Verstärkten Zahnriemen gesucht


18.12.2003
225
0
#1
Hallöchen,

kann mir vielleicht einer eine Quelle für verstärkte Zahnriemen nennen?
Da leider mein original Zahnriemen Zähne verloren hat und mein Ersatzriemen aus dem Zubehörhandel nach 60km bereits gerissen ist.:mad:
Nun suche ich eben eine Quelle die Zahnriemen für hohe Leistungen anbieten.

Bis denne

Berny
 
K

Karl

Guest
#2
Hallo Berny,

gehe mal auf www.gates.com , da wirst du geholfen !
Im Toyota meiner lieben Ehefrau war der Ventil- Steuerriemen nach 130.000 km noch wie neu, warum kauft Toyota in England?

Viel Spaß und hoffentlich bis bald auf der Solarparade!
Karl
 
18.12.2003
225
0
#4
Ja schön und gut,
aber ich suche dringend eben Ersatz und aus der Schweiz kommt und kommt er nicht :(
Dadurch habe ich leider meine Tour für dieses Wochenende absagen müssen.
Aber die Solarparade soll nicht genauso enden.

Bis denne ein entäuschter

Berny
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
0
#5
Hallo Bernd.

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit der Fa. Arnold Frommeyer in Hannover.
Beruflich benötige ich öfters Spezialriemen für sehr hohe Momente und Belastungen.
Bei dieser Firma wird Dir höchstwahrscheinlich geholfen.
Wenn ich die benötigte Größe und das Zahnmodul wüsste, hätte ich schon nachgefragt.

Die Tel.nr. 0511-61059-0 A. Frommeyer, Technischer Großhandel und Industriebedarf.

MfG Peter J.
 
D

Dukey

Guest
#6
Zur Info: Im SAM ist folgender Zahnriemen verbaut:

Modul: HTD 8M
Breite: 20mm
Wirklaenge: 1800mm (= 225 Zähne)

Da ich derzeit beruflich unterwegs bin sind alle Daten aus dem Kopf, also keine Garantie!

Gruesse ins warme Deutschland, Dukey
 
T

Thomas

Guest
#7
Hallo Berny
In meinem SAM ist folgender Gates Riemen eingebaut. Er wurde durch die CH Niederlassung neu gerechnet und für gut befunden.
Ich denke, Gates hat in DE auch eine Niederlassung.

Gates PolyChain GT2
PC2 8MGT-1792-21

Kostete ca. SFr. 270.-

Montageempfehlung: Vorspannung eingelaufen:
38N Durchbiegekraft
5.1mm Durchbiegung

Freue mich, wenn es dir nützt.

Gruss Thomas
(Der hofft, dass er seinen SAM diesen Monat noch zum laufen bringt).
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
0
#8
Hallo.

Ich werde am Montag nachfragen und den Preis sowie Lieferzeit ins Forum stellen.
Da Fa. Frommeyer auf alle möglichen Gummitreibriemen spezialisiert ist, kann sie diesen mit sicherheit liefern.

Ich hoffe Euch damit zu helfen

Peter
 
18.12.2003
225
0
#9
Hallöchen,

und vielen Dank an alle die geantwortet haben.
Habe nun auch endliche meinen Zahnriemen aus der Schweiz bekommen.
Der Zoll hat alles verschleppt. Das Paket lag dort fast eine Woche bevor man mich benachrichtigt hat :mad:

Zur Auflösung es ist wirklich ein Gates Polychain GT2 (aktuellste Version wäre von der Fa. Gates der GT3)
mit einer 1792mm Länge (224 Zähne) bei 8mm Teilung und 20mm Breite.
Aus der ersten Erfahrung heraus kann ich aber auch sagen, dass ein 1800mm auch past. Da man den Reifen nach hinten versetzten kann.
Dank des Links vom Karl habe ich auch mittlerweile einen Distributor für den Zahnriemen in meiner Nähe.

Nun werde ich mich mal nach draussen begeben und den Zahnriemen einbauen, damit ich noch ein wenig fahren und testen kann.
Bevor es demnächst nach München geht ;-)

Bis denne

Berny
(der schon sehnsüchtig auf die erste Fahrt wieder wartet ;-) )
 
R

Rainer Partikel

Guest
#10
Hallo zusammen,


das Forum hat mal wieder funktioniert.


ZINNEKE
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
0
#11
Hallo.

Meine Anfrage bei Fa. Frommeyer hat folgendes ergeben.

1792mm=224 Zähne ist ein Spezialriemen (sprich nur für SAM) und nicht über den Großhandel zu beziehen.(Deswegen wohl auch der horrende Preis)

1800mm=225 Zähne kostet 18,22 Euro + MwSt. und kann bestellt werden.

Peter J.
 
18.12.2003
225
0
#12
Hallöchen,

auch an dich noch mal ein Dankeschön. :cheers:
Jedoch würde mich bei dem Preis interessieren, was für ein Hersteller das ist bzw.
ob der wirklich auch für die Hohe Belastungen genommen werden kann.
Denn der Ersatzriemen den ich hier bekommen habe, war ein Omega (Der Link wurde entfernt (404).)
der aber schon nach 70km gerissen ist.

