ZahnRiemenantrieb


angloswiss

Mitglied
27.02.2009
169
Hallo Pavlik
Ich ziehe den Hut, dein El ist für mich der bisher technisch sauberste und überzeugendste Umbau, den ich in 15 Jahren El gesehen habe. Tolles Projekt, gratuliere.
Gruß Edi
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.336
schließe mich meinem vorredner voll und ganz an,
(y) meine hochachtung(y)
da kann man nur neidvoll davon träumen,
mach weiter so
wolle
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
256
photos.app.goo.gl
Hallo
Danke für die Anerkennung. Es ist eine Freude, auf all Ihr Wissen und Ihre Erfahrung zugreifen zu können.
Ohne die Mitglieder dieses Forums ist es unmöglich, dass die EL noch läuft.
Vielen Dank.
Schöne Grüße
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
256
photos.app.goo.gl
Hallo
habe seit langer Zeit nicht mehr gepostet, da Motor, Regler und Heizung sehr gut funktionieren

Heute habe ich zum zweiten Mal die 300A-Sicherung durchgebrannt, nicht wegen typischem Fahren, sondern nur wenig Spaß mit einem SUV-BMW

nach 5 Sekunden und es ist weg. Kann ich 300- und 150-A-Sicherungen kombinieren?

20201115_104536.jpgScreenshot_20201115-103310_Ebike Analyzer.jpg

Grüße

Pavlik

EDIT: Die sicherung ist fur 225A , kaput am 290A
20201116_080022.jpg
tatsächlicher Sicherungsbereich 3,44 mm2. benötigte Fläche für 300A 4,576 mm2 basierend auf Schätzungen von:

 
Zuletzt bearbeitet:

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.401
54
Egweil
Hallo Pavlik,
225 A sollten doch locker ausreichen das sind bei 48V immerhin ca. 10 kw Leistung. Mehr würde ich dem Antrieb auch nicht zumuten. :)

Ich habe meinen Antriebsstrang auf 100 A Batteriestrom begrenzt, das sind bei mir dann knapp 7kw. Reicht vollkommen.
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
256
photos.app.goo.gl
hallo chriss

Mein tägliches Fahren endet mit 40-45Wh / km und Strömungen unter 100A.
..... aber irgendwann braucht es etwas Spaß.

Auf der 3-Phase kann ich den Batteriestrom nicht begrenzen, nur motor strom, meine liegt bei 80% - 280A
Hauptsächlich, um den zahnriemen vor dem Springen zu bewahren.

Die Beschleunigung über 50 km / h ist erstaunlich ...

Es ist sehr ärgerlich, wenn die Leistung nach 5 Sekunden guter Beschleunigung abschaltet.

From SIBA
1605539894319-png.8069

Ich habe Sicherungen außerhalb Chinas bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
256
photos.app.goo.gl
Hallo

Der EL-Motor liegt wieder auf dem Tisch. Der Gürtel gab einfach auf.
Vor zwei Tagen wurde begonnen, hohe Tonhöhengeräusche zu machen. Es wurde überprüft, ob der Riemen fest war. Am nächsten Tag ging es bergauf und 500 m später brach der Riemen.
IMG_20210220_090340.jpg
IMG_20210220_213237.jpgIMG_20210220_213308.jpg

IMG_20210220_213332.jpgIMG_20210220_213359.jpg
Der Gürtel war Megadyne Isoran 800 RPP8
es wurde verschwendet - sicher nicht stark genug für die EL.

Ich brauche Hilfe bei der Suche nach Optibelt HTD-800-8MHL-30 zu einem akzeptablen Preis. Bisher sind 130+ Euro schwer zu ertragen.

optibelt-OMEGA-HL-rubber-timing-belt.jpg

Gibt es einen stärkeren als Optibelt 8 HL?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

weiss

Administrator
15.01.2004
2.092
hallo pavlik :cool:
sieht für mich eher nach falschrum montierter riemen aus oder einen zu kleinen biegeradius beim ritzel.

bei einem zu schwachen riemen reißen die "noppen" einfach ab.
niemals gibt dabei das äussere gewebeband auf die art auf. da würde ich mal am ritzel suchen gehen. bei solche riemen wird das gewebeband gewickelt.
bei den seitlichen aufnahmen sieht man ein wellenmuster. d.h. da hat was nicht gepasst!

euer werner ad
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
862
Hi,

@weiss haben die wirklich eine Laufrichtung?

