Vorderrad streift ...... - Elektroauto Forum

Vorderrad streift ......

  • Themenstarter Manfred Nohel
  • Datum Start
Responsive Image
M

Manfred Nohel

Guest
Hallo miteinander,

ich habe mal wieder ein Problem und hoffe auf eure Hilfe:

Seit einiger Zeit streift mein Vorderrad (mit serienmässiger Conti-Bereifung) an der Karrosserie und zwar nicht nur in der Kurve oder bei starken Schlägen, sondern bei normaler, kanaldeckelfreier Geradeausfahrt. Der Kunststoff rund um den Dom zeigt zwar einige (kleine) Risse, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die dazu führen, dass die Aufhängung dadurch so weit nach vorne und/oder oben "wandert"... Die Aufhängung selbst scheint ebenfalls in Ordnung zu sein, also habe ich auf einen defekten Stossdämfer getippt, der unter Last zu weit eintaucht. Ich habe den Abstand vom tiefsten Punkt des Rades bis zur Radkasten-Unterkante im (mit dem reinen Fahrzeuggewicht) be- und dann im entlasteten Zustand nachgemessen - 4cm Differenz scheint mir recht viel, bei insgesamt ca. 6cm Federweg. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob ich auf dem richtigen Weg bin. Hat jemand von euch vielleicht schon ein ähnlichs Problem gehabt und kann mir diesbezüglich weiterhelfen?

Danke im Voraus für eure Tipps und Ratschläge.

Schöne Grüsse
Manfred
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.269
hallo manfred :)
hast du die mutter schon nachgezogen?

wenn es das nicht war, bitte um genauere schilderung wo das rad streift! oben oder auf der innenseite bei den hinteren rädern und welches von den beiden!

 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Hallo Werner

Mein Vorderrad streift mittig vorne-oben am Radkasten, beginnend knapp oberhalb der Abschleppöse. Ich bin für jeden Tip froh wie ich das abstellen könnte. Wenn ich einen Vergleichswert für den Boden-Abstand (zur Unterkante des Radkastens hätte) bzw. für die Eintauchtiefe des vorderen Dämfers hätte, würde mir das schon weiterhelfen, dann könnte ich den Dämpfer ggf. austauschen, bzw. diesen Ansatz verwerfen. Ich würde nur ungern einen neuen Dämpfer anschaffen, um dann festzustellen, dass der alte gar nicht kaputt war - ebenso ungern würde ich meinen nigelnagelneuen Conti gleich wieder herunterradieren.

Schöne Grüsse aus Feldkirch
Manfred
 
W

Werner Weiß

Guest
hallo manfred :)
in dem falle wirst du dein el mal vorne aufbocken und unten reinschauen ob das vorderrad nicht leer hinauf schieben lässt. wenn du unten unter "links" ->
"city-el.de" -> ersatzteile usw. , dort kannst du dir eine zeichnung vom aufbau anschauen...

PS: bist du aus feldkirch/ Vorarlberg??? wenn ja bitte um anruf unter 0664/4902396 da ich heute um 18:00 einen termin dort habe.

euer weiss aus dornbirn am bodensee
 
J

Jürgen

Guest
Hallo Manfred

Wenn das erst nach dem Reifenwechsel aufgetreten ist, könnte es sein, daß das Reifenmaß nicht paßt? Mal mit dem alten Reifen vergleichen. Umfang messen.
Vorn ist glaube ich ein 80/60-16 drauf. Hinten 80/80-16.

Mit freundlichen Grüßen, Jürgen aus Finsterwalde.
 
W

Werner Weiß

Guest
hallo jürgen ;-)Jürgen schrieb:

Wenn das erst nach dem Reifenwechsel aufgetreten ist, könnte
es sein, daß das Reifenmaß nicht paßt? Mal mit dem alten
Reifen vergleichen. Umfang messen.
Vorn ist glaube ich ein 80/60-16 drauf. Hinten 80/80-16.

die reifensind beim city.el rundum die gleiche!!!

da ich gestern noch bei ihm war konnte ich nur noch den schaden festellen: die verbindung lenkgetriebe zur schale ist gebrochen. dadurch ist das vorderrad im unbelasteten zustand nur 1cm von der schale entfernt. er wird es richten.

Mit freundlichen Grüßen, Jürgen aus Finsterwalde.

danke, mit freundlichen grüßen aus dornbirn am bodensee :)
euer weiss aus dornbirn