ZIVAN Ladegerät

  • Themenstarter Thomas Hülsmann
  • Datum Start
T

Thomas Hülsmann

Guest
Habe einen gebrauchten NG1 ersteigert, der für Blei-Gel Batterien eingestellt ist. Schadet das Blei-Säure Batterien ? Oder nur umgekehrt?
Hat mir jemand Tipps für den Umbau/Ausbau des alten Ladegerätes und Kappa-Messers?
Grüsse Thomas
 
R

reinhold

Guest
Hallo Thomas!
Wenn er auf Gel eingestellt ist lädt er IUIA
I- Gerätenennstrom.
U- Vollspannung 2,35V/Z
I2 Nachladestrom ca 1-2A / 100Ah
A Abschaltung nach 3-4 Std.
für Säure benötigst Du:
i- Passt;
u - 2,4V/Zelle
i grösser; ca 4-6A /100 nach Batterieherstellerangeban.
Wenn der Lader nicht passt hast Du entweder keine Reichweite bei zu geringer einstellung oder keine Lebensdauer und hohen Wasserverbrauch.
Der Kürten ist doch Spezialist für den Lader.
1x richtig einstellen ist billiger als einen Batteriesatz verbraten.
was hältst Du von umrüsten des Fahrzeugs auf GEL?
Tschau
Reinhold
 

Claus

Neues Mitglied
11.11.2015
0
Hallo,

Du brauchst nur ein Eprom mit Ladekurfen für Blei Säure.
Zivan hat inzwischen über 270 Ladekurfen im Programm.
In jedes Eprom passen 5 Ladekurfen soviel ich weiß.
Bei ATech kann man ein Eprom kaufen. Kostet ca. 30 Euro

Ich habe ein Zivan NG1 für Blei Säure, kann man das Eprom kopieren ?
Habe übrigens bei ebay auch mitgeboten.

Claus
 

Gunther Kufner

Mitglied
11.12.2004
120
EProms kann man prinzipiell schon kopieren, aber es gibt auch welche mit Kopierschutz. Aber nen Versuch wärs ja wert...
ggf. kann ich es in der Firma versuchen, da haben wir die Ausrüstung...

Viele Grüße

Gunther
 

Anmelden

Neue Themen