Curtis im Kewet

  • Themenstarter Thomas Mitlehner
  • Beginndatum
T

Thomas Mitlehner

Guest
#1
Hallo Kewet Fahrer

Leider bin ich gestern das erstemal mit einem meiner zwei Kewets ElJet 2
auf der Strecke liegengeblieben :-(
Rauchgeruch im Fahrzeug ließ mich einen Kabelbrand vermuten, nach der Kontrolle aller Kabel und "Stromgeben" im Leerlauf zeigten mir helle Blitze und Rauchwolken ( Getriebe erhielt immer noch Power) aus dem
Curtis-Controller wo der Fehler steckt. Mit schlechtem Gewissen erinnere ich mich nun daran bei diesem Kewet vor etwa 2 Monaten und einigen Kilometern !!
eine seltsames Bauteil ( war verschmort, sah reingebastelt aus) aus dem Leitungswirrwarr entfernt zu haben..ohne Funktionseinbußen !!
Drei Leitungen gingen von der kleinen Platine weg....eine zu Albright Relais
..eine aufs Motorklemmbrett...und eine zum Curtis-Steller.

Bitte klär mich einer auf was das für ein Ding ist (bin leider wie IHr wohl vermutet kein Elektriker) :eek: und ob mein Curtis Brand damit zu tun hat.

Werde demnächst den Curtis ausbauen...Denn !!!! Mein "Ersatzkewet" hat im Gegensatz zum "Pannenkewet" keine Gasheizung.

Für Ratschläge von Euch wäre ich sehr dankbar und wünsche Euch frostfreie Scheiben und Gute Fahrt ohne Rauchwolken aus der Kewetelektik.
 
T

Thomas Mitlehner

Guest
#3
Hallo Ralf

Danke daß Du mir helfen willst. Bild von dem Bauteil habe ich noch nicht.
Es ist eine kleine Platine mit 5 kleinen Widerständen drauf ein kleiner schwarzer Block mit 3 Kontakten auf der Platine und ein Klemmenblock mit 3 Anschlüßen auf die Symbole aufgezeichnet sind.

Symbol: Steu ...Kabel zu Albright Relais

Symbol: "Schließer" ....ging zu Motorklemmbrett

Symbol "ein umgedrehtes T" *grübel* ist ein elektrisches Zeichen..Bedeutung
kenn ich leider (noch) nicht
......war am Curtis auf Anschluß B-

So wie es aussieht könnte das jemand zusammengebastelt haben.
Vorbesitzer will von dem Fahrzeug nichts mehr wissen :-(

Den Curtis Model 1205-201 Ser.Nr 107124 habe ich heute ausgebaut und leider festgestellt daß die "Box" rundherum geschlossen ist.

Hat von den Kewet-Bastlern schon mal jemand so ein Gerät erfolgreich repariert
oder gibt es eine Adresse (Curtis nur in USA ??) welche eine einigermaßen finanzierbare Reperatur durchführt?

Wäre prima wenn mir jemand mit Infos helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus

Gruß Thomas
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.356
40
Filderstadt
www.elweb.info
#4
Hallo Thomas,
wende Dich mal an Jürgen Mittnacht von www.mittnacht.net er war früher Generalimporteur vom Kewet (und mein Brötchengeber).

mittnacht.net hat nach wie vor einen Vertrieb für Curtis Steuerungen. Den Kewet sollte man also wieder hinbekommen.

Es gäbe auch verschiedene Händler, die Deinen Kewet sicher hinbekommen. Spontan fallen mir Kamm (Stgt) und Kürten (Obermichelbach) ein.


Grüße
Ralf