Geräusche von hinterachse - Elektroauto Forum

Geräusche von hinterachse

Produkt- oder Website-Review Bild
Der täglich aktualisierte THG Quoten Vergleich
O

Oliver L.

Guest
Hallo E-mobil-Freunde !

Eigentlich gehe ich ja immer mit meinen Problemen in die Werkstatt,
aber vielleicht kennt ja jemand von euch eine Lösung meines Problemes.
Folgendes:
Bei kurvenfahrten egal ob rechts oder links, kommen geräusche von der
Hinterachse als wenn Gummi irgendwie schleift.
wenn ich langsam fahre scheint das linke rad förmlich "zu schlagen".
geradeausfahrt ist problemlos.
Auch nach längerer Fahrt wird es ein bisschen besser.
Tja das Problem ist schwierig zu beschreiben.....
Nochwas: ich muß bald zum Tüv; Wieviele KM halten denn eure
Reifen so im Schnitt ? Meine (Continental) haben jetzt Über 18000 KM und scheinen
noch Ok. zu sein.

E-Grüße
Oliver
 

heireprocresY

Mitglied
19.08.2013
128
Hallo Oliver,

also wenn Du die Geräusche immer nur in Kurven hast, könnte ich mir vorstellen, das es die Rutschkupplung ist. Diese dient als Differenzial für den Ausgleich der Drehzahlunterschiede in Kurven. (Nur falls Du es nicht weißt) Einfach mal die rechte hintere Radmutter lösen und die Reibscheibe abnehmen. (Das ist das große Blechrad vor der Felge.) Wenn das Geräusch dann weg ist wars das! Die Reibscheibe dann wieder mit etwas Fett einbauen.
Ansonsten .... ??? hast Du schon einen neuen Antriebsriemen?? Nach 18.000km könntest Du Dich ansonsten glücklich schätzen wenn der immer noch hält. Mein Rekord liegt bei 12.000km! (Gerade letzte Woch neu)
Ansonsten gibt es noch unzählige Sachen die schleifen können. z.B.: ein aus der Halterung gerutschte Spritzwasserbehälter......

Gruß
Bernd
 

Ulrich Reeg

Mitglied
03.05.2006
93
Hallo Oliver L.

ich hatte mal den Effekt das es nur in der Kurve komische Geräusche vom rechten Hinterrad gab. Bei niedriger Geschwindigkeit hat es genackt. Die Ursache fiel mir beim Radausbau entgegen: Das Radlager hatte sich losgewalzt.
Falls es das ist: ich konnte es damals billig reparieren.

Frohes Suchen
Ulrich Reeg
 

Juppo

Mitglied
05.04.2004
69
Hat ich auch schon mal

Möglichst schnell nachschauen

Wenn es die Radlage sind können die die Achse anfressen,dann wirds nicht so einfach.


Suche bei mir trotz neuer Radlage auch nach Knackgeräusche
Ich habe gestern die rechte Seite losgenomen und kann einfach nichts finden.
Wenn ich das Fahrzeug hochbocke läuft alles tatellos,aber bei
Belastung knackt es.
Gruss aus dem Münsterland Jupp
 
J

Jürgen

Guest
Hallo zu Dir

Sowas hatte ich auch schon mal. Da hatte sich der Spritzschutz in den Radkästen gelöst und hatt dann abwechselnd am Reifen und den Speichen geschliffen. Vorrangig natürlich in den Kurven, wegen der Fliehkräfte.
Hoffentlich ist es nichts ernsthafteres.
Vielleicht auch mal die Riemenabdeckung überprüfen?
Und die Lagersitze, ob die Achse festsitzt.

Viele Grüße, Jürgen aus Finsterwalde
 

Ulrich Reeg

Mitglied
03.05.2006
93
Lieber Herr Nienhaus,

da liegt ein Mißverständnis vor!
Bei mir war nicht das Radlager kaputt, sondern es ist herausgefallen. Der Lagersitz im rechten Hinterrad war aufgeweitet, so daß das Lager als Ganzes im Rad gewackelt hat. In Zusammenhang mit der Rutschkupplungs-Reibscheibe gab das die seltsamen Geräusche.
Wenn man das El anhob und das rechte Hinterrad oben und unten anfaßte, konnte man dran wackeln.
Das alte Lager konnte ich weiterverwenden.

Gruß
Ulrich Reeg
 
O

Oliver L.

Guest
Whow mit sovielen Antworten hätte ich in so kurzer Zeit
nicht gerechnet !!!!
Vielen Dank, dann werde ich mich mal auf die Suche machen.
Aber es könnte der Riemen sein. Der ist nach den ersten 2000 KM
mal gewechselt worden, ( hat an der Abdeckung geschliffen)
ist also jetzt 16000 Km "alt".

also danke noch mal...

Oliver
 
C

Christian Feldmann

Guest
Hallo zusammen

Ich habe mir vor 2 Monaten ein zweites Mini el gekauft und habe auch solche Knackgeräusche in Kurven. Bei mir kommen sie von vorne und hinten: Muss ich die Lager kontrollieren, und was kann ich tun, wenn sie sich gelöst haben?

Viel Grüsse aus der Schweiz

Christian Feldmann
 

Ulrich Reeg

Mitglied
03.05.2006
93
Hallo Christian,

Kontrolle ist einfach:
Räder ausbauen und nachschauen ob man die Radlager mit den Fingern rausnehmen kann.
(Natürlich dürfen die Lager selbst auch nicht rauh laufen wenn man sie dreht!)
Sie müssen fest eingepreßt sein!
Wenn sie nur gerade so lose sind und noch keine Luft im Sitz haben, kann man sie mit "Loctite Buchsen- und Lagerkleber" o.ä. einkleben, nachdem man alles gut entfettet hat.
Bei mir hat ein Lager rechts hinten schon richtig im Sitz gewackelt. (~0,2mm Luft) Ich habe dann dünnes Stahlblech (Fühlerlehrenband) um das Lager gelegt. Das ist zwar primitiv, funktioniert aber perfekt.
Die Geräusche könne aber auch andere Ursachen haben.

Gruß
Ulrich
 
C

Christian Feldmann

Guest
Lieber Ulrich

Ich danke dir herzlich für deine prompte Antwort und die guten Tips. Ich habe demnächst Herbstferien und werde an meinem Mini mal eine kleine Zerlegung durchführen.

Viele Grüsse

Christian
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge