Welche Ladestation für den Leaf


Nochdieselfahrer

Neues Mitglied
23.03.2014
6
0
#1
Hallo liebe Leaf-Fan-Gemeinde,

ich stehe kurz vor der Anschaffung eines Leaf II und möchte hierfür die optimale Ladestation installieren. Wenn ich die Forenbeiträge richtig verstanden habe, macht es Sinn, sich eine 22 KW Wallbox anzuschaffen, da evtl. ein 6,6 KW lader am Leaf nachgerüstet werden kann und somit bei einer 22 KW Ladestation einphasiges Laden mit 6,6 KW möglich wäre. An der gleichen Station könnte dann z.B. auch ein Zoe seine Ladung auffrischen, der mal zu Besuch ist. :) Sehe ich das richtig?
Unterstützen diese Stationen eigentlich auch eine Bi-direktionale Stromversorgung (Nachts das Haus mit Strom versorgen)?
Könnt ihr außerdem einen bestimmten Hersteller besonders empfehlen?

Und meine letzte Frage: Wie läßt sich der Batteriezustand (nicht Ladezustand) eines Leaf zuverlässig ermitteln? Einem Gebrauchtwagen sieht ma ja äüßerlich nicht an, in welchem Zustand die Batterien sind, und die anfängliche Reichweitenanzeige richtet sich, soweit ich weiß, nach dem Fahrverhalten des Vorbesitzers und ist somit auch nur bedingt aussagekräftig. :dry:

Über eure Unterstützung würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße

Uwe
 

tom

Mitglied
12.08.2013
220
0
#2
Hallo Uwe

Die Installation einer 22 kW Wallbox ist sicher nicht verkehrt. Einerseits zukunftssicher und andererseits auch für Besuchewr mit ZOE perfekt ;-)
Falls dein LEAF nicht schon beim Kauf ein 6.6 kW LAdegerät hat, dann wirst Du wahrscheinlich nicht nachrüsten können. ICh habe das persönlich für meinen LEaf schon abgeklärt. Falls Du mit dem LEAF II einen 2013er LEAF meinst, diese gibt es teilweise bereits mit 6.6 LAder, sie wurden nur nicht in DE, CH und AT verkauft...

Falls Du noch ein elegantes und flexibel Einstellbares Kabel für Unterwegs suchst, dann schau doch mal hier vorbei:
http://www.schnellladen.de/p/spark.html

Gruss Thomas
 

DORNI

Neues Mitglied
17.03.2015
1
0
#3
:blink: Hi zusammen

Habe meinen zwar noch nicht sondern vor ein paar Tagen erst bestellt, allerdings mit 6,6KW lader sprich es ist in Deutschland mittlerweile auch möglich den "großen" Lader zu bestellen.
Werde mir dazu auch das Kabel holen:
http://www.evselect.eu/evselect-32a-v3-memory-p-52.html
3-4 Kurze Adapter dazu und ich kann an jeder Steckdose Laden.
Das einzige was dann noch fehlt ist der Chademo auf CCS Adapter.
Werde mir auch statt einer Wallbox eine Drehstromkiste zulegen da ist das Ladenetz schon ganz gut ausgebaut.
http://drehstromnetz.de/konzept.html

Gruß DORNI
 

tom

Mitglied
12.08.2013
220
0
#4
Ja dises EVSELECT Kabel hab ich auch als Ersatz für die Wallbox im Einsatz. Der Vorteil ist, dass man damit auch mit 32 Ampere laden kann. Der Nachteil ist, dass es qualitativ nicht sehr wertig ist (z.B. würde ich damit nicht im Regen laden!!!) und die Einstellung der Ladestärke ist sehr mühsam mit dem Abzählen eines Blinklichtes und etwas rechnen... Als fest angeschlossenes Kabel in der Garage aber ganz ok.

32 Ampere wird man in freier Wildbahn neben einigen Drehstromkisten (falls man da Mitglied ist) vornehmlich an Typ 2 Ladestationen finden. In der Realität reicht also meist ein Typ 2 Kabel für die Ladung mit 32 Ampere.
Für alle anderen Ladungen an normalen Steckdosen empfehle ich das Ladekabel SPARK: http://www.schnellladen.de/p/spark.html
Der Strom lässt sich bequem per Taster zwischen 6, 10 und 16 Ampere einstellen. Die komplette Elektronik ist im Griff verbaut. Die Qualität ist sehr hoch und das Gewicht mit nur 1.6 kg sehr niedrig. Damit kann ich relativ schnell mit 16 Ampere zladen, wenn die Leitung das hergibt oder auch sehr langsam mit 6 Ampere beim Besuch bei der Oma mit einer Vorkriegsinstallation.

Gruss Thomas
 

Ortwin

Neues Mitglied
05.01.2015
19
0
#5
Hallo Uwe!
Habe meinen neuen Leaf seit 5 Wochen in Betrieb, mit zusätzlicher 6,6 kW Ausführung.
Betreffend einer Ladebox habe ich mich für die B3200 von Leschner-Bettermann entschieden, welche ich dir nur bestens empfehlen kann.
Info bekommst du unter der Rubrik "Produkte" auf www.leschner-bettermann.de
Ich kann aus Erfahrung berichten, dass die angebotenen Produkte ( Wallbox, Div. Kabel) nicht nur preislich sondern auch qualittiv empfehlenswert sind.
Auch kannst du bei Fragen, speziell Adapter, Herrn Bettermann persönlich telefonisch kontaktieren, welcher sehr aufschlussreich alle nur erdenklichen Fragen beantwortet.
Wünsche dir viel Spa´ß mit dem Leaf.
Würde meinen nicht mehr zurückgeben wollen
 

Nochdieselfahrer

Neues Mitglied
23.03.2014
6
0
#6
Hallo Tom, hallo Dorni, hallo Ortwin,

vielen Dank für eure Unterstützung! Ich habe in der Tat ein sehr interessantes Gespräch mit Herrn Bettermann geführt und werde mich wohl für die Bettermann 22 KW Box als Heimladestation entscheiden. Für Unterwegs scheint mir das Spark eine gute Wahl zu sein. Das Erdkabel zur Garage liegt, jetzt kann es also bald losgehen.
Wenn noch jemand Erfahrungen mit dem Leaf als "Nachtspeicher" hat, würde ich mich natürlich über Anregungen freuen.
Viele Grüße
Uwe