Leichtgewicht

J

Juergen

Guest
Hallo zusammen,
mein El wiegt jetzt 255kg :) :)
Jetzt sind 4* Evercell MB80 eingebaut. Im Moment bin ich noch am Erstellen der passenden Ladekurve...
Wenns Wetter(Schnee) wieder etwas besser ist, kommt die "Felderprobung" , bin mal gespannt...
Muesste eigendlich ein Quantensprung sein: 30kg leichter, ca. 8V mehr Spannung... , 50% mehr Kapazitaet... schau mer mal :)
Werde euch ueber die Ergebnisse auf dem Laufenden halten.
mit sonnigen Gruessen
Juergen
 

Josef

Aktives Mitglied
30.12.2012
511
Hallo Jürgen,

woher hast diese MB80, hast du sie erst vor kurzem bekommen.
Ich warte immer noch auf ein Lebenszeichen von Evercel.

Gruss
Josef
 
J

Juergen

Guest
Hallo zusammen,
hab gerade den ersten Fahrtest hinter mir...
ist genau so wie ich es erwartet habe: fuenf Volt hoehere Spannungslage bei 120A, und zusaetzlich das geringere Gewicht, machen sich vor allem am Berg positiv bemerkbar.
Die Reichweite hab ich noch nicht getestet, da die Akkus noch nicht gezykelt sind und ich nicht gleich am Anfang die Akkus ueberfordern will. Die Akkus sind erst vor ein paar Tagen bei mir angekommen, und wie es scheint, liefert Evercell jetzt nach und nach die bestellten Akkus nach Auftragsdatum aus.

juergen
 
K

Karl

Guest
Hallo Jürgen!

Von wem hast Du die MB 80 ? Vom Händler? von Evercel selbst oder direkt aus China?
Evercel selbst scheint ja einige Probleme zu haben- das sagt natürlich nichts über das Produkt aus!
http://biz.yahoo.com/prnews/040121/nyw028_1.html

sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Hallo !

Na dann besteht vielleicht noch Hoffnung, daß es doch noch Evercels gibt...
Ich warte schon seit Monaten auf die versprochene Garantieleistung und bin etwas sauer deswegen...

 
J

Juergen

Guest
Hallo zusammen,
ich hab meine von Evercell.
Doch nun zu den Akkus: Meiner Meinung nach sind die Akkus noch nicht ausreichend im E-Fahrzeug getestet (Ladeverhalten). Aus diesem Grunde wuerd ich die Akkus zum jetzigen Zeitpunkt nur Leuten empfehlen, die den entsprechenden technischen Hintergrund haben. Meine Akkus sind im Moment noch etwas weich, was ich aber auf die noch nicht komplette formierung zurueck fuehre. In ein paar Wochen kann ich meine Meinung entweder reviedieren, oder bekraeftigen.
Juergen
 
J

Juergen

Guest
Hallo zusammen,
gestern konnt ich es nicht mehr erwarten und hab, obwohl die Akkus noch nicht fertig gezykelt sind, meinen ersten Reichweitetest gefahren. Testbedingungen: Teststrecke : Landstrasse von Fulda nach Lauterbach (2 Orte zu Durchfahren)immer hin und zurueck.
4*MB80 mit Scheibenlaefer-Motor.
Startzeit 12:05 Endzeit 12:56 :))
Fahrverhalten: Vollgas, soweit es der Verkehr (Ortschaften) zuliess. Gesamtstrecke 58,3km. Entnommene Kapazitaet aus der Batterie: 73Ah. Erwaermung der Batterie durch die Testfahrt etwa 25°. Daraus ergibt sich auch schon die Bedingung, dass das Ladegeraet zwingend eine Temperaturkompensation haben muss!
Meiner Meinung nach, sind, energiesparende Fahrweise vorausgesetzt, etwa 70km Reichweite drin.
Als Problem stellt sich im Moment noch die Ladekennlinie dar, da man, wie bei allen neuen Batterien, die Vorgabe des Herstelles nur als Anhaltspunkt sehen kann. Die Batterien haben im jetzigen Zustand noch einen relativ hohen Innenwiderstand, wobei ich davon ausgehe, dass sich durch den Gebrauch dies noch aendern wird. Ich denke aber, das ich das in den naechsten Wochen auch noch in den Griff bekomme. Eine neue Kennline, mit den "erfahren" neuen Werten kommt heute noch ins Ladegeraet.
Juergen
 
R

Roland

Guest
Hallo Evercell-Experten,
vielleicht könnt Ihr mir auf die Sprünge helfen.
Ich baue mit Schülern seit Jahren Solarboote und nehme damit an den Deutschen Solarbootmeisterschaften teil. (Wir haben bereits zwei Titel gewonnen).
Auf der Suche nach geeigneten (leichten) Batterien bin ich nun auf Evercell gestoßen - aber wo kann man diese Batterien beziehen?
Wir benötigen ca. 2x93,5 Ah - 12 V oder 4x46 Ah oder ...
Infos und Erfahrungen bitte an obige E-Mail schicken mit dem Betreff Evercell oder PbZn-Bats.
Danke, Roland
 
B

bsm

Guest
Hallo Roland,
von Roland zu Roland:
Evercel hat fast aufgehört zu existieren. Akkus werden nicht mehr geliefert. Ich habe noch 11 Stück im Test - zwei waren neu als ich sie bekam, 9 waren alt und vorgeschädigt mit unbekannter Geschichte. Einen davon (7 Zellen, 40 Ah Nennkapazität) habe ich mit Hilfe von Bernd Kürten, einer Spritze und etwas destilliertem Wasser sowie mehrfachen Lade- und Entladezyklen von gemessenen 7 Ah Restkapazität wieder auf - ebenfalles gemessenen - 42 Ah Kapazität wiederbeleben können.

Ladeströme: rund 5 A mit Labornetzgerät
Entladeströme: rund 8 A mit Geyer Kapazitätsmessgerät mit Ah Zählung.

Also: einige Akkus "leben" noch, die Firma ist mehr oder weniger tot. In den USA gibt es noch einen (unbezahlten) Mitarbeiter (der Firmenchef) und eine Teilzeitsekretärin, die zur Untermiete ein kleines Eckchen in einem Büro haben. Die Fertigung in China ist nach gutinformierten Kreisen kaum mehr arbeitsfähig. Ich hatte kürzlich einen Kollegen getroffen, der sie persönlich besucht hatte.

Batterie-Richter in Berlin hat den Evercel Handel eingestellt und keine Exemplare mehr vorrätig. Der Kollege in Berlin, der die deutsche Internet-Seite gemacht hat, hat seine Tätigkeit für evercel beendet.

Einige Kollegen fahren die MB80 noch imn CityEl und sind recht zufrieden.

Gruss, Roland vom bsm
 

Anmelden

Neue Themen