Laptopakkus inns EL

R

reinhold

Guest
Hallo Bastelfreunde!
Ich habe mir mal Gedanken gemacht wie es funktionieren würde.
Ungeachtet der Problematik: Laden; Überwachung...
ALSO:
eine Standdardzelle hat 18mmD x 65mm länge. 4,2V/ 2,2Ah
Sie darf maximal 2,2A belastet werden.

Der Batteriekorb hat 180mm breite und 350mm länge.
Man muss die Zellen zu Packs 9x9Z zusammenlöten.
Dafür nimmt mann z.b. Kupferlochblech;
weils so schön niederohmig ist;
weil manns so gut löten kann; es leitet gut Wärme ab.
Und durch die Löcher kann man Lötzinn entsprechend zugeben. (Genial?)
5 dieser Packs in Reihe haben 165mm x 165mm x 340mm länge.
Energieinhalt~3,9 kw/h; x 3 Packs.
Zellenanzahl 9x9x5 x 3 ~1215 Zellen;
Spannung: 45-63V
Das kann ein modifizierte Curtis.
Reichweite? ~120km mit Standdardantrieb;>200km mit DD<50Km/h
Also: wer kann diese Zellen in dieser Quantität besorgen???
Ich habe es versucht über Auktion und "e..." aber der Chinese liefert nicht.
Kosten dürfen sie pro Zelle maximal 1€
Ist auf jeden Fall einen Versuch wert!!!!
Wer Zellen besorgen kann sollte mir schreiben;
Es können auch mehrere Lieferanten sein!

Tschau
und ein schönes Osterfest!
Reinhold
 
W

wotan

Guest
Hallo Reinhold
Das mit dem sich gut verlöten lassen, weil es die Wärme gut ableitet, kann ich so nicht nachvollziehen . ;)
Kann nur ein Tippfehler sein.
wotan
 
S

stephan

Guest
das mit gut löten lassen kann ich bestätigen habe gerade meinem laptop frische zellen verpasst ging wirklich super einfach mit einem 30w lötkolben.

mfg
stephan
 
W

wotan

Guest
Hallo Stehan
Dann ist die Wärme aber nicht gut abgeleitet worden.Versuch mal einen Primärelko aus einer mit dicken, gut wärmeableitenden, doppelseitig beschichteten Karte auszulöten. Ok, mein Beitrag war pädagogisch angehauchte Wortklauberei. Hoffentlich bin ich noch nicht von von unseren Censors angesteckt worden.
nixfürungut wotan
 

Anmelden

Neue Themen