Fehleranalyse bei STM5-100

J

Jens Schacherl

Guest
#1
Hört sich nicht gut an:
http://www.danskelbilkomite.dk/report.pdf

[...] From good performance for some tenth of thousand kilometers the
max range drops fairly fast to an unacceptable low level over a few weeks. This indicates that the
failure mechanism is not a normal wear out process, but must be another mechanism with
dramatic detorisation of the performance of the individual battery blocks.
[...]
For some reason nobody has given a reasonable explanation and several contacts to the battery
manufacturer has not revealed any interest in making further investigation to be able to come up
with some preventive actions.[...]
Wenn das alles stimmt, hat Saft über 5 Jahre lang praktisch Schrott produziert und verkauft, und kein Interesse gehabt das Problem zu lösen.
shit.gif

Über die Gründe dafür darf man gerne spekulieren, jedenfalls haben sie damit die EV-Programme in Dänemark und Schweden elegant erledigt, und sicher nicht nur dort...

Gruß Jens
 
R

Roland Reichel

Guest
#2
Hallo Jens,
super, dass Du diesen Bericht gefunden hast, denn.....
auch andere haben Probleme. Gerade kam von Ulli Senkowsky (EVO-Voltaire Spezialist, außerdem ehemals Mitarbeiter bei Sparrow-USA) der e-mail Schriftverkehr rein wegen seiner Auseinandersetzung mit Citroen-SAFT wegen kaputter Akkus.
Und noch etwas: sein Bruder Peter (einigen bekannt vom EL-5000er Treffen in Kitzingen) hat einiges der kürzlich bei e-bay angebotenen SMART-Reste gekauft (Fahrzeuge, Antriebe, SAFT Lithium Akkus und so). Er arbeitet außerdem technisch bei den Sparrow-Resten in den USA mit.

Gruß, Roland Reichel, bsm, www.solarmobil.net


Hier die Texte reinkopiert:
Thema: Fwd: AW: Saft Nife Energiespeichereinheiten / STM 5-100 MRE Blöcke
Datum: 05.09.02 20:33:10 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerzeit
Von: SENKOWSKY
An: kundenbetreuung@citroen.de
Kopie an: SENKOWSKY

Sehr geehrter Herr Willius !
Der Hersteller des Energiespeichers bestätigt im Schreiben vom 5. 9. 02 den von mir festgestellten konstruktiven Mangel.
Nun liegt es nur noch an Ihnen diese Information an Ihr Stammhaus weiter zu leiten.
Eine Schadenssicherung durch einen Gutachter ist ja nun nicht mehr erforderlich.
mfG; Ulrich Senkowsky; Tel. 0172 686 5304

-----------------
Weitergeleitete Nachricht:
Thema: AW: Saft Nife Energiespeichereinheiten / STM 5-100 MRE Blöcke
Datum: 05.09.02 17:04:18 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerzeit

From: Johann.ZEMANEK@alcatel.de (ZEMANEK Johann)
To: SENKOWSKY@aol.com

Sehr geehrter Herr Senkowky,
es kann in diesem Fertigungszeitraum tätsächlich Qualitätsprobleme mit dem Separator gegeben haben. Die Reklamationabwicklung kann aber nur über Citröen erfolgen. Bitte setzten sich mit dem entsprechenden Vertragshändler in Verbindung. Es tut mit leid Ihnen keine bessere Auskunft geben zu können.
MfG; Johann Zemanek

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: SENKOWSKY@aol.com [mailto:SENKOWSKY@aol.com]
Gesendet: Freitag, 30. August 2002 14:35
An: ZEMANEK Johann
Betreff: Saft Nife Energiespeichereinheiten / STM 5-100 MRE Blöcke

Sehr geehrter Herr Zemanek !
Wie besprochen Bilder von defekten Blöcken
aus Koffer 18V 36V und 66V .
02/05/96 9616900980A 32SB310001425B
20/05/96 9616900680A 33SB610001488J
07/05/96 9616901480A 31SB010001434U
mfG; Ulrich Senkowsky; Techn. Leiter; Evo- Mobile GmbH