Carcontroller für Kewet 5

  • Themenstarter Michael Lutze
  • Beginndatum

M

Michael Lutze

Guest
#1
Liebe Kewet-Fans! Michael hat mittlerweile seinen Carcontroller aus seinem Kewet 5, BJ 96 ausgebaut und sucht einen Ersatz. Auf der Platine seines Carcontrollers fand sich folgender Herstellername: Thaustrup & Overgaart A/S. Weiß jemand etwas über die Firma (Dänemark???), gibt es gar eine deutsche Vertretung oder Niederlassung??? Jeder Hinweis für die Beschaffung eines Ersatz-Carcontrollers ist wichtig. Ottmar für Michael
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.389
52
Filderstadt
www.elweb.info
#2
Hallo Michael,

im el Jet 3 war noch ein Battmann von Fa. www.mittnacht.net eingebaut. Ab el Jet 4 war der Carcontroller drin, der praktisch ein nachgebauter Battmann mit weiteren Funktionen war.

Als erstes würde ich mal bei http://www.kewet.com/ fragen, der Nachfolgefirma, die haben viele Teile aufgekauft. Mein Händler, Joachim Kamm hatte damals die Reste von Kewet Deutschland gekauft, diese aber so viel ich weiß wieder an die o.g. Nachfolgefirma verkauft.

Wenn sich gar kein Controller auftreiben läßt, kann man das Fahrzeug evtl. mit anderen Schaltungen retten. Der Carcontroller ist eine Batteriekapazitätsanazeige und wahrscheinlich eine Schaltung für die Feldschwächung, beide könnte man notfalls anders realisieren.

Sonnige Grüße
Ralf Wagner
 
N

Norbert

Guest
#3
ich habe das gleiche problem. den controller kann man bei ebil norge oder änlich im austausch für etwa € 700,-- kaufen. mir wären aber genauere unterlagen, sprich schaltpläne lieber.
gruß norbert :cool:
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
0
#4
Ich würde ja auch mal John fragen, der ist schließlich nicht unerfahren. So wie ich das sehe, fertigt Curtis auch mit alten Halbleiterbeständen, die nirgendwo mehr erhältlich sind. Da gibt es mit Sicherheit heute überlegenen Ersatz und ich würde die entsprechenden Erkenntnisse gerne ins Internet stellen.
Ist hier gerade jemand mit einem kaputten Regler und einer großen Säge in der Gegend? - Ehe wir da aber eine Glasfaser-Epoxyfüllung herausbohren, wäre ein Neubau sicherlich sinnvoller.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge