Hinterachse

  • Themenstarter Oliver Tolzmann
  • Datum Start
O

Oliver Tolzmann

Guest
Hallo Zusammen,

Ich fahre jetzt seit 2 Monaten ein 11 Jahre altes EL.
Gestern mittag ist mir die Hinterachse gebrochen. :-( Genau an der Riemenscheibe. Sch...
So wie ich das im Forum lese ist das eine bekannte Schwachstelle. Jetzt
habe ich das EL aufgebockt auf dem Parkplatz stehen und frage mich wie ich
jetzt weiter vorgehen soll.
Eine neue Hinterachse ist wohl fällig; soviel ist mir schon klar.

Meine Frage an die Spezialisten: Worauf sollte man unbedingt achten, wenn
man die Hinterachse ausbauen und gegen eine neue ersetzten will?
Sollten bei der Gelegenheit gleich die Radlager getauschte werden?
Ist da sonst noch was, das besser getauscht oder überprüft werden sollte?

Gruß
Oliver
 
C

Claus Broja

Guest
Hallo Olliver,

viel Spass bei dem Tausch der Hinterachse, ist eine scheiß arbeit.

Stelle das EL am besten auf einen Stapel Europaletten und sichere dies mit einem Spanngurt, dann lässt sichs besser arbeiten. (mache ich immer)

1. Der Ausbau
Wenn Du die Achse zerlegst hoffe ich das die Lager nicht festsitzen, wenn ja dann nehme ich immer eine Flex und trenne die Achse an der Motorhalterung ab. So ist der Weg nicht so lange zum Motorblock abziehen. Wenn die Bremsplatten fest sind benötigst Du noch einen großen Abzieher. Doch Vorsicht das die Ankerplatten nicht brechen oder sich verziehen wenn zu viel Druck ausgeübt wird.

Ich würde die Motorblocklager mit austauschen, schadet nicht.

Für die Reparatur benötigst Du:
1 Hinterachse
2 Motorblocklager
2 Krallenringe
2 Passringe
1 Federkeil für die Riemenscheibe
(eventuell eine Alu Riemenscheibe)
Viel Glück und gute Nerven

Grüße
Claus
 

Juppo

Mitglied
05.04.2004
69
Die Lager würde ich auch tauschen.

Meine waren sehr früh defekt.
Eventuell eine Ersatzriemen schon mal um die Achse legen.
Intensiv bei Ralf Wagner nachschauen.
Gruß aus dem Münsterlan
Jupp
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo zusammen,
ich habe mittlerweile schon zig Achsen getauscht, natürlich nicht an meinem eigenen el ;-)..

Wenn man das Fahrzeug aufbockt, mit normalen Böcken unter den vorderen Blattfederhalterungen gehts auch... Ich habe die Achse immer nach oben rausgenommen, das geht! Batterien raus>Räder ab> Kabel ab>mittlere Motorbefestigung ab>Bremsankerbleche ab> Kunststoffverkleidungen im Radhaus ab. Bei den Bremsankerblechen hilft eine Nacht mit Caramba/Kriechöl einweichen, evtl. von hinten mit einem stabilen Holz+Hammer direkt an der Achse schlagen. Wer schnell ist, schaffts in einer Stunde, wenn man es das erste mal macht, schätze ich 2-3 Stunden.

Ich würde mir immer eine Hinterachse mit dem mittleren Teil des Motorhalters kaufen. Um die Lager auf die Achse aufzupressen braucht man dann noch etwas mehr Mechaniker Sachverstand und möglichst eine Pressmöglichkeit, sonst sind die Lager hin bevor sie drauf sind (meine Meinung als Elektrikus) ;-)

Markiert Euch unbedingt die Anschlüsse von Tachosensor und Hauptleitungen...

Frohes Schrauben...

Ralf Wagner
 
K

Karl Weippert

Guest
Hallo Oliver!

in den Tipps von Claus und Ralf steht eigentlich schon alles drinn!
Ich hab- es ist glücklicherweise schon ein paar Jahre her- vor dem Zusammenbau die Achse in die Kühltruhe ( 24 h vorher auf max! und die Achse natürlich mit rein!) und den Motor mit Lagern im Backofen auf 70° geheizt !
wenn dann alles schnell geht, bringen die 110° Temperaturdifferenz bezüglich der Wärmeausdehnung schon etwas!

Jedenfalls war der Zusammenbau ohne Gewalt möglich!

Gruß Karl
 
O

Oliver Tolzmann

Guest
Nochmal Hallo Zusammen,

Danke für die Hilfe bei meinem Problem. Dann kann ich mich ja an die
Arbeit machen. Jetzt ist auch klar, was ich alles bei meinem Händler
an Ersatzteilen bestellen muß.

Über den Erfolg oder Mißerfolg der Aktion hier bei Gelegenheit mehr.

Gruß
Oliver
 
O

Oliver Tolzmann

Guest
Hallo,

gestern war ich bei meinem Händler um eine neue Hinterachse zu bestellen.
Die Ausgebaute Hinterachse mit Motorträger und Riemenscheibe (ließ sich nicht von der Achse lösen) hatte ich dabei um Verwechslungen zu vermeiden.
Der Händler schaute mich nur etwas verwundert an und sagte mir, daß das ganze
sehr teuer wird. Ich sollte mir doch besser eine neueres EL zulegen und den
alten als Teileträger zum Ausschlachten nehmen. :-(

Meine Frage jetzt an alle, die das schon gemacht haben:
Wieviel darf so eine Achse in etwa kosten?
Die Riemenscheibe, da aus Blech, möchte ich gleich mit tauschen.

Verwirrte Grüße ...

Oliver
 
J

Jürgen Thiesen

Guest
Hallo Oliver,
pack Deine Hinterachse (mit Riemenscheibe) in einen Karton und schick das ganze an Citycom mit der Bitte diese gegen eine passende, neue aus zu tauschen. H. Nestmeier weiss mit Sicherheit was benoetigt wird, und die Welt wirds auch nicht kosten. Dein Haendler hat insofern recht, dass ein neues El schoener und besser ist... z.B. der neue DD.
Du kannst ja Deinen reparieren und anschliessend verkaufen und Dir dafuer einen DD anschaffen... ist halt ne Preisfrage..

mit sonnigen Gruesen
Juergen
 
C

Claus Broja

Guest
Schau doch unter http://www.city-el.de rein.

Hier findest Du Explosionszeichnungen und alle Ersatzteile mit Preisen.
Teilweise sogar mit Bild.

Grüße
Claus Broja
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo Oliver,
nun denn wollen wir von der öffentlichen Steinigung einsehen. Bezogen auf einen niedrigen Fahrzeugkaufpreis war der Tip des Händlers ja nicht falsch. Wenn man ins el investieren muß, sollte man sich vor Augen halten was ein anderes Auto so kostet. Im Winter bin ich eine Weile mit unserem "großem" Benziner ins Büro gefahren und mußte jede Woche tanken. Jetzt fahre ich wieder mit dem el und mein großer muß maximal einmal im Monat zur Tankstelle...
Grüße
Ralf
.. der sich langsam für die www.Solarparade.de morgen richtet (leider ohne mein el)
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Es ist in der Tat viel Geld, am Freitag habe ich beim Claus Broja genau diese Teile plus noch einen neuen Hinterrahmen (der alte war schrecklich verrostet) abgeholt.

Das DD hätte mich schon gereizt.

Wenn City-Com innert 3 Tagen eine Antwort auf meine Anfrage bezüglich Leasing gegeben hätte, hätte ich ziemlich sicher zugeschlagen.

Zumindest hätte eine Antwort kommen sollen, die wenigstens eine Empfangsbestätigung meiner Anfrage beinhaltet.

Ich hoffe, daß City-Com in dieser Hinsicht dazulernen kann...

Gruß, Herbert
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo Herbert,
ich komme gerade aus München von der Solarparade, dort war citycom auch. Der Prototyp des DD war zu sehen, für die Serie fehlen allerdings noch ein paar Teile. D.h. einige Aufhängungsteile die im Prototyp handgefertigt sind, werden dann als Serienteil gefertigt. Karl sprach von einigen Wochen dabei. Die Stimmung bei citycom war recht euphorisch da die Kombination Champion Batterie + DD Motor offenbar deutlich bessere Fahrleistungen verspricht.

Sonnige Grüße
Ralf
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Ralf Wagner schrieb:

Die Stimmung bei citycom war recht euphorisch da die
Kombination Champion Batterie + DD Motor offenbar deutlich
bessere Fahrleistungen verspricht.
Genau das hat mich auch sehr gereizt.
Ich meinte eigentlich, daß Citycom besser beraten wäre, schneller auf Emails zu reagieren. Der Interessent soll doch das Gefühl bekommen, als potentieller Kunde ernst genommen zu werden.

 

Anmelden

Neue Themen