Bei den weiter oben angegebenen Leistungen aufm Screenshot von über 12 kW beginnt sich eventuell die Achswelle zu biegen, dann laufen die beiden Räder nicht mehr in Linie, wodurch der Riemen auf der Motorseite an die Begrenzung des Motorritzels stößt? Auf dem ersten Bild mit dem montierten Riemen sieht es so aus als würde der Riemen auf dem großen Rad auch mal mehr zur Mitte laufen...

@pavlik1 , montiere doch mal ne Kamera über dem Riemenantrieb und filme den Lauf des Riemens bei so hohen Belastungen. Das sollte das Rätsel schnell lösen.

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: tptp64

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
256
photos.app.goo.gl
Hallo

Die großen und kleinen Räder waren neu, auch der Riemen.
Ich sehe keine Schäden an den Radzähnen.

Möglicherweise gab es eine leichte Fehlausrichtung, da die 25-mm-Welle und die Motorwelle leicht falsch ausgerichtet waren.

Auch die ursprüngliche Motorstütze ist nicht so starr. Hier muss ich einige Änderungen vornehmen.

auf der Suche nach Ratschlägen bezüglich des besten zu verwendenden Gürtels.

@ Werni - du bist richtig, 2 von 2.

das kleine Rad IMG_20210222_095154.jpg

Test mit neuem Riemen IMG_20210222_095237.jpg

Video, Tag vor Riemenschaden :
skipping
not skipping
 

saxobernd

Mitglied
23.07.2020
99
NUTEN - UND ANDERE SCHWINGUNGEN
Tolle Testserie. Was lerne ich daraus, nachdem ich gestern Ähnliches selbst an einem Propellerantrieb per Gummizahnriemen an zwei Motorseglern bemerkte?:
Riemenschwingungen scheinen eine entscheidende Bedeutung zu haben.
Da müsste ein elastisches, elektronisches Element in der Motorsteuerung eingebaut werden, das Schwingungen des Motors sowohl mittels Frequenzvariation (Phase), wie auch Motorstrom die Energie entzieht. Beim Verbrenner unmöglich, da muss eben alles genau zusammen passen. Beim Wankelantrieb waren zwei Spannrollen elastisch eingebaut. Beim Elektromotor ist es möglich, aber mit welchem Aufwand? Noch habe ich keine Idee, aber das Problem ist erfasst. Mit Nutenschwingungen hatte schon der alte Siemens zu kämpfen. Aber ich bin erschüttert, wie ungehobelt laut sich hier "die Natur" verhält. Wenn man die hochfrequenten Schwingungen nicht mehr hört, heißt das nicht, dass sie weg sind. Sie setzen ihr zerstörerisches Werk dann eben unhörbar fort. Die Schwingungen, die den Riemen zerstören, dürften eher niederfrequenter Natur sein.
KI könnte der Schüssel sein. Mit diesem Hilfsmittel könnte man vielleicht eine leistungsfähige Vorwärtskorrektur entwickeln? Im Schiffbau hat man ähnliche Probleme. Da werden einfach bestimmte Drehzahlen verboten. Dafür ist der Maschinist zuständig. Geht hier nicht. Der passt nicht ins Cityel.
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
256
photos.app.goo.gl
@ Saxobernd - sehr guter Punkt. Mir ist aufgefallen, dass es vor allem bergauf einen Resonanzpunkt gibt, an dem das Geräusch sehr laut ist und mit dem Gaspedal moduliert, das ich meistens von diesem bestimmten Punkt weggehe .....

Die Frage ist, wie es weitergeht ???
-Kontakt Curtis Support
-Installieren Sie die federbelastete 3. Walze - bereits in Arbeit
- den Zahnriemen verlassen?

