Vollgeladen dann lange Bergabfahrt - Rekuperation?


Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
Hallo,

eine Frage, die mir Hr.Walter vom Autozentrum Walter in Pforzheim nicht beantworten konnte, war was der Leaf bei folgendem Szenario macht:

Man ist auf einem relativ hohen Berg, hat dort vollgeladen und muss nun bergab fahren.

Eigentlich müsste der Leaf die Reku abschalten um die Batterie zu schützen, oder? Und dann hat man nur die Scheibenbremsen - muss also Energie vernichten. :(

Cheers

Frank
 

ralf

Mitglied
11.11.2013
76
Hallo Frank,

die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt. Die Energie die bei Berabfahrten in die Akkus zurück gespeist wird dürfte so groß sein, dass das interne BSM die Energie nicht "vernichten" kann. Ich schätze, dass in diesem Fall einfach die Reku abgeschaltet wird (so hätte ich es zumindest gemacht ;-)).

Viele Grüße

Ralf
 

Smiling when sailing

Neues Mitglied
26.03.2012
32
Wenn der Akku randvoll ist verschwinden alle Rekuperationsbalsen (am oberen Tachorand). Es kann also keine Energie zurückgewonnen werden. Nach einigen Kilometern kommt die erste Blase zurück und nachdem der zweite Ladestandsbalken verschwunden ist hat man bald wieder alle Blasen für die Rekuperation, vorrausgesetzt der Akku ist warm genug. Leider ist es hier meisst so kalt das mir die letzten beiden Rekuperations-Blasen fehlen... dann geht auch die Schnellladung langsamer, aber einen Schnelllader haben wir in Tromsø sowieso nicht. Darüber beklagen sich die Leaf-Fahrer im Süden Norwegens.
Im umgekehrten Fall, wenn der Akku ziemlich leer ist und die "very low battery warning" erklungen ist, verschwinden die Blasen auf der rechten Seite bis dann irgendwann die Schildkröte erscheint und man nicht mehr beschleunigen kann. Das hab ich allerdings nicht selbst erlebt sondern nur im US Forum gelesen.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge