Webasto Next Probleme

ocordsen

Neues Mitglied
12.05.2022
1
Hallo und guten Abend,

mein Elektriker des Vertrauens versucht nunmehr seit 2 Wochen eine Webasto Next zum Laufen zu bekommen.
Leider frustran.
Nachdem wir alles geprüft haben und auch Webasto gesagt hat, nach 5 Seiten Prüfprotokoll, ist alles ordnungsgemäß angeschlossen, kam Webasto zu dem Schluss, dass die Box defekt ist und getauscht werden muss. Heute kam die Ersatz Box und was soll ich sagen. Selber Fehler, Box lässt sich nicht booten.
Nach ca. 30 Sekunden geht die Box in den Fehler F3, Phasenüberwachung.
Verwendet wurde ein 5x4mm2 Kabel mit 5m Länge. Die Box ist dreiphasig angeschlossen und soll im 16A Modus laufen, also 11 kW.
Drehfeld im Schaltschrank ist rechts, Box ebenso.
Mein Elektriker schließt pro Woche 4-5 Boxen an, daher hatte ich ihn auch gewählt.
Er ist mit seinem Latein am Ende......und ich mit meinen Nerven.

Ich bin mir sicher, dass es ein total banaler Fehler, nur welcher.
Laut Webasto ist auch das DIP Mäuse Klavier richtig eingestellt.

Danke euch
 

Andreas106

Mitglied
29.03.2011
189
Abgesehen davon, daß sich der Akku beim Laden nicht dreht, und somit das Drehfeld Schnuppe ist, würde ich bei der Fehlermeldung einfach das Drehfeld ändern.
Versuch macht Kluch.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.294
Heidenrod
Im Handbuch steht zu F3:

LED leuchtet grün, zusätzlich tritt ein rotes Pulsieren
auf und ein Signalton ertönt für 0,5 s:
Ein Installationsfehler im Anschluss der Ladestation
liegt vor, die Phasenüberwachung ist aktiv, die Ver-
sorgungsspannung ist außerhalb des gültigen Be-
reichs von 180 V bis 270 V.
u Prüfung des Drehfelds durch eine Elektrofach-
kraft. Voraussetzung Rechtsdrehfeld.

Von daher, ja, erstmal Drehfeld prüfen - vielleicht hat die Box ihre eigene Vorstellung von 'rechtsrum'.

Dann könnte es noch sein, dass der N (Neutralleiter) irgendwo durch einen Kontaktfehler 'schief liegt' und daher einzelne Phasen gegen N mehr oder weniger als die 230 Volt Nennspannung haben. Wenn das dann auf einer Phase bis unter 180V oder über 270 Volt eskaliert, kommt auch dieser Fehler raus.

Test: Mal den N an der Box gegen PE (Erdleiter) und sicherheitshalber gegen Potentialausgleichsschiene im Keller messen. Wenn da mehr als einstellige Volts rauskommen, die Installation auf N bzw. PE Fehler überprüfen. Viel Erfolg!

Gruß,

Werner

PS: Das mit dem N passiert häufiger als man denkt. Da reicht eine 'vergessene' nicht ordentlich angezogene Klemme im Hauptverteiler/Sicherungskasten. So mir vor 18 Jahren Bei Neubezug nach Renovierung passiert...
 

Anmelden

Neue Themen