@ Saxobernd - bitte Bild und Info teilen - Ich weiß, dass Paramotoren und Leichtflugzeuge Zahnriemen verwenden.
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.167
55
26452 Sande, Breslauer Str.23
ich fahre ja nun 100000 Kilometer Kette ohne Probleme, da der Riemen Ruf sehr gut ist aber anscheinend das Ergebnis nicht, und ,oder fühle ich das nur falsch ?
Was mache ich wenn ich 500 Kilometer von zu Hause weg bin und der Riemen reißt ?
Bei Kette mache ich schnell die Ersatz drauf, falls da mal was wäre...
Ist hier wer, der mich vom Riemen überzeugen kann ? ( die schmiere mit der Kette ist das große minus)

Ketten- oder Riemenantrieb: was ist am effizientesten? (biketour-global.de) 35 % soll die Kette effizienter sein lese ich da, ?
Horst
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Horst,
so sehe ich das auch! Habe immer eine Ersatzkette in der richtigen Länge dabei.
Das Wechseln geht innerhalb weniger Minuten. Sogar ohne dass ich den Batteriekasten öffnen muß.
Ok beim hinten drunter liegen sollte schon ein trockener Untergrund vorhanden sein und gegen dreckige Finger hab ich Einmalhandschuhe dabei.

mfG
Peter
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.797
Jo,
ich fahre auch Kette. Die Riemenfahrer haben ja haeufig nen Ersatzriemen mitlaufen, also schon ueber der Achse mit eingefaedelt, damit er im Notfall gewechselt werden kann, ohne die Bremsankerplatte abschrauben zu muessen. Kette geht da schneller und einfacher. Wenn nur nicht die elende Sauerei waere..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.327
Ich bleiben auch bei der Duplexkette und dem AUTOAMTISCHEN Kettenöler:)
Das ist mir alles zuverlässiger.
Auch das Kettenspray würde ich mir nicht antun, weile s eine furchtbare Sauerei ist.
Ich kann nach wie vor nur für den MCcoi Kettenöler werben! (Bekomme dafür nichts;-)
NAch über 14.000, nur mal nach der Kette sehen, evtl spannen, (Je nach Ölmenge, etwas weniger Öl, dann sind die Prüfintervalle so bei 10.000km)
Abgesehen davon ist die kette so geräuschlos, da sie immer frisch geölt ist
 

Else

Neues Mitglied
29.01.2021
45
97247 Eisenheim
Was ist das für´n "automatischer Kettenöler". Ich hab sowas an meinen Mopeds auch dran, aber halt Mopedware. Erzähl ma: Was hast Du da drinnen bzw. dran am CityEl?

Rudi
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.797
Rudi,
du liegst goldrichtig mit deiner Vermutung.Der McCoi Kettenoeler von Sven (steht in seiner Signatur) kommt tatsaechlich aus dem Zweiradbereich. Link.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

angloswiss

Mitglied
27.02.2009
169
Hi Pavlik
Irgendwie kenne ich das Schadensbild aus meiner Kartrennzeit in 80er. Dort probierten wir auch mit Riemenantrieb bei hohen Drehzahlen (PCR war damals die Motorennarke). Probleme gab es meist wegen:
- Flucht nicht 100,00 Prozent richtig
- ohne umlenkrolle enorme Schwingungen mit Selbstzerstörung def Riemen
- mit Umlenkrolle etwas weniger Schwingungen, aber schnelle Abnutzung der Riemen
- enorme belastung und Verzug der Kurbelwelle durch breite Riemen
- Gummiabrieb der Reifen setzte sich ab hinterem Ritzel ab und zerstörte Riemen
(Vollkapselung war einzige Lösung)
- bei starkem Regen ebenfalls Probleme.
Nach 1 Saison verfluchten auch die Offiziellen Werksfahrer die Riemen.... also dort leider keine Erfolge.
Mit den heutigen Materialien sollte es eigentlich besser gehen. Schwingungen versuchen mit Spanrolle (wie sie auch in den Autos verwendet werden) vermindern.
Viel Glück, mit deiner Kreativität und Mechanikerkunst bekommst du das hin!
Und an alle Kettenfahrer: ein Funktionierender Riemen schont die Ohren und spart jede Schmiererei🤣
Liebe Grüße
Edi
Ps: als weitere Lösungen: Direktantrieb mit Zahnrädern im geschlossenen Oelbad (KZH Hetschel im Kart) oder geschlossenes Getriebe wie im Twike.
 
  • Like
Wertungen: pavlik1 und weiss

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!