Bierkastenmißbrauch

Uuoudan

Aktives Mitglied
29.01.2007
824
0
#2
Hallo Wolfgang
Warum Missbrauch?
Die Kiste Bier im Fussraum war mir der beste Helfer bei den vielen Reifenpannen (leer, besser zu händeln als voll. Voll, universeller zu gebrauchen als leer ). Anfangs Zufall, später die Regel. Reifenpanne,aussteigen,Kiste raus, Mini-el im Radhaus gelupft, Kiste mit Fuss drunter geschoben.Der beste Bock aller Zeiten. Beim Fahren kann man auch noch das linke Bein ganz entspannt und elegant hochlegen.
Die Kiste sollte offiziell im Mini-el Werkzeug-Set aufgenommen werden.Die Marke dem Einzeluser überlassen bleiben.
wotan
 

Uuoudan

Aktives Mitglied
29.01.2007
824
0
#4
dass jeder, im Bereich Soest mit Elektroenergiemangel eingeladen ist, rund um die Uhr seine Speicher zu regenerieren. (3-2-1-Phasen).
wotan
 

Eurolore

Mitglied
17.02.2006
228
0
#6
Aja? dann sollte man das doch vielleicht beim IDEEN WETTBEWERB http://www.mission-sustainability.org/de/ anmelden?

PS. jetzt weiss ich auch wo sich wotan verbirgt.

 
#9
Hallo Wotan,
was ist eine sinnvolle Löschung ? Überlegt euch lieber vorher, was ihr von euch gebt. Ich mach Mist hier nicht (mehr) weg. (Falls hier wirklich mal Mist wäre..)

Ich sehe mein Mandat und Auftrag als Co-Admin als nicht mehr existent an und habe Ralf Wagner auch über meine Lustlosigkeit informiert. Ich lese zwar gelegentlich hier noch mit, doch ein Eingreifen lohnt einfach nicht. ... und einige haben es immer noch nicht gemerkt ! (Du offenbar schon)

Im Klartext: Good bye offtopic.

Wir haben ja schon einen mehr oder weniger aktiven Co-Co-Admin oder Richter über Forenverstöße, der solche als unangemessen gelegentlich erwähnt. Mir bleibt also nichts mehr zu tun.

Außerdem habe ich einen Aufkleber an meinem Monitor: "Off-Topic bleiben lassen, niemals eingreifen". Noch hält der Aufkleber. Mal sehen, ob er mal abfällt.

Gruss, Roland

Ich muss mich rein zeit- und arbeitsmäßig auch auf anderes konzentrieren. Sorry, ist aber so.
 
14.05.2006
489
0
#11
...das bedeutet also, das ich mal versuchen muß bis Soest, Opderbeckweg zu kommen, um dort dann 2-4 kWh beim Schwager zu schnorren, um weiter zu kommen. Das sollte mit dem Ascom SMPS in 1-2 Stunden zu schaffen sein. Dann habe ich wieder 30-40 Km freie Fahrt.
Gruß
Karl-Heinz