Groupe PSA

  • Aufrufe Aufrufe: 42
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

  • Groupe PSA
    Herkunft: Rueil-Malmaison, Frankreich
    Gründung 1976
    Alter 42 Jahre
    Jahresumsatz: 54,030 Mrd. EUR (2016)
    Webseite: Groupe PSA
    Börse: WKN: 852363
    Mitarbeiter: 182.157 (2015)

    Der Automobilhersteller Peugeot Société Anonyme (PSA) hat seinen Hauptsitz in Frankreich. Zu seinem Portfolio gehören neben Peugeot die Marken Citroën, DS, Opel und Vauxhall. Aktuell ist der Konzern nach VW in Europa auf Platz 2 der absatzstärksten Hersteller in der Branche.

    Nach der Übernahme von Vauxhall Motors und Opel Automobile GmbH soll Opel nun unter dem Dach von PSA eine E-Fahrzeugmarke werden. Die PSA Gruppe kaufte Opel im Jahr 2017 für circa 1,3 Milliarden Euro von General Motors auf. Im Kaufpreis ist eine bestimmte Übergangszeit enthalten, in der Opel GM-Lizenzen weiter nutzen darf. Sobald diese Frist abgelaufen ist, muss Opel eigenständig arbeiten. General Motors behält das Entwicklungszentrum in Turin, Italien.

    Mit diesem Kauf kann die Groupe PSA für den VW-Konzern zur ernsthaften Konkurrenz werden. Ob dem jedoch in der Realität dann wirklich so ist, bleibt abzuwarten. Denn nicht nur für Opel hat der Konzern Zukunftsvisionen im Bereich E-Mobilität. Allerdings ist weit und breit derzeit kein vernünftiges PSA.Elektrofahrzeug auf dem Markt. Mit dem Einkauf von Opel mit der Verfallsklausel der Lizenzrechte für den elektronisch betriebenen Opel Ampera-e erwirkte das Unternehmen quasi ein Ablaufdatum.

    Ab dem Jahr 2025 wird es die Modelle der Marke DS ohne Elektroantrieb überhaupt nicht mehr geben. Sie verlassen dann das Werk nur noch mit Hybridantrieb oder gleich komplett elektrifiziert.

    Seit April 2018 gibt es sogar eine eigene Gesellschaft. Deren Aufgabe ist es, sich ausschliesslich um die globale eMobility-Strategie und um die Markteinführung der hier entwickelten Produkte und Dienstleistungen zu widmen.

    Fahrzeuge