Zivan Chip

  • Themenstarter Wolfgang Klievering
  • Beginndatum

W

Wolfgang Klievering

Guest
#1
Frage an die Zivanspezies:

ich möchte eine andere Ladekurve verwenden, was kostet ein neuer Chip?? Oder ist der Eingebaute auslesbar. Dann könnte man das Programm verändern und sich einen brennen ( prost ); lassen; ( hallo Helmut J aus A, kannst du das??? )

Gruß Wolfgang
 
E

Enno Meier

Guest
#2
Hallo Max,
Du hast ja wohl sehr gute Erfahrungen mit dem verändern der Ladekurven. Gelten die Jumperbezeichnungen und Einstellmöglichkeiten auch für das größere Zivan Ladegerät NG3 ? Wo könnte ich sonst noch konkrete Ladekennlinien- Einstellmöglichkeiten für ein NG3 erfragen ? Vielen Dank für ev. Infos
Enno
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
#3
Super Ausführung, danke Max,
da ich ein NG3 habe stellt sich die Frage: ist das da genauso???
Wolfgang
 
12.04.2006
108
0
#4
Hoi Wolfgang und Enno

Ich habe dazumal die Informationen von der Firma Asmo erhalten.

HomePage-Adresse siehe unten.

http://www.asmokarts.com/asmohome.htm


Gruss Max
 

Helmut Juchems

Neues Mitglied
12.06.2003
3
0
#5
Hallo Wolfgang!

Wenn Du mal wieder in der Nähe bist, bring doch einfach mal den kompletten Lader mit. Wenn ein EPROM/Flashrom eingesetzt wird, kann ich es auf jeden Fall auslesen.
Falls der eingesetzte Prozessor bekannt ist, kann man ja mal mittels Disassembler versuchen, die Tabelle der Kennlinien zu finden.

Auf jeden Fall kann man die Kiste mal aufschrauben, ob auch solche Jumper wie beim ZG1 drin sind. Dann muß man nur noch die passende Kennlinie finden.
(Rückt denn Zivan noch nicht mal an Händler die Infos raus?)

Gruß
Helmut
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
#6
Hy Helmut,
bin nächste Woche Mo-Mi bei Dir in der Gegend. Melde mich abends. Jumper hat das ding auch. Vielleicht schraube ich es auf und bringe den Chip mit. Kannst Du zu hause auslesen???
Gruß Wolfgang
 

Anmelden

Neue Themen