Batterie messen

F

Fischmann

Guest
Hallo alls,

womit messe ich eine Batterie um festzustellen ob die noch in Ordnung ist.
Und wie stelle ich fest ob die Zellen noch ok sind ?
Und gibt es für die 80 AH Batterien ein Preiswertes Externes Ladegerät?

Euer Schlagloch Peter
 
R

Reinhold

Guest
Nicht verzweifeln...
Eine Batterie zu messen kann eine Wissenschaft sein...
zuerst einmal die Spannung:
Vollgeladen ca 12,6V unter 10V Gefährlich...
Die Säuredichte sollte auf allen zellen gleichmäsig sein.
ungleiche Werte deuten auf eine Zellenschade hin.
Stromtest: Ladegerät hinhängen ob sie Strom aufnimmt- Amperemeter beachten.
springt die Spannung auf über 16V ohne das Strom fliesst ist die Batterie Schlecht-hat einen hohen Zelleninnenwiderstand.
Es gibt verschiedene Fehler:
Alterung mit erhöhten innenwiderstand,
Sulfatierung wegen tiefentladung
Kapazitätsverlust wegen masseverlust(blei ist abgesetzt)
Seperatorenfehler_ungleiche Ladezustände-
Zellenkurzschluss- eine Zelle hat keine Spannung und Säure <1,10
Zellenverbinderbruch- Ruhespannung ok, säure oft ok aber liefert keinen Strom.
Bruch der Plattenverbinder-ungleiche Kapazitäten der Zellen
Kapazitätstest:(Volle Bat)Mit 2 Glühbirnen, 55W Entladen und die Zeit notieren.
Strom x Zeit ergibt Kapazität.
In Auto-Werkstätten gibt es auch Messgeräte-hinfahren und testen lassen.
Noch fragen?
Tschau
Reinhold
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.692
Filderstadt
www.elweb.info
Es gibt theoretisch die Möglichkeit die Batterien über die Fahrzeugheizung zu entladen, davon muß ich aber dringend abraten! In meiner "Profi" zeit habe ich schon so die Thermosicherung der Heizung ausgelöst. D.h. trotz offener Haube wurde die Heizung zu heiß. Autoscheinwerfer sind eine ganz gute Möglichkeit. Bei Conrad Elektronik gibts Amperestundenzähler für den Solarbereich, die kann man auch dort einsetzen.
 
G

Georg Strohmeyer

Guest
Hallo,
alles nicht so kompliziert machen.
Als ich Weihnachte vermutete, dass eine Batterie defekt sei und mein E lund ich es trotz Anzeige 60% gerade nach Hause schaften, habe ich erstmal mit einem simplen Multimetermessgerät in Ruhestellung jede Batterie gemessen alle hatten über 12V;DANN HABE ICH Licht und Lüftung laufen lassen, bis audf ein Batterie blieben dieSpannungen gleich, eine baute dann schnell auf unter 4V ab, kapott. Firmen mit großen Traktionsbatterien haben dann die möglichkeit auch nur die defekten Zellen auszubaueb, geht z.B. bei Yasa nicht. Alles recht Leienhaft aber es hat geklaptt und ich hab die defekte YAUSA gegen ein neue 90Ah Banner ausgetauscht und läuft,läuft...:D
Georg