Wohin mit defekten Traktions-Lithium Zellen ???


Multimegatrucker

Bekanntes Mitglied
09.09.2007
2.699
Ach du grüne NEUNE,

ja richtig. Mensch Thomas.

Du hast ja soooooooooo RECHT !!!!

Finger weg von Lithium. Es reicht, wenn ich damit fahre.

Grüße
Johannes
 

Lukas Simma

Mitglied
31.05.2009
172
Hallo,

lt. Manual von Thundersky

"according to EEC Direc tive 93/112/EC"

siehe Seite 79

Fe 42%
P 16%
Mn 0.5%
Ca 0.3%
Graphite 5%
Na 0.01%
C 3.1%
Li 3.4%
PE 3.3%
Cu 10%
Al 6%
Lix 8%
F 3.3%

siehe Seite 78

Electrodes
Negative electrode: Carbon/Graphite Nano Cellulose
Positive electrode: LiFFePO4
Binder: SoLvent

Electrolyte
Solution of Lithium hexafluorophosphate (LiPF6)
In a mixture of organic solvents (
Ethylene Carbonate(EC)+
DiEthyl Carbonate(DMC)+
DiEthyl Carbonate(DEC)+
Ethyl Acetate(EA)
)

Grüße,
Lukas



 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Wenn das Fluor nicht wäre, könnte man es als Kaugummi verwenden. Evtl. ließe sich auch noch die Geschmacksnote des Aromastoffs an die Bedürfnisse anpassen.
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.853
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
moin moin,
wo kann ich die mir angedrehten kaputten Kokams 40 Ah Flachzellen heute am besten und am günstigsten entsorgen, loswerden ? Ich habe Sie noch nicht gezählt , aber es sind wohl um die 40 bis 50 Stück ca. .
Da ist teilweise ja noch ganz schön bumps drauf, auch wenn Sie kaputt sind...
Hat da jemand Erfahrung? bekomme ich da vielleicht noch Geld für ??? :)
Zum Lieferanten möchte ich sie nicht zurücksenden , damit nicht nochmal einer so wie ich, ins offene Messer laufen sollte.
Alle entladen usw, ist mir Zuviel arbeit, ich habe eh schon viel zu viel Zeit und Kraft da rein gesteckt.
Sie sind alle in diesen Plastik Schutz Hüllen gelagert mit entsprechend passenden Papp Kartons.
Herzliche Grüße Horst
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.010
Da mal eine Frage am Rande: Parallel schalten der Akkus funktioniert ja beim Laden nicht, oder? Sonst könnte ich ja statt einem 3. Akku mit 100 Ah einfach 2 Akkus mit 48 Ah (die gibt es normal auch zu kaufen) nehmen und die parallel schalten.
wieso soll das nicht funktionieren???
ich hatte im el 24 zellen 80Ah
aber immer zwei paralel geschaltet also 12 doppelzellen zu 160Ah gesamt 39volt
hat für über 50tkm problemlos funktioniert
du mußt sie nur bevor du sie paralel verdrahtest, erstmal beide separat voll zu laden und warten bis sie wieder auf normalspannung sind
bye wolle
 

pingudd

Neues Mitglied
29.04.2013
17
ähm..., abgesehen das der Beitrag von 2009 ist ... es geht um das Parallelschalten von 12V Blei!-Blöcken und da schaltet man dann eben 6S2P ohne "Zellenüberwachung" und das ist gerade beim Laden nicht besonders "Haltbarkeitsfreundlich".
Machen kann man vieles, meistens funktioniert es sogar eine ganze Weile, nur wird Niemand dafür sein Okay oder gar Garantie geben.
Ihr dürft ja basteln was Ihr wollt, nur wenn dann was passiert und "Kaputt" ist da immernoch das allerkleinste Problem.
Die Gesetzeslage ist nicht unbedingt schärfer geworden aber definitiv der Blick darauf, und ich möchte nicht wegen einiger ganz Schlauer das sich das ändert. (Man bedenke nur die Vorschriften und Reglementierungen für so einen kleinen E-Scooter).
 
  • Like
Wertungen: Sven Salbach

pingudd

Neues Mitglied
29.04.2013
17
@Horst

1. Der Hersteller, 2. Schadstoffannahmestellen der Gemeinden ... Geld wird das höchstens kosten, das gibt es nur wenn Du einen schlauen Käufer findest ;).

Soweit ich weiss sehen die Bestimmungen für die Altbatterie Rücknahme nur eine sichere Abdeckung der Kontakte vor.
Aber da wird auch nicht von so einer starken Batterie/ Akku ausgegangen. Daher sind für mich persönlich nur 0-Volt Exemplare abgabefähig, auch schon um Deinen Erfahrungen vorzubeugen.
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.853
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
Ich würde die ja gerne bei Kleinanzeigen reinstellen, aber da habe ich ja keine rechte :)
Ich verschenke alle.
Abholung oder die den Versand bezahlen, im voraus, und abholen lassen.
Fest verpacken und mit Pack band umwickeln schaffe ich noch.

Horst
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.223
52
Egweil
Hallo Horst,
bei uns gibt es einen Bauhof, dort kann man die Zellen Kostenfrei abgeben.
Evtl. gibt es ja so was bei dir auch :-
Christian
 

Electric Phil

Neues Mitglied
20.10.2019
4
Denkt ihr bitte beim Transport eurer Zellen an die ADR?
Auch wenn die Zellen defekt sind unterliegen sie dennoch dem Gefahrgutrecht im Straßenverkehr.
Ich rede jetzt nicht von der Kennzeichnung am Fahrzeug, sondern zumindest von einer geprüften Verpackung.
Das bringt zumindest Sicherheit, sollte irgendetwas unvorhergesehenes passieren (Unfall, Verkehrskontrolle etc)
Also, UN geprüft, Pappe 4G, UN3480 drauf und gut ist. Die Kartons kosten auch nicht die Welt.
Unser Umweltmobil nimmt einzelne Zellen ab, der Wertstoffhof auch größere Mengen.
Ruft dort doch einfach vorher an, die helfen auch! Gruß Phil
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.741
ADR gilt nur für gewerblichen Transport von daher ist Entspannung angesagt
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.289
Hi,
die Kennzeichnungspflicht ist Material- und Mengenabhaengig. Der Transport von groesseren Mengen haengt ebenfalls vom Stoff und dem Gefahrenpotential ab und ist befugten Personen vorbehalten.

Ein paar Lithium-Zellen koennten noch Mindermenge sein, haben aber seit kurzen ne eigene UN-Nummer gekriegt. Muss man aufpassen. Ist immer an die UN-Nummer gekoppelt. Ach, ich seh grade, Phil hat ja die 3480 angegeben. Das ist aber bei den Lithium-Akkus zu pauschal. Je nach Zellen und Energienennwert muessten die unter die 3490 fallen, wenn ich mich nicht irre.

Der ADR-Transport gilt leider mitlerweile grundsaetzlich, also auch im privaten Bereich.
Ich hab mal grade meine Gattin gefragt. Bei der 3480 ist die Mindermengengrenze aktuell (nach der ADR2019) 0 Kg. Gefahrgutzettel zur Kennzeichnung ist Vorschrift und du darfst nicht durch nen Tunnel fahren.
Wenn ihr das ganz genau wissen wollt, frag ich nochmal nach. Meine Frau gibt zu dem Thema gelegentlich Kurse bei der IHK.

Total bekloppt. Du kannst im Verbrenner-Tank 90 Liter Benzin mit dir rumfahren, aber wehe im Ersatzkanister sind mehr als 5 Liter drin..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Haha
Wertungen: Horst Hobbie

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.741
Ne stimmt nicht als Handwerker brauchst du für ne 5 kg Propan Flasche ne Erlaubnis als Privatmann darfst du 330kg rum kutschieren. was auch noch interessant ist dass in Geräte eingebaute Lithium Akkus anderen Beschränkungen unterliegen.

Also ADR interessiert mich als Privatperson überhaupt nicht.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.289
Jo, kommt ganz gezielt auf den Stoff an, inwieweit du als Privatperson der ADR unterliegst. Versuch mal mit der offenen Badewanne Diesel ueber die Deutsch-Luxemburgische Grenze zu bringen. Da kriegen die Schnappermaenner bei der Kontrolle nen Wutschiss! Ist echt passiert.
Du hast sicher recht, dass eingebaute Akkus unter andere Bestimmungen fallen.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.010
also wie oder was odero_O
ich darf also mit meinen 192 zellen die ja eingebaut und vergabelt sind durch nen tunnel
wenn ich aber (wie schon geschehen) noch zwei ersatzzellen im kofferraum hab, muß ich übern berg???
dann häng ich künftig ein paar kabel drann und steck die enden in die kofferraumabdeckung;)
da wiehert der amtsschimmel
bye wolle
 

Anmelden

Neue Themen