wer mißt, mißt Mißt

  • Themenstarter Karl Weippert
  • Beginndatum
K

Karl Weippert

Guest
#1
Hallo!

Nachdem ich meinen Skoda gekauft hatte, hab ich ein altes Digital-Einbau Voltmeter aus der Garage eingebaut, mit dem Multimeter überprüft , schien alles Oskar Krause.
Nachdem ich die curtis Steuerung mit recu eingebaut habe, habe ich mich schon gewundert, daß die Spannung beim Recuperieren runter geht!

Heute hab ich ein neues Voltmeter ( weils optisch besser zum Amperemeter passt !) eingebaut - und siehe da- meine Batterien sind gar nicht so weich, die Spannung steigt beim Recuperieren!

Also trauet keinem Messinstrument!

sonnenelektrische Grüße

Karl
 

hcqniost

Mitglied
12.08.2013
169
0
#2
jojo,sagen wir auch immer im betrieb...

ich hab mal mit 5 verschiedenen multimetern 5 verschiedene werte ermittelt-ich weiss bis heute nicht,welcher stimmte(vielleicht sogar keiner?? ;) ).das war nämlich zu der zeit,als ich meinen zivan in der konstantspannung angepasst hatte(mein jetziges voltmeter zeigte damals in der serieneinstellung echte 98,7v an-ich habs auf 98,2v runtergedreht.seitdem keine probs mehr,und zügige ladung).

gruss,Carlo
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
0
#3
Hallo

Ja so ist das mit dem messen ...
Grade bei E-Fahrzeugen wo auch noch die Frequenz von
Ladegerät bzw. Controller mitspielen kommen billige Messwerke
schnell mal "durcheinander" .
Als Referenz Multimeter habe ich mir ein Metahit Gerät von Gossen
gekauft ... kostet jedoch auch 400 Eur.
Aber da wir immer der "richtige" Wert angezeigt ... heisst ja auch "True RMS"
und nicht wie bei fast allen anderen "arithmetischer Mittelwert"

MFG John
 
P

Preuss

Guest
#4
Schon erstaunlich daß jemand glaubt man könne in der heutigen zeit noch mit
einem Multimelter aus dem Bauhaus für 5 E, eine korekte Messung durchführen.
Aber man sieht auch das es Leute gibt die Wissen was Mann braucht.
 
H

Harald Meyer

Guest
#5
Hallo H. Preuss!
Vielen Dank für Ihren aufschlußreichen Beitrag.
Harald Meyer
 
K

Karl Weippert

Guest
#6
Hallo Hr. Preuss,

Sinn der Messgeräte im Elektroauto kann ja wohl derzeit nur sein, einen ungefähren Status der Batterie ( Spannung oder aktuell entnommener Strom, wenns dann sein muß ( weil jemand nördlich von Bayern nicht richtig schnell Kopfrechnen kann - und die Amperesekunden in Amperestunden umzurechnen nicht in der Lage ist!) auch Amperestunden) anzuzeigen.

Wenn jedoch als einzige Lösung angeboten wird, Profi-Geräte in unsere - teilweise schon ganz guten- Fahrzeuge einzubauen ist dies wenig hilfreich!
Nicht nur mir ist klar, daß der Einbau von Supermeßtechnik für viele kilo €/ Elektro- "Auto" eine Verlängerung der Batterielebensdauer bringt!
Andererseits, auch in der int. space station wurde sicher einen Kompromiß zwischen Gewicht und Kosten der Überwachung und dem der Energieerzeugung und Speicherung angestrebt! ( ob dies optimal gelöst wurde, werden wir so bald wohl nicht erfahren-)

Wenn sie also die super Mess und Regeltechnik für unter 2000€ haben - dann freuen wir uns alle! -
her damit!

Mit freundlichen sonnenelektrischen Grüßen

Karl