Französische Elektroautos

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
0
#1
Hallo zusammen,
soviel ich weiß, gibt es in Frankreich bei fast allen Volumenmodellen auch Elektroversionen. Zwei Fragen dazu:
-Hat schon mal jemand so ein Teil importiert.
-Falls ja, haben sie Eu Zulassung falls nein, wo sind die Probleme?
Gruß A.H.
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#2
Hallo,

soweit mir bekannt ist gibt es als Neuwagen in Frankreich folgende Elektrofahrzeuge:
Peugeot 106, Peugeot Partner, Citroen Saxo, Citroen Berlingo, Renault Kangoo.

Von diesen werden aber in Deutschland nur die Citroen-Modelle Saxo und Berlingo offiziell verkauft und es gibt auch Citroen-Werkstätten, die für den Service ausgebildet sind.

Vom TÜV her gibt es keine grundsätzlichen Probleme, da die Zulassung für einen Fahrzeugtyp in einem EU-Land automatisch auch in allen anderen gilt.

Für die Zulassung eines gebrauchten E-Fahrzeugs aus Frankreich braucht man mindestens:
- Kaufvertrag (deutsch)
- Eigentumsnachweis des Verkäufers, z.B. seinen Kaufvertrag, wo er das Fahrzeug gekauft hat (deutsch)
- französische Versicherungskarte ("carte gris") oder wenigstens Kopie davon
- KBA-Unbedenklichkeitsbescheinigung (Nachweis daß das Fzg. in Deutschland nicht als gestohlen gemeldet ist)
- EU-Übereinstimmungsbescheinigung oder technisches Gutachten nach §21 (TÜV)

Gibt es keine ausländischen Fahrzeugpapiere mehr, benötigt man für das §21-Gutachten auf jeden Fall eine Bestätigung der technischen Daten des Fahrzeugs vom Fahrzeughersteller (kostet z.B. bei Renault 30€+MwSt., über Händler erhältlich).
Die Zulassungsstelle benötigt laut Vorschrift in diesem Fall einen "Eigentumsnachweis". Ob die Kaufverträge als solcher anerkannt werden, liegt dann leider im Ermessen=Willkür des zuständigen Sachbearbeiters :rolleyes:. Auf jeden Fall sollte der Kaufvertrag einen Passus enthalten, in dem der Verkäufer ausdrücklich bestätigt, daß er der rechtmäßige Eigentümer des Fahrzeugs ist.

Bei den von der Der Link wurde entfernt (404). angebotenen Saxos gibts ja eine "carte gris" dazu und auch eine EU-Übereinstimmungsbescheinigung müßte eigentlich dabei sein, da der Anbieter sowieso gewerblicher Importeur ist.

Gruß Jens
 
A

Arnd Koslowski

Guest
#4
Hallo Herbert,

weil es mich interessiert hat, habe ich mal beim Händler angerufen.
Die Saxos sind mit Batterien (110 V), Reichweiten:
Sportliches Fahren (also maximum 90km/h) => 70 km.
Gesittetes Fahren => 90 km.

Finanzkauf mit 7,99% effekt. Jahreszins möglich.
Ich finde das die Fahrzeuge im Vergleich zu dem Renault Clio Elektro für 1900.- Euro ohne Batterien und Papiere, eine gute Alternative sind mit 8000.- Euro.

Hat einer von Euch einen Citroen Saxo und kann aus seinen Erfahrungsschatz plaudern, zum Beipiel die Haltbarkeit der Akkus, etc.

Schöne Grüße, Arnd.
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#5
Hallo Herbert,

die Fahrzeuge sind mit Batterien aber auf dieselbigen gibts laut Händler einen "Eigentumsvorbehalt von Citroen" (steht so auch auf der Webseite!).

Was das genau heißt weiß vielleicht Citroen persönlich (Tel. 02203/44-391, Herr Zimmer).
Wenn nicht ist es vermutlich sicherer das Fahrzeug zu leasen und irgendwie eine Klausel einzubauen daß der Vertrag automatisch endet wenn Citroen die Batterien zurückhaben will.

Gruß Jens
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#6
Hallo,

Er-Fahrungen gibts z.B. unter http://www.elektro-auto.net und http://www.solarmobil.de/presse/0032.htm .

Zu den Saft-NiCds gibts einige Einträge in der Der Link wurde entfernt (404)..
Der Der Link wurde entfernt (404). hatte im September 2001 etwa 80.000 km mit dem 1. Batteriesatz zurückgelegt (leider steht das nicht mehr auf der neuen Brusa-Homepage :-( ).

Gruß Jens
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#8
Donnerwetter, inzwischen schon über :eek:100.000 km:eek: mit dem 1. Akkusatz!
Da bin ich mal gespannt ob ich mit meinem Roller auch soweit komme :joke: ...

Danke für den Link!
Gruß Jens
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
0
#9
Hallo Elistas,
wer hat denn von Euch noch bei den Saxos zugegriffen? Ich bin Freitag vormittag in Neuss. Vielleicht treffe ich ja noch ein paar von Euch. Schönen Dank nochmal für den Tipp. Der Preis ist schon scharf. Mal sehen, obs einen Haken gibt.
Gruß A.H.
 
