Vergleich von e-Golf und normalen Golf


izumi

Neues Mitglied
21.08.2018
3
0
#1
Jeder kennt den VW Golf. Kaum ein deutsches Auto ist so kultig und hat so eine große Anhängerschaft wie das Modell aus Wolfsburg.

Mit steigendem Interesse an e-Autos habe ich mir überlegt, meinen alten GTI gegen eine Elektro-Variante auszutauschen. Hat einer von Euch Erfahrungen damit gesammelt?

  • Wie ist das Fahrgefühl der e-Golf? Sportlich oder doch zu urban?
  • Reichen die 150 km Reichweite wirklich aus?
  • Gibt es Unterschiede in den beiden Jahrgängen, also ist der neue e-Golf besser wie der alte?

Ich will einfach das Fahrgefühl meines Golf nicht verlieren, also bin ich über jede Hilfe wirklich dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
550
1
#2
Ich habe keinen e-Golf und kann nur allgemein was dazu sagen.
Die Elektrifizierung ändert das Auto drastisch. Es kommen 200-300 kg Gewicht dazu für die Batterie und das Auto ist auf Sparsamkeit getrimmt. Das Auto will entspannt und komfortabel gleiten. Allenfalls der GTE ist ein bisschen GTI ähnlich (es gibt auch entsprechende Fahrprogramme ). Dank Elektro-Unterstützung ist der Expresszuschlag bei flotter Fahrweise nicht ganz so teuer. Bei Bedarf kann das Auto sehr sparsam gefahren werden.
 

Topper

Neues Mitglied
04.12.2018
2
0
#3
Der E-Golf ist ein durchaus spritziges Auto! Das aktuelle Model hat natürlich mehr Reichweite was aber vollkommen ausreichend ist. Mach am besten eine Probefahrt und du wirst ihn lieben lernen :)

Gruß