woher starke BILLIGE Schaltnetzteile

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.542
43
Hannover
www.litrade.de
Da ich meinen El nun auf Nimh umrüsten möchte, brauche ich Preise für die billigst möglichen Netzteile die zu bekommen sind.
Anspruche so gu wie keine!!
Da NiMH Ripple PSannungen leiben, kann die Spannun extrem unsauber sein, sit sigar besser :)
Wichtig ist das es Schaltnetzeile sind!! (wegen dem Gewicht!!)
Wenn es regelbar wäre ist es natürlich Spitze :)
Notfalls könnte ich aber auch damit leben wenn es um 8-12 Volt oder um 48-60V oder so hat
Bei um 8-12 V benötige ich um 150-250A !!!
Bei 46-60V wären alles 15-30A super
 

Gunther Kufner

Mitglied
11.12.2004
120
Tja, und wenn man gleich was ordentliches kauft, dann muss man es nie reparieren. So einfach ist das...
Scheiss "Geiz ist Geil" Mentalität...
Gegen Preiswert kaufen sag ich ja nix, mach ich auch. Aber so pauschal zu sagen, dass das billigste das beste ist, halte ich für falsch.

Nix für ungut

Gunther
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.542
43
Hannover
www.litrade.de
das hat nichts mit geiz ist geil zu tun
es ist ein Experiment , die Umrüstung auf Nimh!!!
Wenn es nicht klappt will ich mich nciht ärgern so blöd gewesen zu sein und über 2000¤ in den Sand gesetzt zu ahben
Desweiteren ist hier geiz absolut Sinnvoll weil ich mö#glichst NICHTS im gehäuse haben will. Nur ein Mosfet eine Spule evtl paar elkos Widerstände und gut ist.
Eben um es schnell flicken zu können.-
Und auch ein 500¤ netzeil geht in Ars.... wenn ich versehentlich einen fehler in der Verschaltung ahbe und vollen Saft verkehrt ins Netzteil schicke!!!!

Z.B.
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Nehmt doch einfach die französischen von Renault und Citroen, dann bezahlt Ihr einen ordentlich hohen Preis dafür und reparieren braucht Ihr nie, weil eh noch niemand durch die Schaltung durchgedrungen ist. Ich glaube, davon geistern noch einige Exemplare durch die Gegend.

 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.483
91365 Reifenberg
Hallo Bernd Schlüter,

reparieren braucht Ihr nie, weil eh noch niemand durch die Schaltung durchgedrungen ist.
Also ich habe in meinem AX electrique dieses französische Ladeteil mit drin. Als es kaputt war, hat es ein Spezialist repariert. Er ist ziemlich tief in die Schaltung durchgedrungen. Es hat ähnliche Reparaturen schon an vielen Ladeteilen erfolgreich gemacht. Außer ihm gibt es weitere Spezialisten - sogar in Deiner Nähe - die solche Ladeteile schon erfolgreich repariert haben.

Ist Dir das entgangen?
Wußtest Du das wirklich nicht? Schande über Dich, und auch Nicht-Wissen schützt vor Strafe nicht. Oder ist es nur schwer für Dich zu begreifen, dass auch andere Ahnung von Elektronik haben und ohne viel Geschrei in den Foren den geplagten E-Mobilisten helfen?

Einer dieser Spezialisten fährt übrigens seit drei Jahren die Batteriekombination, die Du oft vorgeschlagen hast: 108 Volt 100 Ah NiCd direkt an die Motorelektronik angebunden für die hohen Fahr- und Reku-Ströme plus Lithium-Ionen 90 V 100 Ah über einen DC/DC Wandler zum langsamen Nachschieben der Energie, sozusagen als Batterie-Range-Extender. Bei der letzten Tour de Ruhr legte er Wert auf die Feststellung, dass das jetzt seit über drei Jahren recht problemlos läuft, im Renault Express und mit über 200 km Reichweite pro Ladung.

Ich glaube, davon geistern noch einige Exemplare durch die Gegend.
Glauben heißt nicht wissen. Ich weiss, das einige Exemplare nicht etwa durch die Gegend geistern, sondern ganz handfest und erfolgreich fahren. Mein AX z.B. so gut, dass ich ihm gerade neue Michelin Energie Reifen spendiert habe. Die alten Proxima waren nach 57.000 km und 10 Jahren etwas abgefahren und recht rissig.

Sonst noch was? Zusatzfrage: Wieviel E-Mobile hast Du in der letzten Zeit repariert und/oder wieder zum Laufen gebracht? Was macht der mini-el Serie 1, an dem Du schon so lange rumwerkelst? Wenn Du es nicht packst, fahr doch einfach mal nach Gütersloh oder Bochum, da wird immer wieder gewerkelt, und die Kollegen könnten Dir da sicher hilfreich zur Hand gehen.
Versteh mich recht: Ich will Dich nicht ärgern, ich will niemand hier ärgern. Ich möchte im Grund erreichen, dass die Technik weitergeht, die Fahrzeuge verbessert werden und den leidgeprüften E-Mobilisten bei ihren doch sehr speziellen Problemen geholfen wird. Im allgemeinen klappt nämlich genau das über die Foren ganz gut. Sic. So soll es sein.
Sonst noch irgend was?

 

Peter Kewet 2

Neues Mitglied
02.04.2006
5
Lieber Bernd, du hast es gut, du wurdest nur angesch.......
ich mußte auch noch ein Rätsel lösen ;-))

mfg
Peter Kewet2
 

Anmelden

Neue Themen