VB: Elektrokart Spaßmobil

Jetzt kaufen für 0.01 EUR
Du hast nicht die Berechtigung zum Kaufen.

Mr. Horsepower

Mitglied
07.06.2006
270
Abzugeben in ebenso fürsorgliche wie wohltätige aber auch versierte Hände.
Ein glaubwürdiger Nachweis dafür ist zu erbringen, also keine Ich-nehm-alles-weil-billig-Schnorrer!

Es handelt sich um einen Umbau von einem Verbrennungsmotor zu Elektromotor im Rahmen einer Diplomarbeit.
Damit liegt eine passable Dokumentation vor :)
Zusätzlich stehe ich gern beratend und unterstützend zur Verfügung.

Das Elektrokart besteht aus folgenden Komponenten:
-Asynchronmotor (Sonderanfertigung für 40V)
-Pulswechselrichter / Frequenzumrichter (diskreter Aufbau)
-Steuereinheit (Mikrocontroller)
-4 Bleibatterien (wahrscheinlich nicht mehr funktionstüchtig)

Das Elektrokart ist (intakte Batterien vorausgesetzt) einsatzbereit, unter Beachtung folgender Mängel:
-ein Reifen verliert (langsam) Luft
-die mechanische Bremse funktioniert unzureichend

Die Fahrleistungen (Beschleunigung und Endgeschwindigkeit) sind mit denen eines regulären Leih-Karts vergleichbar, tendenziell sogar darüber.

Das Vehikel muss in Berlin-Spandau abgeholt werden.
Unfreundliche oder unseriöse Anfragen, die zB Worte wie "gleich", "sofort" oder "jetzt" beinhalten, werden ignoriert.
Da ich regulär berufstätig bin, kann die Beantwortung bis zu 24 Stunden dauern.

Fragen beantworte ich gern.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

retrEV

Neues Mitglied
25.02.2019
23
Rottal-Inn
Schönes Fahrzeug. :love: Hatten ebenfalls mal ein altes Rennkart umgebaut, der Rahmen steht noch, jedoch mittlerweile ohne (damals noch Verbrenner) Motor. Schade nur, dass man die Dinger fast nirgends fahren darf.
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.763
es muß aber mitttlerweile solche karts mit straßenzulassung geben ich hab mal zwei mit nummernschildern fahren sehen, bremslicht licht blinker drangebaut und ab zum tüv...
versuch mach kluch
 

retrEV

Neues Mitglied
25.02.2019
23
Rottal-Inn
@wolfgang dwuzet : Mein regelmäßiger TÜV-Prüfer, der mich bereits seit vielen Jahren bei allerlei Um- und Anbauten unterstützt, bekommt von mir bald mehrere Fragen gestellt, die er im Alltag sicher nicht oft gestellt bekommt.
Wenn ich damit nun auch noch daher komme, glaube ich, wird es Ihm doch noch zu bunt. :)

In jüngeren Jahren hatte ich mal Interesse an einem KitCar, welches man mit nicht unerheblichen Aufwand, auch bei uns zulassen könnte. Showstopper war damals eigentlich nur der Verbrennermotor, da die Abgasauflagen für eine Vollabnahme eines solchen Eigenbaus eben den aktuellen Stand für Neufahrzeuge vorschreiben.
Mit einem Elektoantrieb sollte allerdings auch dieses Problem nun gelöst sein. - Wenn hier jemand Erfahrung hat - Interessiert mich das grundsätzlich immer!

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: - Sehr schönes Fahrzeug, mit einem zeitgemäßen Antrieb!


Gruß,
Matthias
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.763
hello again,
hab grad nochmal nachgegoggelt,
es gibt KEINE neuzulassungen für kart´s mehr, lediglich bis 2017 war dies möglich, man müßte also ein altes kart kaufen und auf elektro umrüsten,,,,, die alten haben sog. bestandsschutz,,,
siehe auch in dieser anonce
 

jugge

Neues Mitglied
08.03.2019
7
hello again,
hab grad nochmal nachgegoggelt,
es gibt KEINE neuzulassungen für kart´s mehr, lediglich bis 2017 war dies möglich, man müßte also ein altes kart kaufen und auf elektro umrüsten,,,,, die alten haben sog. bestandsschutz,,,
siehe auch in dieser anonce
Man muß ja mit den Fahrzeugen auch zum Tüv, weil die ja sicher keine Betriebserlaubnis/TÜVGUTACHTEN haben. Der TÜV stellt ein Gutachten aus, das man dann von der Zulassungsstelle abstempeln lassen muß und dann kann man versichern. Denke das diese Kisten wie ein Seniorenmobil nur bis 15 km/h zugelassen werden. Ich kenne einen TÜVPrüfer der sich mit Elektromobil und TÜVGutachten und Gesetzen gut auskennt. Der hat mir die Tüvgutachen für meine Graf Carellos immer erstellt.

er hat zb keine Strassenzulassung bekommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Horsepower

Mitglied
07.06.2006
270
Nicht aufregend: klassischer (3-phasiger) 2-level WR.
MOSFETs: IRFP4110 (TO-247), je 4 Stückparallel
Treiber: IR2110
HW-Totzeitgenerierung 650ns

Das ist bereits V2, nachdem V1 abgebrannt (ich meine wirklich abgeBRANNT) war, siehe Anhang. Die bestand noch aus je 2 parallelen STE180N10 (und zu wenig Elkos -> Spannungsspitzen)
 

Anhänge


Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Jetzt kaufen für 0.01 EUR
Du hast nicht die Berechtigung zum Kaufen.