WissenSpezial "Energie"

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.087
0
#2
Hallo Zusammen

Da ja zweimal auf die Sedung aufmerksam gemacht wurde,
( http://forum.myphorum.de/read.php?f=569&i=5889&t=5888&v=t )
tät mich mal interessieren wer Sie gesehen hat und ob dem auch
noch immer schlecht ist :rolleyes:

Gibt es eigentlich noch irrgendjemand im Öffentlichen Bereich ob Journalist,
Politiker oder Manager der das was Er tut ernst nimmt?

Oder machen Die das alle nur noch das Sie von der Straße weg sind?


Also alle Energie zusammengenomen und rein in die Tasten hauen ;-)
 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
0
#3
Hallo Manfred,

insgesamt fand ich die Sendungen gar nicht schlecht, ich habe meinem Töchterchen gut erklären können- das ist wahr, das ist Blödsinn, das nur ein Teil der Wahrheit.
Ich gebe Dir natürlich völlig Recht, es war auch sehr viel Schmarrn dabei, manchmal habe ich mich gefragt -wer hat den Autor bezahlt?

Andererseits haben das wohl nur ganz wenig Leute angesehen?
Hast Du den link zu den Zuschauerzahlen ?

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.087
0
#4
Hallo Karl

Also Links mit Zahlen zu der Sendung?

Da wäre
http://www.br-online.de/br-intern/medienforschung/aktuell/tag/tag061213.shtml
daraus läst sich aber nur entnehmen das die Zuschauerschaft nicht im
Proztenbereich angesiedelt war, oder http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=17850
mehr Privatwirtschaftlich orentiert, aber da wartet man scheinbar noch auf die Angebote was
für eine gute Quote bezahlt wird.

Sicher sind also 3 Zuschauer Deine Tochter, Du und ich, wobei ich gestern auf meine Nichte
und Neffen aufpassen durfte und mir das wichtiger war, so das ich nicht alles gesehen hab
( zum Glück) So Karl also Exakte Zahlen sind so schnell nicht zu haben und die
Interessanteste fehlt sowieso, wieviele Töchter hatten beim Anschauen das Glück einen Papa
dabeizuhaben der Ahnung hat?

Weil ohne so einen Papa oder denn Willen sich kompetent zu informieren bleibt ja mal wieder
nur Geistigeplatzpatronen zur scheinbaren Erringung der Luftüberlegenheit an den Stammtischen.