E

Eduard Hustinx

Guest
#10
Hallo Adolf,

Ich war gestern in Neuss und habe eine ausführliche (knapp 20 km) Probefahrt gemacht. Zum ersten mal mit einem Saxo electrique. Der anzug im unteren Geschwindigkeitsbereich ist gut, oberhalb von 40 km/h wird er etwas zäh. Die Batterie war denk ich auch etwas schwach. Das Fahrzeug hatte erst 30 km gelaufen. Die Batterie muß erst mehrere Zyklen runter haben. Das Fahrzeug ist nahezuh neu, von der Verarbeitung bin ich allerdings nicht so überzeugt. Auch wirken die Materialen billig, und das für ein Auto von 2002, nicht mehr zeitgemäß. Der Elektroantrieb ist halt das beste am Auto. Der Service sollte bei einem Citroen Händler gemacht werden, oder bei einer Firma die viel Ahnung des Elektroantriebs und der Batterien hat. Sonst stehst du im Regen wenn etwas nicht mehr funktioniert. Ich fahre selber einen CityStromer A3, der ist wesentlich besser verarbeitet, ist größer, und hat bei höheren Geschwindigkeiten einen etwas besseren Anzug (keine Steigung, aber die haben wir ja hier kaum). Mit der Technik des Citystromers kenne ich mich gut aus, wenn was ist repariere ich das selber. Einen Saxo würde ich mir vielleicht kaufen um die Batterien für den CityStromer zu verwenden. Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß bei der Probefahrt.

Gruß aus Holland,

Eduard Hustinx
 

Markus Lelonek

Neues Mitglied
01.01.2007
4
0
#11
Hallo Adolf,

ich hab bei dem Citroen zugegriffen. Ich bekomm ihn jedoch erst nächste Woche. Hab ihn noch nicht gefahren da der Händler zu weit von mir entfernt ist. Ich bin in Bayern :). Wie er fährt kann ich deshalb auch nicht sagen. Aber ich freu mich schon mal drauf. Er ist auf jeden Fall ein Schnäppchen.

mfg

Markus
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
0
#12
Hi Markus,
dann können wir ja langam ein Saxo Unterforum aufmachen. Die Dinger gehen ja weg wie warme Semmeln. Fehlen jetzt nur noch technische Unterlagen (Schaltpläne Wartungshinweise etc.) Meld Dich mal, wenn Du fündig geworden bist, damit wir austauschen können. Meine erste Tour geht zum Windpark Strom tanken :)
Gruß A.H.
 

Markus Lelonek

Neues Mitglied
01.01.2007
4
0
#15
Tja für ein Unterforum wirds jetzt wirklich schön langsam Zeit :) Da muss ich dir recht geben, die Dinger gehen wirklich weg wie warme Semmeln. Der Preis spricht in diesem Fall halt für sich. Hast anscheinend auch einen gekauft :). Nach Schaltplänen und ähnlichem Material hab ich auch schon geschaut. Aber leider nix gefunden. Ich frag mal bei einer citroen Werkstatt bei mir in der Nähe nach ob die sowas haben. Wenn ich da was hab werd ich es auf jeden Fall ins Netz stellen. Das gehört sich ja unter einer Elektrofahrzeug Fangemeinde :).

mfg
 
27.09.2004
55
0
#16
Hallo,

ich hab mir auch einen gegönnt. Der Händler sagte mir, daß in Norwegen auch ein Garantiefall anerkannt wurde, das würde heißen wir haben Garantie drauf !!
Bin total gespannt wie die Kiste fährt, habe auch keine Probefahrt machen können.
:-(

 
27.09.2004
55
0
#17
Hallo,

ER IST DA !!! , heut abend habe ich meinen Saxo bekommen. Die erste Probefahrt mit originalen französischen Nummernschildern war begeisternd. Die Standheizung empfinde ich als sehr angenehm momentan -8° . Die Akkus waren total leer, was nicht anders zu erwarten war. Außerdem muß ich feststellen, es ist nicht möglich einen Saxo und ein Mikrocar an einer Stekdose (16A) zu laden. Bin halt doch Elektroniker und kein Elektriker :rp: . Ich werde weiter berichten wie es mir mit dem Saxo ergeht. Eines steht schon fest, die Standheizung und die Zentralverriegelung gehen demnächst über Funk. Jetzt werde ich mir ein Glas Wein auf mein neues Elektroauto gönnen :cheers: .

 

Markus Lelonek

Neues Mitglied
01.01.2007
4
0
#18
Meiner ist ebenfalls da!!! Juhu!!!

Hab ihn grad bekommen. Meiner stand auf dem gleichen LKW wie der von Jürgen :). Meine Akkus waren leider leer. Jedoch ausreichen voll um 10 km zu fahren. Meine ersten Eindrücke, begeistert *g*. Da kann man sich doch glatt verlieben. Nur hab das gleich Problem wie Jürgen. Wie soll ich laden. Die Steckdose passt net. Muss mal schauen ob sich da was finden lässt. Ansonsten sehr zufrieden.

Ich wärm mich jetzt erst mal auf. Draussen war es arschkalt -9°C.

mfg
 
M

Manfred Kraft

Guest
#19
Hallo Markus,

ich habe zwar einen Renault Clio, hatte aber auch das Problem mit dem Laden, daß die Haussicherung rausflog. Beim Clio kann man den Strom auf 10 A begrenzen, indem man eine Sicherung einsteckt. Eventuell gibt es beim Saxo auch so etwas. Ich denke es ist in manchen Ländern vorgeschrieben nur mit 10 A zu laden.

Gruß

Manfred
 
27.09.2004
55
0
#20
Hallo,

ich hab nur ein Ladeproblem, wenn ich 2 !! Autos gleichzeitig lade.

Bin momentan beim Versicherung testen. Habe eine ausgegraben, die bei 35%
179,68 € jährlich (incl.Vollkasko 300€ SB und Teilkasko 150€ SB) verlangt.
Wie ich finde ein guter Preis.

Das soll keine Werbung sein, ich versuche nur einen Akku pro Jahr an Versicherung zu sparen ;-)

Weiß jemand von Euch was der Saxo Steuer kostet ??