6 oder 12 V Elektromotor + Regler

  • Themenstarter Arnd Koslowski
  • Beginndatum

A

Arnd Koslowski

Guest
#1
Hallo,

ich suche für den Selbstbau eines Elektroautos für meinen Neffen einen Anbieter von 6V oder 12V Motoren die nicht zu teuer sind, aber trotzdem soviel Leistung haben, damit der Kleine von Fleck kommt.

Habt Ihr für diesen Zweck auch einen Vorschlag für einen passenden Regler um den Motor anzusteuern ?

Das Auto soll aus Holz sein. Die Idee kommt von den angebotenen Oldtimern bei eBay.

Danke für die Auskunft, und Gruß Arnd.
 
06.04.2006
208
0
#2
Hallo Arndt,

vor vielen Jahren wurde in der Hobbythek mal ein Selbstbau-Elektroauto für Kinder gebaut. Das Teil fuhr nur Schrittgeschwindigkeit und wurde von einem Autoscheibenwischermotor vom Schrottplatz angetrieben. Der Motor war am einzelnen Vorderrad angeflanscht.

Mit großen Rädern und 2 Zweistufigen Scheibenwischermotoren kann man sicher auch ein etwas schnelleres Fahrzeug bauen.

Viel Spass beim basteln, und stell mal ein Bild ein wenn das Auto fertig ist

Gruß Frank
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.395
52
Filderstadt
www.elweb.info
#3
Hallo Arnd,
gehe auf den Schrottplatz und hol Dir den nächstbesten Scheibenwischermotor. Der hat zwar ein Schneckengetriebe, aber meistens genug Kraft für kleine Fahrzeuge. Größere Fahrzeuge kann man mit Anlassern betreiben, die gehen allerdings gewaltig ab und sind nicht für Dauerbetrieb geeignet. Beim Bosch gabs schon vor 20 Jahren ELOBIL Rennen... Bastelkisten /Gokarts mit Boschmotoren.
GrüßeRalf
 
12.04.2006
108
0
#4
Hoi Arnd

Ich selber habe vor ca. 4 Monaten meinem Sohn (2.5 Jahre) ein GOKart mit Trett-Antrieb vom FlohMarkt auf Elektro-Antrieb umgebaut.
Zu diesem Zweck habe ich mir einen 24 Volt Lastwagen-Scheibenwischermotor mit Schneckengetriebe vom Schrottplatz geholt. Dieses Teil hat 24 Volt 8 Amp. (also knapp 200 Watt) und eine Untersetzung von 25:1 und eine Einschaltdauer von 100% .

Betrieben wird der Motor direkt über ein Relais an dem einen 24 NICD Akku angeschlossen ist (Also keinen Regler).
Der Akku hat zur Zeit 24 Volt 4.4 Amp./H. Dies reicht für ca. 40 Minuten Fahrt auf ebenem Gelände. (Werde aber im nächstem Sommer wenns wieder Aktuell wird einen 2 Akku Parallel schalten.
Die Hinterachse des GOKarts habe ich in der Mitte getrennt und den Scheibenwischermotor dazwischen gebaut.

Bemerkung: Zu meinem Haus führt ein kleiner steiler Weg hinauf. Mein Sohn kann diesen Berg ohne Probleme meistern.
Mein City-El (Angaben ab Werk Steigfähigkeit 16 %) schafft diese Steigung nicht.(Der Weg hat auch mehr als 16 % Steigung. Es liegt also nicht an meinem Gewicht.)

Gruss aus der Schweiz

Max
 
D

Danke für die vielen Infos

Guest
#5
Danke an alle für die ganzen Auskünfte :)

Damit habe ich genug Infos um loszulegen !
Wenn ich fertig bin, werde ich hier mal ein Foto reinstellen.

Gruß, Arnd.
 
W

wotan

Guest
#6
Hallo Arnd
Vielleicht noch was hinterher. Wenn man einen Akku-Schrauber opfert, hat man Regelung und max.Drehmomentvorgabe in einem Set. Dann natürlich mit einem leistungsfähigen Akku gepowert.
wotan
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
0
#7
Hallo Arnd
Schau mal weiter unten den "Beitrag Neues fürs Fahrrad an" da hättest Du alles in einer Kiste, und wie ich meine für keinen schlechten Preis.
Gruss Peter
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
0
#8
Hallo Arnd
Falls Du noch keinen passenden Motor aufgetrieben hast,habe gestern auf dem Schrottplatz ein paar 24V 6A Permanentmagnetmotoren gefunden Drehzahl 3500U/min und 4000U/min grösse ca.100mmO/150mmL Achse 8mm mit Ritzel mit Stift gesichert Zustand sehrgut kannste haben.
Gruss Peter
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge