ZIVAN vs. Fronius



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 65 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
Hallo Manne, ertappt - ich halte bereits 51% der Aktienmehrkeit - die restlichen 49 % will ich auf dieser Seite erreicchen.

Mir sind bisher 3 gute Hersteller für Ladegeräte bekannt, den Trödel bei eBay hab ich durch !

Also: ZIVAN, FRONIUS und CTEK und von diesen Dreien find ich Fronius am besten für ALLE Zwecke geeignet, ich seh das eben nicht nur für E- Mobile :eek:

Wer noch andere Vorschläge hat, immer her damit !!! Auch von Dir nehm ich gern Link´s entgegen ( ich geb Dir 10% von meinen Fronius Aktien dafür ) :p
 

Jaromir

Neues Mitglied
11.05.2007
4
Ich lade durch EPRONA schon seit vielle Jahre. Zuerst mit DELTA, jezt mit SIGMA.
bis 168V/80A im heise Sommer im Auto. Kann ich nach Wunsche cca 15 Programme drin instalieren lassen. Das ist genügende. www.eprona.cz
 
K

Karl

Guest
Hallo Jaromir,
was kostet ein Eprona sigma für 144 V 20 kW in Tschechien ?

sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.866
Hallo,

die Ladegeräte von Victron können ziemlich frei programmiert werden, auch von einem Laien. Man könnte sowas als Einzellader verwenden:
http://www.victronenergy.de/product.php?productid=149

Allerdings hat alles seinen Preis. :-(

Ich verwende übrigens den Wechselrichter/Lader MultiPlus 2500/120:
http://www.victronenergy.de/product.php?productid=147

Der Ladeteil ist der gleiche wei bei obigen Ladegerät nur geht er bis 120 A. :cool:

Man sollte sich bei der Suche nach Ladegeräten nicht nur im Elektromobilbereich umsehen. Auch in anderen Bereiche werden hochwertige Ladegerät eingesetzt. Nur muss man damit rechnen dass man hohe Funktionalität und Qualität nicht geschenkt bekommt.

Gruß,
Emil
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
Hab mal gleich ausgedruckt - sieht auch interessant aus - dank für den Link
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Das Yachtgerät kann auch nur Blei. Es hat aber einige interessante Eigenschaften, die recht gut auf der Seite beschrieben sind und auf Nicads und vor allem auf NiMh passen würden. Ich empfehle, einmal die Passagen über die "Absorbtionsphase" durchzulesen, damit Batterien nicht unnötig misshandelt werden.
Es gibt Ladegeräte, die gehen auch bei jedem noch so geringen Nachladen in vollem Maße in die Gasung. In diesem Fall ist ein Manfred (es muss nicht immer nur Manfred sein), der mitdenkt, von unschätzbarem Vorteil.

 
T

Thomas

Guest
Hallo zusammen.
Für mich ist das (laut Datenblatt) die Eierlegende Wollmilchsau.
Allerdings nur für Spannungen ab 130Volt. :mad:

http://www.brusa.biz/products/g_nlg5112.htm

Gruss Thomas