Wallbox ...e Auto ...Ladung

oldich4712

Neues Mitglied
13.12.2021
11
Hallo,
ein kleiner Beitrag für Neulinge die ein e Auto "ins Auge fassen " .
Eine 11 KW Wallbox als Ladeeinheit zu Hause war für mich Voraussetzung für meinen e Corsa Edition.
Allerdings sollte man VORHER wissen....ich wusste es nicht, beides muss zusammen passen.

11 KW Wallbox (Gewiss -GWJ3113A) ohne Problem bei Zuschuss - Antrag/Auszahlung. In Bayern auf privatem Grund, Garage, Haus etc. ohne Genehmigung der Behörden.
Beschaffung zu der Zeit etwas zögerlich, fast 4 Monate, dann aber Montage Anschluss ca ` 2 Stunden + vom Fachmann. Jetzt kommt`s:
Wallbox 11 KW immer 3 phasig angeschlossen. Der Corsa e Normal Version = NUR 1 phasig heisst,
kann nur 1/3 von 11 KW = 3,66 KW laden/aufnehmen, bedeutet mehr Ladezeit.
Für mich über Nacht kein Problem 40 kWh : 3,66kW = knappe 11 Stunden
.
Leider wusste ich das damals so nicht, erst nach einem ziemlichen Procedere konnte ein techn. MItarbeiter der Wallbox Firma mir und anderen Beteiligten - Elektro - Installateur, Opel Verkäufer so nahe bringen.
So nebenbei erfuhr ich auch das Opel den e Corsa gegen Aufpreis in 2 phasiger Ausstattung ausliefert. Der dann mit 7,4 KW/Std. geladen werden kann wie es in der Anleitung steht.
Fazit : 2 Komponenten müssen zueinander passen.
Grus und toi toi toi
der Oldich4712
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.568
91365 Reifenberg
Na ja, ich kenne es aus den Opel Unterlagen ein klein wenig anders.

Die Opel Corsa gibt es standardmäßig mit 230V/32A einphasigem Ladegerät für knapp 7,4 kW
oder gegen Aufpreis
mit 230/400V 16A dreiphasigem Ladegerät. Dann wird mit knapp 11 kW geladen.

Bei Deiner 16A Wallbox wird freilich nur mit 16A einphasig, als max. 3,6 kW geladen. Weil einfach das Auto nur einphasig Strom zieht und die wallbox pro Phase nur 16A maximal bereitstellt.

An öffentlichen 22 kW wallboxen kannst Du mit einem 32A Kabel auch mit 7,4 kW laden.

Zuhause ist das wegen der sogenannten Schieflastregel nicht so ohne weiteres möglich. Diese Regel begrenzt den einphasigen Strom auf max. 20A. Das wären dann immerhin 4,6 kW Ladeleistung. Das setzt aber eine entsprechende wallbox und einen entsprechenden Anschluss voraus.

Zweiphasige Ladegerät werden nach meinem Wissensstand hauptsächlich bei den kleinen VW Drillingen eingebaut, also VW eUp, Skoda CityGo und Seat Mii. Und einigen anderen Fahrzeugen auch anderer Hersteller.

Der zum eCorsa ziemlich baugleiche Peugeot e208 wird immer mit dreiphasigem Ladegerät geliefert.

Gruss, Roland
 

oldich4712

Neues Mitglied
13.12.2021
11
Roland hallo ,

prima im Prinzip kein Widerspruch. Ich als Anfänger Laie mit e Auto wusste eigentlich gar nix.
Dachte !! 11 KW Wallbox Leistung , bringt sie auch nur der e Opel Corsa normalo ist nur mit dem 1 Phasigen Lademanagement ausgestattet. An einer 22 KW Box beim Opel Händler ausprobiert, nimmt er sich auch die 7,4 KW wie in der Betriebsanleitung steht.
Wie auch immer danke für deine aufklärenden Worte.
Jetzt versuche ich was ich versprochen habe Ladevorgänge , wenn es interessiert, hier ins Bild zu bringen.
Geht so nicht aber , ich komme wieder mit einer PDF Datei als Bild
👋 der Oldich der auch Rudolf ist
 

oldich4712

Neues Mitglied
13.12.2021
11
So liebe Leute versprochen ist versprochen hoffe es klappt jetzt., ein kleiner Zeitraum und vergesst nicht Herbst/Winterzeit verbraucht auch ein e Motor mehr Energie. Gruß Rudolf
lademanagement-f%C3%BCr-e-corsa-jpeg.10415
 

Anmelden

Neue Themen