Weihnachtsgeschenk: Radio

Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo EL-Fans

mein Weihnachtsgeschenk : ein Autoradio mit CD vom Christkind

Leider waren an dem Gerät nur so komische Stecker und natürlich keine Lautsprecher, also warten auf den 27. Dezember.

Also am 27. zum nächsten Markt und Lautsprecher kaufen, aber welche? Einbaulautsprecher sind im El wohl eher schwierig einzubauen und Aufbaulautsprecher?
Möglichst klein sollten sie sein aber natürlich einen guten Sound!! Mein bevorzugter Platz wäre vorn links und rechts innerhalb der Aussenspiegel , dort hatt aber die
Vertiefung im Amaturenbrett nur 17 cm und die kleinsten gefundenen (laut Beschreibung 120 Watt - ha ha ha) hatten 19 cm, aber wegen den 2 cm....
Also Lautsprecher und 2 DIN-Kupplungen in den Einkaufswagen. Danach noch zum Heimwerkermarkt wegen einem Eisenband zur Befestigung.(3 m mit vielen
Löchern, müßte reichen.) und natürlich wieder eine neue Rolle beidseitigem Klebeband (das für Spiegelbefestigung).

Den Rest des Tages , so bis um 23 Uhr habe ich dann in der Garage verbracht. Die Lautsprecher auf den Kopf gestellt ( da hatten Sie nur 17 cm) und mit
doppelseitigem Klebeband festgeklebt. Das Radio mit den Haltebändern links unterhalb des Amaturenbretts festgeschraubt (der Platz links vom Sitz geht wegen des
CD-Players nicht, da der nur bis 30 Grad geschwenkt werden darf) und nach 12 Volt gesucht, gesucht, gesucht und nix gescheites gefunden.

Am 28. habe ich mich dann doch entschieden die 12 Volt gleich am DC-DC abzugreifen, also wieder zum Heimwerkermarkt, 2 Kabel (schwarz und rot, gelbes hatten
sie keines), Steckkontakte, Schrumpfschlauch und gleich noch eine Heißluftpistole gekauft. So bewaffnet habe ich dann noch einmal 3 Std für den Einbau gebraucht.
Wenigstens habe ich jetzt gleich ein Zugseil im Kabeltunnel. Für die Antenne habe ich mich an den Tip in diesem Forum errinnert: Kabel unter dem Scheibengummi mit
einem Stück abgeschirmten Kabel und einem Antennenstecker aus der Bastellkiste verlötet und wieder viel Schrumpfschlauch.

Eigentlich funktioniert alles super, die Position der Lautsprecher ist optimal. Die Antenne funktioniert auch sehr gut, man hört weder den Lüfter, noch den
Scheibenwischer im Radio, auch der CD-Player verkraftet die umliegenden Kanaldeckel, Wasserrinnen und Schlaglöcher, nur ein ganz leiser Pfeifton ist beim
beschleunigen hörbar, wohl vom Curtis ?

Aaaber die gewohnte Ruhe im EL fehlt mir schon etwas, gut das das Ding auch einen AUS-Schalter hatt.

Grüße aus den noch schneelosen aber nun nicht mehr ruhigen Allgäuer Alpen, bei +10 °C Harald
 
H

Harald Meyer

Guest
Hallo Harald,
ich habe mir aus Sperrholz eine Heckablage über den "Kofferraum" gebaut, mit Teppichresten beklebt und da dann Einbaulautsprecher eingebaut. Gibt einen total geilen Bass und die Kiste ist jetzt endlich auch von Fahrradfahrern und Fußgängern zu hören :) denn die Hupe geht meistens eh nicht.
Grüße aus dem auch nicht mehr so ruhigen Ansbach und eine guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht
Harald
 
R

Roland Reichel

Guest
Hallo Harald,
Ansbach ist ja gar nicht so weit von Erlangen, oder gibt es noch mehr Ansbach in Deutschland?
Komm doch mal vorbei.
Die Sperrholzablage auf dem Kofferraum meines Cityel habe ich auch schon seit 1992, hat sich gut bewährt. Werde sie demnächst neue furnieren (richtig gelesen, Luxus muss sein).
Und Teppichreste hatte ich als Häuslebesitzer und OBI Dauergast auch genug, die habe ich auch überall hingeklebt, sogar auf die Motorabdeckung, sieht einfach gut aus.
Zum Lautsprecher: Bei der ersten "Bayern-Solar" fuhr ein Kollege mit, der hatte Lautsprecher <b>außen</b>, dort wo bei Stinkmobilen der Auspuff sitzt. Er spielte am liebsten Vivaldi ab während der Fahrt, war einfach super, hinter ihm zu fahren.

Mit solarmobilen Grüßen, RR vom bsm
 
25.06.2003
138
Hallo und frohes neues Jahr.
Verstehe ich das richtig, daß Du ein Kabel als Antenne unter das Fenstergummi geklemmt hast oder ist in der Gummiabdichtung ein "Kabel/Metallband", das Du als Antenne verwendest?

Rudi -der rote Flitzer
 

Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo Rüdiger,
ich habe in den Gummifalz, der den Übergang zwischen Frontscheibe und Kunststoffhaube abdeckt ein dünnes Kabel reingeschoben. Das leise Pfeifen beim Anfahren tritt übrigens nur im Radiobetrieb auf, könnte also von der Antenne kommen.

Gruß aus den Alpen Harald

P.S. Momentan kein EL-Wetter, Sintflut und Sturmböen!!
 
H

Harald Meyer

Guest
Hallo Roland,
richtig, Ansbach in Mfr. und Hauptstadt von Mfr. und wirklich nicht weit weg von Erlangen. Vielleicht komme ich mal im Sommer zu der Solarparade in Erlangen. DAnn aber nicht mit EL. Ich fahre noch mit Banner 109 und hoffentlich noch lange. Also schauen wir mal, ob es dieses Jahr noch klappt, das wir uns treffen.
Ein gutes Neues Jahr allen EListis und auch Dir Roland.
Bis bald
Harald
 

Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo Harald M.,
du fährst auch noch die Banner 109, wie viel Km hast Du denn drauf, und wie bist du zufrieden?

Grüße aus dem Allgäu (zur Zeit mit Sturm) Harald S.
 
H

Harald Meyer

Guest
Hallo Harald S.
ich habe die Banner seit Juli 2001 und bin bis jetzt ca. 2500 km gefahren. Ist nicht sehr üppig, ich weiß. Bis jetzt laufen die Dinger noch ganz gut. Ich fahre nur ca. 10 km am Tag und lade dann nachts wieder nach. Einmal pro Woche ziehe ich in der Hauptladephase den Netzstecker und schalte kurz die Zündung ein, dadurch wird die Ladeelektronik ausgetrickst und das Ladegerät macht nach der Ladung einen vollen Gasungszyklus mit 4 Std. Reichweite meine Batts ist ca. 30-35 km bei uns in mittelfränkischer Hügellandschaft :) , wenns warm ist!!! Zur Zeit habe ich mein EL eingemottet, ist mir zu kalt.
Viel Spaß weiterhin und immer genügend Strom in den Batts
Gruß
Harald M.
 

Anmelden

Neue Themen