Vorsicht mit der Batterieheizung ! - Elektroauto Forum

Vorsicht mit der Batterieheizung !

Produkt- oder Website-Review Bild
Der täglich aktualisierte THG Quoten Vergleich

Matze

Neues Mitglied
17.12.2017
0
Hallo,
da meine Batts anscheinend dem Ende nahe sind und ich auch im Winter
ca.20km pro Tag ohne Zwischenladung zurücklegen sollte, habe ich mir heute eine
Motorraumisolierung gebaut. Anregung dazu war (wie soll´s auch anders sein;-))Ralf Wagner`s Tipps zur Batterieisolierung.
Ich habe eine Aluminiumreflexionsplatte von Obi (ca. 10E mit Maße 800x600x10
zugeschnitten.(Löcher für Riemenantrieb und Hupe..)
und diese von unten her am Batteriekob befestigt und mit Silikon abgedichtet.

Die Beschreibung der Platte ist: Die Aluminiumseiten der SELIT Hitze-Kälte-Stop
Platte reflektieren ca. 90% der Wärme zurück... SELIT Hitze-Kälte-Stop Platte
dämmt wie ca. 60cm Beton.

Ich hoffe das durch die Isolation die Abwärme des Motors(Thrige Titan..) dann den Motorraum etwas aufheizt.
Mal schauen was es bringt.

Gruß
Matze
 
H

Herbert

Guest
Hallo Karsten,

vielen Dank. Ich hoffe, du kriegst die Batterien doch nochmal hin. Ich bin auch in der Planung, die Batterien zu heizen, und hatte eigentlich vor, das genauso zu machen wie du beschrieben hast, allerdings mit grösseren Heizfolien, denen von Conrad. Das lass ich dann wohl lieber und denke mir was anderes aus.

Schönen Gruss aus Aachen
Herbert
 
W

wotan

Guest
Hallo, ihr potenziellen und realen Heizer
Nach längerem Grübeln über die optimale Verschaltung der Conrad-Batterieheizfolien mit allen Kombinierbaren Möglichkeiten der Speisung (Netz,Einzelakku,Bordspannung,Hilfsakku) und mehreren Temperaturstufen durch Kombinationen aus Einzel-,Reihen- und Parallelschaltung, ging mir erst gestern das Licht auf. Und zwar das Halogenlicht. Ein elektronisches Halogenvorschaltgerät mit integriertem Dimmer hat eigendlich alles. Und das bei Pollin sogar zum akzeptablen Preis. Ohne Löten und mit VDE für z.B. 14,95€ b. 110W. Ein wenig heruntergedimmt und die Folie brennt sich schon nicht mehr durch die Batterie. Zum Dauerheizen noch ein wenig reduziert und die Stromrechnung bleibt
auch im Rahmen. Für 4 Akkus wären allerdings 160-200 Watt besser.
Herberts Beitrag hätte auch von mir sein können. Dank an Karsten auch von mir für seinen Erfahrungsbericht. :spos:
wotan
 
W

Walter

Guest
Hallo,

Nach einem Jahr Mini-El- und Phorum Konsument würde ich meinen Senf gerne
auch bei steuern.
Batterieheizung nach Ralf Wagner arbeitet super. Sandwich von 2 Alu-Platten
( ca 1.5mm ,ca Batterie-Grösse) plus Heizfolie (12V). Wichtig: Aussparung der Alu-Platten beim Kabelanschluss ( Kurzschlussgefahr !!! ). Unter die Batterie gehört eine Isolierplatte. Wenn möglich Batterien isolieren.Die Seiten-Batterien werden etwa 4C weniger warm.
Da müsste man die seitlichen Batteriekörbe vom aussen isolieren.
Das ganze unbedingt mit einer Sicherung absichern!


Gruss aus der Schweiz

Walter
 

Max Mausser

Mitglied
12.04.2006
109
Hoi miteinander

Um ein unkontrolliertes Ansteigen der Temperatur auf den Batterien zu verhindern kann man jede Batterie Heizfolie mit einem Bimetall-Schalter versehen.

D.h. Zwischen dem Elekt. Halogen-Trafo (12 Volt) und der Heizfolie wird ein Bimetall-Schalter in Serie geschaltet. Diese Bimetall-Schalter gibt es als Oeffner und Schliesser mit div. Temperaturen.
Der Oeffner öffnet (unterbricht) bei der Angegebenen Temperatur und Schaltet nach einer Hysteresse von ca. 3-7 Grad wieder ein.
Zum Beispiel: Oeffner mit 5 Grad. Dieser Unterbricht die Spannungsversorgung zur Heizfolie bei erreichen von ca. 5 Grad und Schaltet diese bei ca. 0 Grad wieder zu.


Bild eines Bimetall-Schalters mit 75 Grad

http://www.mercato.de/p/102-535290(2d)BP/BIMETALLSCHALTER_75_GRAD.html


Gruss aus der Schweiz

Max
 
H

Herbert Kaiser

Guest
Hallo Max,

der Schalter, der da gezeigt wird, schaltet bei 75° aus und bei 65° wieder ein. 5° ist die Toleranz-Angabe.
Dieser Schalter nützt aber bei dem oben beschriebenen Problem nicht viel. Das war ja, dass die Temeperatur lokal, also auf einer kleinen Fläche, zu hoch wurde, während sie insgesamt mässig blieb. Um das mit einem Bimetall-Schalter zu verhindern, müsste dieser sehr flach - wie eine Folie - sein und sich zwischen Heizfolie und Batterie befinden.
Gegen lokales Überhitzen hilft nur, wie beschrieben, grossflächige Verteilung der Wärme, durch eine grosse Folie mit geringer Leistung oder eine grössere Metallfläche zwischen Folie und Batterie.

Schönen Gruss aus Aachen
Herbert
 
H

Herbert Kaiser

Guest
Ups,

es ist zu früh am Morgen ;-) Klar Max, du hattest 75° geschrieben.
 
A

andre prellwitz

Guest
hallo,ich bestelle gerade wämeleitpaste wie sie für leistungstransistoren zur
kühlkörpermontage verwendet wird und werde die heizfolien damit bestreichen. mit einer klebefolie auf die batterie geklebet,dann mit einem sandwich aus alublechen und dünner isomatte angepresst und lange bänder herumgespannt.
so sollte die wärme viel besser übertragen werden und ein durchbrennen der folie
verhindert werden.wie isoliert ihr den korb außen in richtung stoßdämpfer?
lassen temperaturunterschiede zwischen den batterien diese nicht in der ladung auseinander laufen?? wünsche ein schönes wochenende - andre
 
I

Ingo

Guest
Hallo zusammen,
beim aufräumen habe ich 3 Heizfolien von Conrad gefunden (320x137mm), die ich eigentlich in mein El einbauen wollte. Da ich das Fahrzeug nicht mehr besitze sind die Heizfolien übrig, und ich würde sie günstig abgeben..
Falls jemand Bedarf dafür hat, so möchte er sich bitte melden und einen Preis nennen. (inkl. Porto)

Mit freundlichem Gruß
Ingo Paulisch
 

Matze

Neues Mitglied
17.12.2017
0
Hallo,

heute konnte ich meine Motorraumisolierung (siehe: http://forum.myphorum.de/read.php?f=363&i=4803&t=4802 )zum erstenmal ausgiebig testen.
Fazit: Die Batts erwärmen sich gut. Der Motor ist nach 21Kilometern ziemlich heiß(hoffentlich ist er heute nicht zu heiß geworden:-(). Da ich das El jedoch immer nur 8Km am Stück fahre,(zur Arbeit hin und zurück) hoffe ich das der Motor das aushält.
Im Sommer muss man aber auf jedenfall die Isolierung abnehmen, da der Thrige... sonst sehr wahrscheinlich überhitzt.

Gruß
Matze
 
H

Herby

Guest
Hallo Matze Laß doch hinten den deckel ein bischen auf,dann hasst du gleich ne Heizung im Winter !!!!! MFG Herby :D :D ;) ;)
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge