CHAdeMO Schnelllader und Normallader gleichzeitig

Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
0
#1
Hallo,

Beim Mitsubishi i-MiEV ist es ein nettes Feature, dass man den CHAdeMO Schnell- und den 230 V Normallader gleichzeitig anschließen kann und das Auto dann automatisch zuerst die Schnellladung absolviert und danach mit dem Normallader volllädt (was mit meinem mobilen 20 kW CHAdeMO Lader von www.e8energy.de insgesamt ca. 1 1/4 h dauert).

Somit kann man z.B. auch an CHAdeMO Ladesäulen die zusätzlich noch 230 V Ladung anbieten (wie z.B. bei RWE) das Auto vollladen, ohne nach einer halben Stunde die Pause (z.B. das Mittagessen) unterbrechen und hinlaufen zu müssen, um nochmals Start am CHAdeMO Lader zu drücken (für die Ladung von 80 % auf voll).

Beim Nissan Leaf geht das leider nicht: Egal in welcher Reihenfolge man es versucht, sobald der jeweils zweite Ladeanschluss gesteckt wird bricht das Fahrzeug die Ladung ab.

Ich hoffe, dass hier irgendwann durch ein Softwareupdate der Komfortlevel des Mitsubishi i-MiEV erreicht werden kann.

Cheers

Frank
 

Talkredius

Neues Mitglied
11.09.2010
12
0
#2
kann die Chademoladestation nicht auf 100 % in einem Rutsch laden , also bis 80 % mit maximaler Leistung danach mit entsprechend verminderter Leistung ?
 

Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
0
#3
[quote="Talkredius" post=114]kann die Chademoladestation nicht auf 100 % in einem Rutsch laden , also bis 80 % mit maximaler Leistung danach mit entsprechend verminderter Leistung ?[/quote]

Hallo,

können täte sie das schon, würde bei solch einer Programmierung aber die CHAdeMO Spezifikationen (Ladung nur bis 80 %, Vollladung mit verminderter Leistung bis 100 % nach erneuter Nutzerfreigabe) verletzen und könnte nicht zertifiziert werden.

Aber ich denke, hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, da müssen eben die Nutzer der Stationen bzw. Hardware die es schon für CHAdeMO gibt die Möglichkeit zur Freigabe von 100 % Ladung mit Ladungsbeginn fordern. Ist ja schließlich nur eine Software Sache ein zusätzliches Dialogfeld einzufügen und so eine sehr junge Spezifikation kann ja auch noch geändert werden...

Cheers

Frank
 

Talkredius

Neues Mitglied
11.09.2010
12
0
#4
[quote="Franko30" post=119]

können täte sie das schon, würde bei solch einer Programmierung aber die CHAdeMO Spezifikationen (Ladung nur bis 80 %, Vollladung mit verminderter Leistung bis 100 % nach erneuter Nutzerfreigabe) verletzen und könnte nicht zertifiziert werden.
[/quote]

Danke, das hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, da muss ich wohl noch etwas nachsitzen ;) .
 

bm3

Neues Mitglied
22.04.2007
5
0
#5
Hallo Talkredius,

ist zwar schon sehr lange her mit diesem Thread aber das kann man zwischenzeitlich so leider nicht mehr mit dem Leaf nachvollziehen. Gestern lud ich erst bei einer Aldi-Filiale zwischen Frankfurt und Wiesbaden von 50% durch bis zu 98%, dann brach der Leaf ab, die Chademo-Ladeleistung lag zum Schluss noch bei ca. 2kW. Auch bei anderen Chademo-Ladern funktioniert die Ladung regelmäßig in einem Rutsch bis 90% und mehr. Beispielsweise beim DG-Verlag in Wiesbaden oder bei der Volksbank Gießen.
Scheinbar beendet der Leaf die Chademo- Ladung von sich aus irgendwo bei um die 98% SOC. Bei den Tripple-Ladesäulen, wenigstens hier in der Gegend, geht meistens 90% und mehr. Scheinbar kann das der Betreiber der Ladestelle auch vorgeben.
Norm ist ja schön und gut, soviel aber nach 3 Jahren zur normativen Kraft des Faktischen. ;)

Viele Grüße:

Klaus