Aber ich hoffe mal, dass ich nicht so schnell einen wieder brauche ;-)
Daher werde ich dann nachfragen, wenns soweit ist.

Bis denne

Berny
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
0
#13
Ich habe die Spezifikationen für den Gates-Riemen durchgegeben.
Nur die 1792er Länge konnten sie nicht liefern.
Müsste ein Gates sein.
Hochlastriemen in der Verzahnung/Breite gibt es nur mit 216 Zähnen.
(Wird wohl zu kurz sein)

Peter J.
 
K

Karl

Guest
#14
Hallo Berny,
so ganz verstehe ich die Sam Konstrukteure nicht, warum müßen sie ausgerechnet einen Riemen nehmen der 8 mm kürzer als ein Standardriemen ist? Es sollte aber für den User kein Problem sein, die 4mm noch rauszukitzeln, wie du ja schon geschrieben hast. Der GT3 von gates ( verwandt mit Bill Gates ?) mit 1800 mm dürfte also die beste Lösung für den Sam Fahrer sein ? Die ca. 25 ¤ - alle dann hoffentlich 10.000 km - sind auch zu verschmerzen, kein Zoll, weniger Ärger !

Bis bald bei der Solarparade

Karl
 
18.12.2003
225
0
#15
Jo also viel unter 1792mm kann ich nicht gehen, dafür ist der Längsschlitz (für die Steckachse) nicht gross genug. Ich hatte es zu erst vergeblich mit einer Länge von 1760mm probiert.
Jedoch das Standardmaß 1800mm geht noch.

Bis denne

Berny
 
18.12.2003
225
0
#16
Tja, du weißt halt nicht, ob sie nicht einen Sonderpreis bekommen haben, wenn sie die Länge nehmen. Bzw. ob sie nicht noch auf Lager lagen, für eine andere Aktivität (Kart-Sport?) wo sie eben in der Länge nicht so variabel sind.
Auf jedenfall geht es beim SAM mit dem 1800mm Riemen, nur muss mann dann die Schrauben für die Justage der Hinterradachse verlängern.

Bis denne

Berny
 
D

Dukey

Guest
#17
"Auf jedenfall geht es beim SAM mit dem 1800mm Riemen, nur muss mann dann die Schrauben für die Justage der Hinterradachse verlängern."
Nein, muss man nicht! Ich habe einen 1800mm Riemen verbaut, ohne irgendwelche Änderungen. Allerdings würde mich eure Vorspannung interessieren. Gerade die Rekuperation erzeugt extreme Momente!

Gruß Dukey
 
K

Karl

Guest
#18
Hallo Dukey,
das mußt du erklären, wieso erzeugt die Reku extreme Momente? So wie ich das verstehe, geht man vom "Gas" auf die Bremse- da vergeht etwas Zeit, die Reku bringt wohl kaum mehr Leistung als die maximale Beschleunigung - oder doch?
Oder ist es so, daß ein mit hoher Geschwindigkeit laufender Riemen plötzlich Last in die Gegenrichtung bekommt und darin das Problem liegt?

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 
18.12.2003
225
0
#19
Hallöchen,

ich sehe nur das Problem, zumindestens bei den bei mir verbauten Schrauben.
Wenn ich die weiter rausdrehe, geht der Druck beim einjustieren auf wenige Gewindegänge der Schraube. Somit verzieht diese sich schnell, weil die Gewindegänge nachgeben.:eek: Ich habe deswegen eine längere Schraube eingesetzt, damit eben der Druck auf das maximale Gewindegang im Gußteil verteilt wird.

Ich glaube aber auch, dass eher das Drehmoment/Druck auf den Riemen beim Beschleunigen höher ist. Denn dort haben wir (zwar über die Motorelektronik geregelt) eine Leistung von 15kW vom Motor und beim Rekupieren nur 10kW. Bei zu hoher Leistung wird die Reku ausgeschaltet!
Ich hatte auch bisher nur Probleme beim Beschleunigen, dass der Riemen (Ersatzriemen) übergesprungen ist.

Zu der Vorspannung, kann ich nur sagen, dass ich mich an die Vorgaben vom D. Ryhiner halte, die mit dem Zahnriemenprüfgerät mitgeliefert wurde. :D

Ich habe nur momentan das Problem mit der Justage des Riemens. Jedoch nach den Tips aus der Schweiz muss ich eben den Motor noch einjustieren. Dazu habe ich noch einen weitere Frage an die Gemeinde:
Habt ihr vielleicht eine Bezugsquelle für Cellasto-Gummistreifen? :confused:
Bevor ich mir die auch wieder aus der Schweiz besorgen müßte, suche ich halt wieder hier in "Good old Germany" ;-)

Ich habe bisher nur aus gefunden, dass es eine Erfindung der BASF ist, aber über den Vertrieb habe ich noch nix gefunden. Es scheint ja ein extrem resistentes Gummi zu sein, was im Dämpferbau gerne genommen wird.

Bis denne

Berny
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
0
#20
Hallo Berny

Versuch es mal bei der Fa. Frommeyer in Hannover.
Da die Firma auch Gummihalbzeuge vertreibt, könntest Du Glück haben.
Tel.Nr. hatte ich schon eingestellt ins Forum.

Gruß Peter J.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge