60 km täglich, im Winter wirklich sicher?

E-mobility

Neues Mitglied
29.07.2013
43
0
#1
Hallo!

Ich fahre öfter 50-60 km am Tag. Mehr muss nicht sein.

Ist es im Winter wirklich sicher, dass ich diese 60 km erreiche oder muss ich mir Gedanken machen? Dann wäre der Leaf leider nichts für mich.

Welche Reichweite ist immer problemlos im Winter zu erreichen, wenn man vernünftig und sparsam fährt? Geschwindigkeit: Nie über 100 km/h und im Eco-Modus.

Grüße
 

Azzurro

Mitglied
31.03.2013
59
0
#2
Also ich würde schon sagen dass 60 km immer möglich sind.

Bin schon 11t km gefahren und mit "nur" 60 km hatte ich noch nie Probleme.
 

wittener

Neues Mitglied
21.06.2013
18
0
#4
Lies mal im elweb nach, wie man die Heizung isoliert. Dann heizt du ihn per Ladetimer vor und solltest bestimmt problemlos 90-100km auch im Winter schaffen.

Am besten einen mit Winterpaket nehmen, das macht sicherlich auch was aus. Da es gerade Sommer ist, kann ich leider keine genaueren Angaben machen.
 

E-mobility

Neues Mitglied
29.07.2013
43
0
#5
Gute Ideee, Elweb habe ich noch nicht besucht.

Morgen mal schauen in wie weit man sich den Wagen beim 199 €-Leasing frei konfigurieren kann. Da es sich um das erste Modell mit geringerer Reichweite handelt, hoffe ich, dass Eure Angaben sich auch auf dieses Modell beziehen???
 

wittener

Neues Mitglied
21.06.2013
18
0
#7
Tun sie. Ich habe mir einen 2012er Vorführwagen mit Vollaustattung gekauft, der hat z.B. noch die LED Scheinwerfer, die gibt es beim Neuen nur in der besten Version. Ein paar andere Dinge kommen noch dazu, wie z.B.
das Winterpaket und die serienmässige Schnelladung, falls die doch mal ausgebaut wird.

Wenn man dann, wie im Netz zu lesen, die Heizung isoliert, wird der Reichweitenunterschied marginal sein.
Das wichtigste Kriterium bezüglich der Reichweite wird dein Fuß sein. :) .
 

Tandros

Neues Mitglied
24.02.2016
15
0
#9
im Winter sollten definitiv 60km drin sein (egal wie man fährt!) unabhängig von der Temperatur.

Alles was nach oben geht hängt definitiv vom Gaspededal an - wie die anderen schon gesagt haben.

Ich würde mir aber wünschen dass Nissan so eine Art Heizung entwickelt (oder umprogrammiert) damit sich im Winder die Heizung alle 5 min. selbst einschaltet /ausschaltet (um die Scheiben vom Beschlag frei zu halten). Damit könnte ich mir das manuelle Einschalten/Ausschalten der Heizung ersparen :p . Das gleiche sollte auch für die Klimaanlage im Sommer gelten, da sie auch ein Stromfresser ist.
 

DerStreitberger

Neues Mitglied
12.09.2015
3
0
#10
Hallo,
nach meinen ersten 11 Monaten Erfahrung mit meinem Leaf (baujahr 2013) ist eine Reichweite von 100 bis 120 km auch im Winter erreichbar. Der größte Stromverbraucher ist aber nicht die Heizung, sondern immer noch der rechte Fuß. Im Normalfall starte ich die Heizung über die App, während er noch am Netz hängt. Leider funktioniert die App im Moment nicht.
Für mich ist vielmehr die Frage von Bedeutung, ob mein Leaf in beide Richtungen funktioniert. Also nicht nur aufladen und speichern, sondern auch Verbraucher anhängen. Dazu ist wohl ein Wechselrichter (ähnlich wie bei der PV-Anlage) erforderlich. Geht das so einfach?