Unterschied Gel <> Silcon Akkus?



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Stüpfnick

Aktives Mitglied
23.09.2005
436
Hallo!

Habe in der Zwischenzeit auch schon wo anders (Loremo Forum) gelesen, was der Elekrtrolyt der Silicon bzw. Gel-Silizium Batterien ist. (1. Begriff verwendet E-Max, 2. IO-Scoooter), und zwar soll es Natriumsilikat (vulgo Wasserglas) sein. Es gibt zu dem Thema auch einen Thread zu dem Thema im Loremo Forum, den ich aber im Moment nicht ausfindig machen kann. (wenn ich was finde, reiche ich den Link nach)

Aber als Dünger wird es wohl deswegen problematisch, da es nach den Jahren der Batterienutzung schön mit Blei durchsetzt sein wird, aber vermutlich kann man dass irgendwie wieder trennen.

 

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.086
Hallo Martin

Also wenn Dir noch was Aulaune übrig bleibt, noch ein paar Tipps was Du damit machen kannst

http://www.alaunwerk.de/anwend.htm


ansonsten ist mein Text im Sinn mit Karl Identisch, inclusive ich lass mich gern eines besseren belehren,
nur die Wahrscheinlichkeit das mir das in diesen Fall passiert halt ich für gering.

Also fröhliches Mixen und nicht vergessen das Porzellan in Sachsen ist bei der Such nach dem Stein der Weisen gefunden worden, also auch auf Nebenwirkungen achten.
 

martin.b

Mitglied
01.05.2007
140
Hi,

zum Alaun-Test:

Die Zelle funktioniert im Prinzip, nimmt Strom auf und gibt ihn wieder ab,

ABER:

Die Selbstentladung ist jedoch enorm, nach 48 Stunden fast nichts mehr..!

Ich bleibe dran und werde das weiter untersuchen -

Gruß Martin
 

SB

Aktives Mitglied
19.05.2006
1.841
Hallo Martin

Ist ja toll. Und bitte bitte mach Bilder und wenn acuh nur mit dem Handy in VGA ;-)
Selbstentladung ist das eine Ladezeit das andere:
Wie schnell kannst Du die Zellen voll (?) laden?
Wenn schnell genug ist die Selbstentladung zwar schlecht, aber bei einigen Verwendungen egal...
 

christoph steinke

Neues Mitglied
26.05.2007
2
Hallo Jens,
Du schreibst am 2. Mai:
<<<<<<Im Moment habe ich gerade die 2x38Ah-Silicon in meinem Helio, das Verhalten ist jedenfalls besser als mit den Original 34Ah-CSB-Akkus (z.B. weniger Spannungsrückgang während der Fahrt).
Reichweitentest kommt noch... >>>>>
habe mir gerade einen Helio gebraucht geholt.... ist in gutem Zustand, eingebaut sind zwei LONG-Akkus 34 Ah. - Mich würde brennend interessieren, wo Du die 2x38Ah Silicon her hast?
Wie ist die Baugröße? und die Kosten?
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!!!
P.S.: das angebotene XR-Batteriepack für den Helio wäre evtl. auch interessant für mich... weisst Du, welche Akkus die dafür nehmen? und müsste ich zum parallelen Aufladen mit dem eingebauten Ladegerät die Akkus parallel zu den eingebauten schalten??

Gruß!
Chris
 

topai

Neues Mitglied
07.03.2007
5
Hallo Christoph

Die Akkus hat er von mir! Sie stammen aus meinem, ein Jahr alten, Zokes ZER Motorroller.

Der Roller besitzt zwar vier Stück von diesen Akkus, aber die zwei Übrigen benutze ich selber.

Mich würde interessieren wie sehr Jens jetzt damit noch zufrieden ist.

Gruß Thomas
 

Christian D.

Mitglied
23.05.2007
89
Hallo Leute,

ist ja doch ein interessantes Thema. Weiß jemand vielleicht Neuigkeiten zu berichten?

Gruß,

Christian
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge