www.Kewet.de - Homepage sucht neuen Admin - Elektroauto Forum

www.Kewet.de - Homepage sucht neuen Admin

Responsive Image

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.484
Hallo,

bin hier ja nicht daheim (kein Kewet), aber bei Spaß muss sein, fällt mir der hier ein:


Gruß
Martin
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
Ah, deswegen fährt mein Auto immer nur mit 50Hz vorwärts und rückwärts. Ich habe ja nur einen Schukostecker am Auto. Allerdings ist gerade der alte Scheibenwischermotor überholungsbedürftig, obwohl ich ja Wechselstrom habe :p
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
So, nun haben wir also Secure HTTP (https://), wofür das auch immer gut sein soll - auf der Kewet Site gibts nicht wirklich geheimen Content, den der Man-in-the-Middle nicht wissen darf.

Allerdings hat Google nahezu gleichzeitig die Unterstützung für nicht-Chrome basierte Browser eingeschränkt, was bedeutet, das jemand, der Firefox, SeaMonkey o.ä. benutzt, nicht ohne weiteres die Übersetzungsmimik benutzen kann.
Wenn das 'Translate' Feature nicht auftaucht, aber genutzt werden soll, bleibt einem nichts anderes übrig, als Edge (Windows), Chrome (Windows, MacOS, Android) oder Chromium (Linux etc.) zu benutzen. Obs mit dem MacOS Safari Browser spielt, konnte ich bisher nicht ausprobieren.
 

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.111
Heidenrod
https hat für den Benutzer den Vorteil, dass er (relativ) sicher sein kann, die Inhalte kommen auch vom richtigen Server.

Wozu das gut sein soll? Wenn ich ein böser Bube bin und dir was unterschieben will, modifiziere ich das Routing der Datenpakete von deiner IP-Adresse dergestalt, dass sie über einen von mir kontrollierten Server laufen - ansonsten lass ich alles 1zu1 laufen. Nun weiss ich schonmal, wo du so rumsurfst... Dann ändere ich die 1zu1 Durchleitung insofern, als dass du auf einer von dir besuchten Seite zusätzlich zum orginalem Seiteninhalt noch ein Java-Script oder einen Verweis auf eine von mir betriebene 'böse' Seite untergeschoben bekommst. Mit diesem zusätzlichem Inhalt kann ich dann eine bei Dir eventuell vorhandene Browserlücke ausnutzen und beginnen, mich auf deinem Rechner festzusetzen...

Die bekannten Dienste mit den drei Buchstaben dürften inzwischen die Möglichkeiten haben, diese Zertifikate 'nachzumachen'. Es gab da schonmal nen größeren Vorfall, der zu Folgen führte:


Damals tauchten eine Menge von Symantec beglaubigte Zertifikate aufm die es so eigentlich nicht geben sollte... Ein Schelm, wer da an Zufälle glaubt.

Gegen die üblichen Verdächtigen der Hackerszene hilft das aber immer noch ganz gut. Die können zwar durchaus das Routing manipulieren, aber der Eingriff fällt dann durch das fehlerhafte Zertifikat der Fälschung auf.

Gruß,

Werner

Routing:


BGP-Protokoll:

 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
Danke Werni - so genau wollte ich das gar nicht wissen :)
Also Leute, die Kewet Site ist authentisch und das nicht von Symantec, sondern von Hetzner und meinem alten Freund Marcel zertifiziert.

Aber gut, es klappt ja alles und die Warnung, das es unverschlüsselte Inhalte auf einer ansonsten verschlüsselten Site gäbe, konnte ich so gut wie auf allen Seiten schon eliminieren. Das passiert dann, wenn externe Sites, wie z.B. der Besucherzähler noch http benutzen. Macht heute keiner mehr, umschreiben war also einfach.
Nur Google Translate ist eben tricky.
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
So, ich bin gerade drauf gestossen, das ich unwissentlich ein wenig gegen die DSGVO verstossen habe, weil da ein Cookie gesetzt wird, wenn man das Google Translate Feature nutzt. Das würde ich trotzdem gerne beibehalten und deswegen muss ich 143 Webseiten updaten. Dauert noch ein bisschen, aber dann haben wir wieder die ach so beliebten Cookie Warnungen auf allen Webseiten. Der Link auf die Börse wird vermutlich auch eliminiert, denn die Zeiten sind so gut wie vorbei.

Edit: Nene, ich werde das Translate Zeug rauswerfen und damit auch das Cookie und die Cookie Meldungen. Das wird mir sonst zu unübersichtlich und ich selber hasse diese Consent Dialoge auch. Wie gesagt, dauert ein Momentchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.111
Heidenrod
Hi,

mach doch irgendwo auf der Startseite einen Button 'English Version' oder so ähnlich und verlinke den mit dem Google Translator. Dann musst du den Cookie-Hinweis maximal dort setzen, wenn ihn Google dir nicht abnimmt (weil die setzen den Cookie ja von der Google-Seite aus).

Der Link für Englisch wäre




Gruß,

Werner
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
So, die Site ist jetzt Cookie-frei, die sowieso nur für unnötiges verwendet wurden. Wenn da noch irgendwas mit Cookies bei dir auftaucht, solltest du einmal die Seite neu laden, dann isses weg.
Ich schau mir mal an, wie es mit Wernis Tip klappt und wenns gut ist, baue ich das ein für Englisch, Dänisch, Norwegisch und Schwedisch. Damit sollte das Verbreitungsgebiet abgedeckt sein.

Edit:
Hmm, mit Edge funktioniert das, mit SeaMonkey nicht. Ich vermute, das Chrome Engines damit klar kommen und Gecko nicht.
Seamonkey ist nicht der häufigste Browser, aber Firefox ist weit verbreitet. Muss mal sehen, was ich hier an Computern mit Firefox habe, den ich eigentlich furchtbar finde.

Edit: Ach, ganz vergessen, aber wird sowieso niemand vermissen. Der 'Börse' Teil ist raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
Wer jetzt über https://www.kewet.de in die Seite einsteigt, kann oben fünf Flaggen sehen und sich die gewünschte Sprache aussuchen. Es gibt Englisch, Französisch, Dänisch, Norwegisch und Schwedisch zur Auswahl - in anderen Gebieten ist der Kewet oder Buddy sowieso nicht verbreitet.
Den Rest übernimmt dann der Google Translator. Funktioniert nicht mit SeaMonkey, aber mit Firefox und Edge klappt es. Chrome und Safari stehen noch aus zum Test.
 

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.111
Heidenrod
Hi,

dass es manchmal nicht funktioniert, könnte daran liegen, dass du den Flaggencode im HTML-Code zwar nach dem </head>, aber noch vor dem <body>-Tag eingefügt hast. Er muss nach dem <body> stehen... Eventuell verschwindet dann auch der Grafikfehler, dass bei Anzeige der Flaggen die Linie links neben dem Menü unterbrochen ist (getestet mit FF und Edge).

Gruß,

Werni

Bei Fragen zu HTML hilft SelfHTML, z.B. hier:

 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
Self HTML kenne ich schon lange, trotzdem danke dafür. Aber der Trick ist ein anderer. Starten tust du über index.htrml, die den Flaggencode enthält. Auf die Hauptseite wird aber immer auf index.php verwiesen, die den Flaggencode nicht enthält.
Das ist Absicht. Übrigens hat index.html auch den Grafikfehler da links, index.php hat ihn nicht.
Übrigens werde ich noch Niederländisch nachtragen.
Funktioniert auch alles, nur eben nicht mit SeaMonkey. Das lasse ich jetzt aber so, weil SeaMonkey nicht so weit verbreitet ist. Evtl. hängts auch mit meiner strikten Tracking Einstellung zusammen.
Ich spiel da noch ein wenig mit rum. Wichtig war eigentlich nur das DSGVO konforme, damit mir hier keine Abmahner ins Haus flattern. Sowas solls ja geben.

Vielen Dank für deine Tips, Werni.

Claus hat damals ein heftiges Gebräu aus W2D, Pirobox und noch ein paar anderen Helferlein zusammengemixt, die ich erstmal kapieren und zuordnen musste. HTML kann ich eigentlich, bin aber eher für handgeklöppeltes, einfaches. Du siehst ja auch, das das Bild-Popup manchmal an völlig falschen Koordinaten auftaucht. Das ist auch noch so ein Ding, an dem ich knabbern werde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.111
Heidenrod
Jupp,

den Unterschied mit den zwei Dateien hatte ich schon gesehen, inzwischen hab ich auch den Fehler gefunden:

In der Index.php siehts so aus, in der html-Version fehlt das fett und kursive </div> vor <h3>:

****
a href="./impressum.php">Impressum</a>
<a href="./datenschutzerklaerung.php">Datenschutzerkl&auml;rung</a>
<br /><br />


<div id="sbleft">
<div class="sb">
</div>
<h3>Empfehlung</h3>
****

Wahrscheinlich kann man das fehlende div auch ganz weglassen, wenn man das <div class="sb"> davor gleich mit entsorgt. Es umfasst keine Inhalte, hat also wohl auch keine Wirkung.

Gruß,

Werner
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
1.026
Berlin, DE
Ah, ok. Das 'sb' steht für Sidebar, dann gibt es noch divs wo 'sidebar' direkt drin steht und dann noch innerhalb dieses div ab und zu nochmal 'sbleft' hier und da. Danke dir, das werde ich korrigieren.

Glücklicherweise editiere ich hier mit Notepad++, das die Tags recht gut markiert. Aber es sind halt über 140 Seiten, da kann man schon mal den Überblick verlieren :p

Edit: da gabs ein </div> zu viel. Ich habe da auf index.php jetzt noch eine EU Flagge verbaut, damit man nochmal die Sprache wählen kann, ungeachtet der Tatsache, das das Königreich gar nicht mehr in der EU ist und die Norweger auch nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neue Themen