Android Auto, Ladeleistung



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

jgoe1

Neues Mitglied
26.07.2023
5
Hallo Forum,
dies ist mein erster Beitrag. Ich fahre einen Kia E-Soul Baujahr 2020, Erstzulassung 09 2020. Zu diesem Fahrzeug habe ich zwei Fragen.
1. Lässt sich Android Auto über Bluetooth und ohne feste USB -Verbindung betreiben?
2. Wie groß ist die max. Ladeleistung, mein Wagen kommt nicht über 40 KW hinaus?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand diese Fragen, mit einigen Ergänzungen beantworten kann.

Danke und Gruß

Josef
 

blacknesseeaf

Neues Mitglied
16.07.2022
1
ad 1) Nein BT geht nicht, nur Kabel.
ad 2) Soweit ich weiss, ist das abhaengig von der Batterie, die dein Auto hat. Bei der 64kWh sollten eigentlich ~73kW moeglich sein. Bei der kleineren kenne ich den (niedrigeren) Wert nicht.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
4.174
91365 Reifenberg
Ich fahre ebenfalls einen Kia eSoul, Bj. 2021 mit 64 kWh Akku. Ich habe freilich die rund 77 kW Ladeleistung in der Spitze schon einige Male gesehen. Ich vermute, Du hast den kleinen Akku drin.

Und Android Auto über Bluetooth zu koppeln ist auch mir noch nicht gelungen. Über Kabel kein Problem.
Es ist da aber einiges geplant, vielleicht gehts irgendwann in der nahen Zukunft auch mal über Bluetooth.
Kia hat kürzlich ein Navi-Software update bereitgestellt. Vielleicht hat das ja auch darauf irgend einen Einfluss. Habe ich allerdings noch nicht probiert.

Unter bestimmten Voraussetzungen und mit einigen Smartphones sollte es auch über bluetooth gehen (können). Google hat dazu etwas veröffentlicht:

Gruss, Roland
 

jgoe1

Neues Mitglied
26.07.2023
5
Hallo zusammen.
erst mal herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Zu der Ladeleistung: Ich habe den großen Akku und komme tatsächlich nicht über 40-45 KW und das bei einem Ladezustand von20 %. Muss ich mich also kümmern. der Wagen hat schon immer kleinere Probleme beim Laden, z.B. an einer Ladesäule werde ich rausgeschmissen, an der Nachbarladesäule funktioniert es. Wobei das nicht an der Ladesäule liegen kann,weil unmittelbar danach nein anderes Fahrzeug problemlos aufgeladen werden kann. Ich habe das schon Mehrfach angemahnt, doch mehr als Fehlerspeicher auslesen ist offensichtlich bei meiner Werkstatt nicht drin.
Zum Software-Update: Vor 4 Wochen ist angeblich die letzte Version installiert worden, ohne positive Veränderung. Darauf habe ich KIA-DE kontaktiert und nach einigen Tagen die Info bekommen, dass meine Software überaltert sei. Eine wiederholte Nachfrage wurde bis heute (3 Wochen nicht beantwortet). Guter Service und Kundenfreundlichkeit sieht anders aus. Ich werde mich weiter bemühen und hier berichten.

Nochmals Danke und Gruß

Josef

PS Wie kann ich das hier als erledigt markieren?
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
4.174
91365 Reifenberg
Hallo zusammen.
erst mal herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Zu der Ladeleistung: Ich habe den großen Akku und komme tatsächlich nicht über 40-45 KW und das bei einem Ladezustand von20 %.

Josef

PS Wie kann ich das hier als erledigt markieren?
Bei den älteren 50 kW Schnellladesäulen ist das normal. Die Ladesäulen geben halt nicht mehr her und laden nicht schneller. Normalerweise steht dran, was die Säulen können. Man sieht es auch gut im (für mich besten) Ladeverzeichnis www.chargeprice.app
Bei den modernen 150 oder 350 kW Ladesäulen sollte der eSoul schon bis 70 oder 77 kW maximale Ladeleistung ziehen.
An welchen Ladesäulen hast Du es probiert?

... und nochwas: an zwei älteren 50 kW Ladesäulen, einmal in Göttingen und einmal in der Nähe von Fulda, hat es bei mir gar nicht gut geklappt. Da wurde mit wenig mehr als 10 kW Leistung geladen. Hab ich gleich wieder abgesteckt und an einer anderen Säule, die mit 75 kW gekennzeichnet war geladen. Da gings dann (Eichzell bei Fulda).

Gruss, Roland
Ich hab meinen eSoul übrigens rein interessehalber beim EnBW auto-charge Verfahren angemeldet. Geht prima, aber natürlich nur an den neuen Hyerchargern, die wirklich so 150 kW und mehr abgeben.

Erledigt markieren?? Ich könnte als admin den Thread schließen für weitere Antworten. Aber warum?
 

jgoe1

Neues Mitglied
26.07.2023
5
Danke für den Hinweis,
ich möchte das weiter oben erwähnte etwas präzisieren. Bei den Ausfällen an der Ladesäule handelte es sich meistens um 150 -300 KW Stationen. Ich habe eine Ladekarte vom ADAC die bei EnBW registriert ist. Darüber kann ich mich auch nicht beklage, das funktioniert, sofern mein KIA mitspielt, problemlos. Im Wesentlichen bin ich mit dem Fahrzeug auch zufrieden, was ich neben diesen Kleinigkeiten bemängele, sind die Werkstätten, die ich bisher aufgesucht habe. Die stochern mit einer langen Stange im Nebel und hoffen das richtige zu treffen. Auch lange strecken, sind, bei guter Vorbereitung, nicht wirklich ein Problem. Im Vergangenen Jahr habe ich meinen Urlaub in Italien verbracht. Die ca 1100 KM habe ich in einem Rutsch gefahren, natürlich mit entsprechenden Pausen.

Gruß und Dank

Josef
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
4.174
91365 Reifenberg
In der aktuellen Computerzeitschrift CT sind einige Berichte zum Thema "Android App" und bluetooth Anbindung über externe Geräte und apps und so. Es gibt da wohl schon viele Geräte im Zubehörhandel.

Gruss, Roland
Ich habe Android Auto einige Male versucht zu nutzen. Bin aber etwas enttäuscht und brauche es nicht wirklich. Ich fahre jetzt rund 60 Jahre Auto ohne solche Hilfen und kann da nicht soooo viel Mehrwert für mich erkennen. Navi und google maps reichten zum Finden aller Ziele, und für die Stromtankstellensuche nehme ich vervorzugt www.chargeprice.app oder die EnBW mobility.app. Ok, in Spanien und Marokko dann chargelocator.
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

jgoe1

Neues Mitglied
26.07.2023
5
Hallo Berlingo-98,
Danke für Deine Antwort und Erläuterungen. Der Gedanke Android Auto zu verwenden, ist erst aus der Enttäuschung über das Navi entstanden. Ich habe kürzlich ein Update der Software erhalten, von der ich auch nicht weiß, ob es das Letzt verfügbare ist. KIA - DE war der Meinung, dass es ein falsches Update war. Leider hat sich KIA, auf meine Rückfrage nicht mehr gemeldet. Kundenbetreuung und Service sieht anders aus. Ich will jetzt tatsächlich erst wieder die neue Software testen, bevor ich mich für Android Auto entscheide. Wie schon einmal erwähnt. bin ich mit dem Fahrzeug eigentlich zufrieden und möchte nichts anderes mehr Fahren. Dabei habe ich sogar noch einige Jahre mehr Erfahrung als Du, aber die Umstellung war für mich eine Offenbarung, Die CT werde ich mir übrigens schon aus Interesse, holen.

Herzlichen Dank und Gruß

Josef
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge