Zulassung neuer Motor/höhere Geschwindigkeit

Helmut Juchems

Neues Mitglied
12.06.2003
3
Hallo zusammen,

ich werde kurzfristig einen neuen Motor (Briggs & Stratton Etek, PM, 6kW Dauerleistung) in meinen El einbauen.
Die Technik ist bereits geklärt und wird zu gegebener Zeit detailiert erläutert.

Mein Problem ist die Zulassung!
Der zuständige TÜV-Gutachter in meiner Nähe erklärte mir, daß er eine Bescheinigung des Herstellers benötigt, woraus hervor geht, daß der Motor (genaue Spezifikation nötig) mit dem Fahrzeug harmoniert. Es reicht nicht eine Bescheinigung über die max. Geschwindigkeit oder eines anderen Motortyps!
Ohne dieses Dokument muß ich zur Typartprüfung nach Köln (Kosten: >1500,-EUR)!

Hat schon jemand offiziell eine Motoränderung eintragen lassen und welche Dokumente mußte er beibringen? Kosten?

Ich würde schon gerne legal fahren, obwohl ich "testweise" auch darauf verzichten könnte.

Gruß
Helmut Juchems
 

Helmut Juchems

Neues Mitglied
12.06.2003
3
Hat denn keiner jemals versucht, die Änderungen am Fahrzeug zu legalisieren?
Ich kann es kaum glauben!

Helmut
 
J

Juergen Thiesen

Guest
Hallo Helmut,
den weg ueber den anderen Motor wuerd ich nicht gehen, einfacher ist es das El auf 48V auf zu ruesten, dann kann man eine 62er Zulassung bekommen. Hab ich bei CityCom durchfuehren lassen. Mit den Genesis (die dann komplett in den Batterieraum passen: die vierte Batterie kommt einfach auf die Mittlere und der Motorraumdeckel bekommt in dem Bereich ein kleines Haeuschen :)

juergen
 

Helmut Juchems

Neues Mitglied
12.06.2003
3
Hallo Jürgen,

schön das doch noch jemand eine offizielle Zulassung hat!

Ich habe übrigens schon bei 36V die gleiche Leistung wie Du bei 48V. Sicher, der Motor ist teurer, aber ich habe auch eine größere Reichweite (+30%) und brauche nicht jedesmal 4 Batterien zu kaufen.
Das rechnet sich zwar erst nach 2 Sätzen, aber durch die höhere Drehzahl bei großer Last kann ich überall mind. 50km/h fahren, auch bei 8% Steigung!

Was mich interessiert:
Was hast Du ausser 48V-Umrüstung alles machen müssen? andere Reifen? Nebelschlußlicht?
Kannst Du jetzt "theoretisch" auf die Autobahn?
Was hat der Spaß gekostet?
Was steht in der Bescheinigung von Citycom drin (wenn Du eine hast)?
Was steht in Deinen Papieren drin?

Gruß
Helmut
 

Jürgen Gott

Neues Mitglied
10.11.2008
1
hallo helmut,
was kostet und was bringt dir ein anderer motor?
ich bräucht eine größere reichweite, das ist schwierig, da ich "oben auf dem berg" wohne!
gruß
jürgen
 
J

Juergen Thiesen

Guest
Helmut Juchems schrieb:

>Hallo Jürgen,

>schön das doch noch jemand eine offizielle Zulassung hat!


>Was mich interessiert:
>Was hast Du ausser 48V-Umrüstung alles machen müssen? andere
>Reifen? Nebelschlußlicht?
Raeder und Refen sind fuer das Cityel bis 65km/h zugelassen.
Nebelschlussleuchte wird benoetigt
>Kannst Du jetzt "theoretisch" auf die Autobahn?
ja, wichtiger sind allerdings die Kraftfahrstrassen (blaues Schild)
>Was hat der Spaß gekostet?
ich hab das Fahrzeug komplett so bestellt... daher weiss ich jetzt nicht mehr, was, was gekostet hat....
>Was steht in der Bescheinigung von Citycom drin (wenn Du eine
>hast)?
der genaue TÜV-Report verbleibt beim Hersteller, wg. der Nachvollziehbarkeit.
>Was steht in Deinen Papieren drin?
im fahrzeugschein/brief ist nur erkennbar, dass das Fahrzeug eine Hoechstgeschwindigkeit von 62km/h hat.

juergen
 

Anmelden