Und die Luftnummer geht weiter...

18.12.2003
225
0
#1
... Aircar sucht wieder neue private Investoren mit dem Versprechen, dass zum 05.05.2005 die große Livepräsentation und Produktionsstart statt finden soll. Näheres auf der Hompage Der Link wurde entfernt (404).

Kleiner Auszug aus der Homepage, für die die sichs nicht antun wollen :D

Die Beteiligung

Wir vergeben derzeit Beteiligungen in Form von Darlehen(MD) mit:

- Fester Laufzeit
- Festem Zinssatz
- ab 100,00 Euro möglich

Die Laufzeit beträgt 36 Monate fest. Eine vorzeitige Kündigung ist nicht möglich. Der Zinssatz für MD beträgt:

- bei Abschluss bis 31.05.2004: 7,5% p.a.
- bei Abschluss ab 01.06.2004: 5,0% p.a.


Zins und Darlehen werden am Ende der Laufzeit auf das gewünschte Konto in gewünschter Form ausbezahlt. Der Darlehensbetrag kann bis zu einem Betrag von 2.500,00 Euro als Rabatt an den Autokauf bei Aircar angerechnet werden. Dafür entfällt die Zinszahlung – die Rückzahlung des MD bleibt dabei vollständig erhalten. Die Beteiligung erfolgt jeweils an unserer Schweizer Mutterge- sellschaft.
Es besteht auch die Möglichkeit von Darlehen mit Wandlungsrecht. Ab einem Betrag von 30T Euro Laufzeit 36 Monate. Zinssatz VB. Das Darlehen kann am Ende der Laufzeit in Inhaberaktien gewandelt werden.
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.172
0
#2
Hallo,

ich habe heute nacht diese Email bekommen:

AIRCAR goes public !

Sehr geehrte Damen und Herren!
Es ist nun endlich soweit wir gehen in die Expansion und die Umsetzung des Aircar Konzeptes.
Nach jahrelanger Vorbereitung sind wir nun endlich am Punkt der Umsetzung angelangt und dies wollten wir zeitnah tun.

Nachdem uns viele Steine in den Weg gelegt wurden, kann es endlich losgehen.
Unsere neue Homepage ist online www.aircars.de

Zum Produktionsstart verantalten wir ein Megaevent und Sie können dabei sein. VIP-Gäste aus TV und Politik haben sich bereits angemeldet. Sind Sie dabei wenn wir 1000 Preise unserer Sponsoren und Luftautos im Gesamtwert von 250.000€ verlosen. Näheres erfahren Sie auf unserer Homepage unter
http://www.aircars.de


Wir suchen Sie als Partner !

Wir gestatten uns Ihnen ein wahrlich nicht alltägliches Angebot zu unterbreiten. Wenn Sie schon lange, nach einer lukrativen und innovativen Beteiligungsmöglichkeit suchen, dann hätten wir eventuell genau das Richtige für Sie.

Werden Sie ein stiller Partner von Aircar und sichern Sie sich Ihren Anteil an unseren zukünftigen Gewinnen!

Aus rechtlichen und steuerlichen Gründen ist der Sitz unserer Gesellschaft In der Schweiz. Wir sind dort keine Briefkastenfirma, sondern ein kleines, aber etabliertes Unternehmen - Mithilfe Ihres Kapitals werden wir nach Deutschland expandieren!

Für den deutschsprachigen Raum, vorwiegend Deutschland, werden wir ab Mai 2005 unser innovatives und ausgereiftes Produkt vertreiben C unser luftbetriebenes Autos.

Unser einziges Ziel wird der Serienbau unserer Autos sein.

Derzeit können Sie sich in Form von Festverzinslichen Darlehen mit fester Laufzeit beteiligen. Dies ist ab einem Betrag von 100,00Ü möglich. Ab einem Betrag von 30.000,00Ü sind Darlehen mit Wandlungsrecht möglich C dies bedeutet vor Ablauf des Darlehens die Wandlung in Inhaberaktien C dadurch ergeben sich natürlich mehrere Vorteile. Ihr Darlehen wird fest und lukrativ verzinst und Sie können sich für eine Wandlung entscheiden C je nach Geschäftsverlauf!
Unter anderem sind auch die steuerlichen Vorteile zu erwähnen.
Aus Gründen der Seriosität möchten wir zu Ihren individuellen Gewinnmöglichkeiten keine weiteren Aussagen tätigen. Alleine der Verkauf der bereits vorbestellten Autos wird uns innerhalb kürzester Zeit in Gewinnzonen führen. So sagt unser Businessplan bereits für das dritte Jahr Gewinne in zweistelliger Millionenhöhe aus C und das ist sehr JkonservativI und nicht schön gerechnet.

Wenn Sie Interesse an dieser bestimmt nicht alltäglichen und konkurrenzlosen NBeteiligungsmöglichkeitL haben, sowie die entsprechende Liquidität nachweisen können, dann sollten Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Bitte teilen Sie uns unbedingt Ihre korrekte Anschrift, Festnetznummer, sowie die beabsichtigte Höhe des eventuellen Investments mit.

Wenn Sie sich für diese Investmentmöglichkeit interessieren, dann senden Sie uns Ihre Anfrage an investor@aircars.de Sie werden erstaunt sein, was wir Ihnen bieten können!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Lars-Oliver Weinberg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Diese Email erhielten Sie von einem Geschäftsleitungsmitglied der Aircar AG. Wenn diese E-Mail unerwünschten Inhalt enthält, dann kontaktieren Sie uns bitte unter:
gf@aircars.de
Schicken Sie dazu bitte die ganze Nachricht (Header inklusive) mit.

----

Gruß,
Emil
 
E

Eckehard Erben

Guest
#3
Mal sehen, wer als nächster droht !
(Siehe der an mich gerichtete Anruf von Herrn Schmid)
 
K

Karl

Guest
#4
Hallo Bernd,
das beste ist ja die Eröffnungsveranstaltung am 5.5.04 - wo ist geheim! (auf der ISS? )
Wenn alle "Eintrittskarten " verkauft werden, kommen über 800.000 Euro zusammen, die Gewinne von 250.000 Euro gibt es aber nicht in bar (neue Eintrittskarten?). International bekannte Persönlichkeiten- kommen! Max J. Strau`ß vielleicht?


Gruß
Karl
 
19.01.2004
145
6
Krefeld
#5
Dr. Tiberius Magnus Dittel war sozusagen ein Garant für das Medium Luft. Vor allem hat er einen Draht zu den Experten für "außergewöhnliche Ideen" in Romanshorn, Canton Helvetia, z. B. das Ehepaar Schneider. Wenn Sie also nichts Vernünftigeres mit ihrem Geld anzufangen wissen, stiften Sie es doch einfach für einen luftigen Zweck! Dann brauchen Sie sich auch hinterher nicht zu ärgern, weil es tatsächlich in Luft investiert wurde. Fragen Sie Herrn Weinberg. Ich denke, er wird gerne berichten, wo das Geld der Anleger damals geblieben ist.
Außerdem, ich denke, man stiftet sein überflüssiges Vermögen besser für einen luftigen Zweck, als dass da hinterher noch Unheil mit angerichtet wird.
Wer damals in Hitlers Volkswagen investierte, sah zwar sein Geld nicht wieder, aber unterstützte damit noch einen unseligen Krieg.
Also, wenn Sie überhaupt keine andere Alternative haben, warum dann eigentlich nicht?
Vielleicht ist der neue Besitzer sogar glücklicher mit Ihrem Geld als Sie?

Übrigens, soviel, wie ich von Guy Negre erfahren habe, gab die Firma von Herrn Dittel nur soviel Geld nach Carros, wie auch die versprochenen Leistungen erbracht wurden.
Kann man denn mehr verlangen?
Unter einem Herrn Weinberg wurde jedenfalls die Firma aufgelöst. Die neue befindet sich an einem anderen Standort. Das klingt doch schonmal gut für einen neuen Anfang! Noch eine positive Nachricht: die vielversprechende Vorwahl der angegebenen Telefonnummer ist tatsächlich die der Schweiz. Ich liebe die Schweiz.
Sind Herr Schmid und Herr Strauß auch im Vorstand der Firma? Das würde mich an die Starfighter vom Herrn Papa erinnern.
Wer sein Geld lieber gleich nach Carros überweisen möchte, da wüsste ich eine Adresse...
Hier noch eine weitere Adresse mit einem weiteren Forum, wo auch schon zum Luftauto geschrieben wurde:
http://www.grelog.ch/index.php/?mygoog=Homepage
Also auch aus der Schweiz. Dort erfahren wir auch ,dass das "unabhängige" Gutachten wohl aus Sachsen , also einem Freistaat stammt, aha.
 
E

Eckehard Erben

Guest
#6
Hallo Bernd,

ich habe gerade die Pressereferentin der Sächsischen Staatministeriums für Landwirtschaft und Umwelt über diesen Bezug informiert. Mir Sachsen lassen uns doch nich für bleed verkoofn.

Freundliche Grüsse
 
19.01.2004
145
6
Krefeld
#7
Das wäre auch ein starkes Stück gewesen, beim heiligen August. Keine Gefälligkeitsgutachten mehr im Dräsdener Ministerium. Jetzt funktioniert übrigens auch das impressum von http://aircars.de. man beachte das "s" in "aircars".
Herr Weinberg firmiert mit voller Adresse. Das ist doch schon was!

Ich wüsste ja gerne einmal, welche Banken dort, in der Schweiz, "für" ihre Kunden in "neue Werte" investieren. Da kann man womöglich nicht einmal seine Verluste abschreiben, wenn es zum Verlust kommt. Wie das eben solche Abschreibungsprojekte so an sich haben.

Vielleicht nimmt man es aber dann nicht so genau, wenn eine "seriöse" Bank (was ist das?) die Beteiligungen ausgibt?

Die Beurteilungen der europäischen Kommission zum Luftprojekt waren jedenfalls eindeutig.
Das sieht der starke August auch nicht anders.
 
E

Eckehard Erben

Guest
#8
Es muß natürlich "des Ministeriums" heißen. Entschuldigung. Ich hoffe, die Rechtsabteilung nimmt sich des Falles an.