Wallbox Empfehlungen

Pit555

Neues Mitglied
13.11.2020
13
Hallo, ich würde gerne mal in Erfahrung bringen, welche Wallbox-Hersteller zu empfehlen sind (und warum?). Bin dabei mir eine Wallbox mit 900,- Förderung anzuschaffen und bin für Tips dankbar. Wer sind denn die erfolgreichsten Hersteller?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.185
Hi,
ich hab auf meinen identischen Threat leider auch keine Antwort erhalten.
Ich werde mir die SMA kaufen und an meine PV-Anlage haengen. Ansonsten sind in der Liste der KFW ja sehr interessante Kandidaten drin, von Keba bis Heidelberger sind alle namhaften Hersteller dabei.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

NicolaMan

Neues Mitglied
28.08.2020
4
Hallo, ich würde gerne mal in Erfahrung bringen, welche Wallbox-Hersteller zu empfehlen sind (und warum?). Bin dabei mir eine Wallbox mit 900,- Förderung anzuschaffen und bin für Tips dankbar. Wer sind denn die erfolgreichsten Hersteller?
ABB Terra AC - wahrscheinlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt.
Kann mit PV installiert werden, kann die elektrische Last dynamisch verwalten, mit App und Webdashbord-Zugriff steuern usw.
11kW Kabelversion ~ 900 Euro
22kW Kabel Version ~ 1150 Euro
22kW Steckdose Version ~ 900 Euro
Kein anderer Hersteller hat diese Funktionen in diesem Preisniveau. Keine Kommentare zur Marke - spricht für sich.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.185
Hi,
danke fuer deinen Beitrag. Liegt auf dem gleichen Preisniveau wie meine SMA. Ob die Funktionen gleich sind, muss ich mal kucken.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.185
Tja, die KFW-Seite ist zusammengebrochen.
Ich hab´s noch nichtmal geschafft. die Nutzerregistrierung abzuschliessen..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
48
Hi,
Weiß jemand zufällig ob ich die Ladestation auch selbst einkaufen kann und dann die Rechnungen von Einkauf und Installation separat bei der KFW einreichen kann?
Viele Grüße
Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.185
Hi,
ich hab die Registrierung und komplette Foerderungsprozedur mittlerweile durch. Man erfaehrt, dass man - bei Erfuellung der Voraussetzungen - mit einer Foerderung von 900 Geld rechnen kann, wenn man nach Abschluss der Installation die entsprechenden Belege einreicht.
Du brauchst also nur ne Rechnung ueber den Kauf einer foerderungswuerdigen Wallbox. Allerdings muss die Drosselung auf 11kw und die Installation durch einen Elektrofachbetrieb nachgewiesen werden. Anmeldung beim Energieversorger versteht sich von selbst.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Andi316

Neues Mitglied
17.02.2021
1
Die hier bereits verlinkte ABB 22kW Wallbox klingt sehr interessant:

Der Preis ist mit 919€ in meinen Augen richtig gut.

Die Frage ist nun ob man dem Shop trauen kann? Der ist ansässig in Lithauen, stellt aber laut eigenen Angaben eine deutsche KfW-konforme Rechnung aus um den Zuschuss zu erhalten.

Hat da schon jemand bestellt und kann berichten ob die Bestellung gut geklappt hat und die KfW die Rechnung akzeptiert hat?

Mein Elektriker würde sich bereiterklären das Ding anzuschließen und ich dürfte es selbst kaufen, weil er keine halbwegs bezahlbare Alternative im Portfolio hat.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.481
91365 Reifenberg
Nur so spontan: Eine ABB Wallbox über Lithauen kaufen? Wieso das denn? Ist bei meiner internen Plausibilitätskontrolle glatt durchgefallen.

Ich liebäugele (oder wie man eine Planung so nennt) mit einer einfachen aber sehr kommunikativen Wallbox für 649 Euro. Da bleiben noch genau 251 Euro für den Elektriker Deiner Wahl zum Installieren und Anschließen. Für die Förderung musst Du auf Gesamtkosten von mindestens 900 Euro kommen, sonst gibts gar nix.


Mit solarmobilen Grüßen, Roland
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
672
Ich liebäugele aktuell mit der OpenWB: https://openwb.de/main/
Damit wäre man nicht an den Hersteller gebunden, falls der unerwartet die Hufe hochreißen sollte.
Außerdem ist das System im Zweifel relativ einfach zu reparieren und freie Programmierung ist ebenso möglich.
PV-Überschussladung und sogar Umschaltung zwischen ein- und dreiphasigem Laden wird je nach Modell unterstützt.
 

ritoboc

Neues Mitglied
21.10.2021
3
Ich suche eine 11 kW-Wallbox (WLAN geeignet), die von der KfW finanziert wird und auch an einer späteren PV-Anlage betrieben werden kann.
Kann mir jemand Tipps geben?
Jetzt kommt noch der Witz: Da alles außer WB bereits installiert ist und die WB nur mehr vom zugelassenen Installateur per Prüfprotokoll (mit KfW-Bestätigung) abgenommen werden müsste (was ca. 100 € kostet), ist mir z.B. die go-e homefix mit 629 € zu billig (Beitrag vom 30.09.2021 von schorschhm) :mad:. Ich brauche also etwas, das mindestens 800 € kostet.
 
  • Haha
Wertungen: Kamikaze

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.178
Heidenrod
Denke anders:

Das anschrauben der vorhandenen Kabel an die Wallbox, deren Befestigung an der Wand und die Erstellung des Prüfprotokolls müssen (900 - Kosten Wallbox +1) Euro ergeben.

Ich hab keine Ahnung, wer sich diesen geistigen Dünnschiss mit dem Mindestlimit von 900 Euro ausgedacht hat, aber wenn die das unbedingt so wollen... Sinnvoller wäre gewesen, die Förderung auf 900 Euro zu deckeln, und wenns billiger ist, ist es halt zu 100% gefördert.

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

ritoboc

Neues Mitglied
21.10.2021
3
Das Anschrauben der WB und ihre Verbindung mit dem Kabel mache ich auch selber, wie schon vorher das andere. Nur die Abnahme und das Prüfprotokoll muss ich zwangsläufig einem zugelassenen Installateur für Cash überlassen.
Ansonsten kann ich das mit der mentalen Diarrhoe nur unterstreichen.
Passt aber hervorragend in die grassierende Klimaschutzpsychotik.
 

e-mobilio.de

Neues Mitglied
25.08.2021
4
Ich suche eine 11 kW-Wallbox (WLAN geeignet), die von der KfW finanziert wird und auch an einer späteren PV-Anlage betrieben werden kann.
Kann mir jemand Tipps geben?
Jetzt kommt noch der Witz: Da alles außer WB bereits installiert ist und die WB nur mehr vom zugelassenen Installateur per Prüfprotokoll (mit KfW-Bestätigung) abgenommen werden müsste (was ca. 100 € kostet), ist mir z.B. die go-e homefix mit 629 € zu billig (Beitrag vom 30.09.2021 von schorschhm) :mad:. Ich brauche also etwas, das mindestens 800 € kostet.
Wäre die easee Home Wallbox etwas? Die kann WLAN, ist förderfähig, PV kompatibel und kostet rund 800€.
Du findest weitere Details hier: e-mobilio.de - easee Home Wallbox
 

ritoboc

Neues Mitglied
21.10.2021
3
Danke für den Tip.
Leider hat die Easee kein Kabel, und das kostet nochmal rund 200 Euronen. Ich möchte aus Faulheit nicht mein Kabel im Kofferraum dafür verwenden.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge