In Hannover nichts Neues?


Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
0
#1
Ich habe mein Interesse zwar nicht in besonderem Maße auf elektrische Antriebe gelenkt, aber wirklich Neuem bin ich auf der Hannovermesse nicht begegnet. Die Blenderei mit den leistungsstarken, aber nicht haltbaren PEM-Wasserstoffzellen ist endlich vorrüber. Honda kommt mit einem Frequenzwandeler-Synchronantrieb, leider fest mit dem verbrenner gekoppelt. Der Audi bleibt Exot, weil der Synchronantrieb zugekauft wurde.
Was noch? Der Invertermarkt ist deutlich preiswerter geworden, obwohl weiterhin für veraltetere deutsche Technik der vierfache Preis hingelegt wird. Die Inverter arbeiten heute praktische alle mit IGBTs, wie sie unsere Beinahebundespräsidentinnenphysikerin Dagmar Schimpanski studiert hat. Angie hat da andere Physikerinnenqualitäten. Z.B. wurden alternative Heizstoffe weiterentwickelt. Supraleitung darf ich wohl hier nicht erwähnen, die wäre wohl neben Angie zu sehr off Topic.