Umfrage zum Laden am Arbeitsplatz


ConMa

Neues Mitglied
09.05.2019
1
Hallo an alle :)

In meiner Umfrage geht es primär um das Laden am Arbeitsplatz. Bisher wurden einige potentielle "Umsteiger" befragt, da diese aber ja noch keinerlei echte Erfahrungen mit Elektroautos haben, hoffe ich, dass sich bei euch ein paar erfahrenere Nutzer finden lassen, die einen Teil zur Forschung beitragen wollen.

Wenn ihr also euren Arbeitsweg mit einem Elektroauto bestreitet und dieses vielleicht sogar dort Laden könnt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr an folgender Umfrage teilnehmt:


Die Bearbeitungszeit beträgt im Schnitt etwa 15 Minuten. Vielen Dank im Voraus!
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
2.795
91365 Reifenberg
Was soll denn das schon wieder? Eine anonyme Umfrage, bei der man der Nutzung seiner Daten zustimmen muss, ohne zu wissen, für was und für wen? Gehts noch? Das entspricht nicht den Mindeststandards. Sozusagen Daten g-cloud.

Nicht anklicken. Nicht beantworten. Erst muß der Umfragendende mal aus seiner Anonymität heraus und sagen, wer er ist, in welchem Auftrag er die Umfrage macht und wofür die Ergebnisse genutzt werden. Lieber ConMa, Du hast die Change, dies jetzt bekanntzugeben. Ansonsten muss Deine Anfrage gelöscht werden.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.080
Hi Alle,
als stolzes Mitglied des asozialen Netzwerkes (lang lebe das Kaenguru!) bin ich dafuer, dass wir endlich zurueckschlagen. Lasst uns mal ne Umfrage zum Thema "unnoetige Umfragen und miserables wissenschaftliches Arbeiten bei Umfragen zur Elektromobilitaet" starten und auf Universitaeten und Fachhochschulen verbreiten.
Die Ergebnisse werden selbstverstaendlich verheimlicht und der Hintergrund der Umfrage verschleiert.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.626
Na ja ohne Klimaerwärmung und CO2 bekommt man heute keine Forschungsgelder mehr da muss man mit dem Strom schwimmen, also wenn die Gründe die genannt werden schon zweifelhaft sind warum nicht auch der Rest.
Klimaerwärmung ja aber genau andersrum, erst Temperaturanstieg und dann CO2 Anstieg da sich CO2 aus dem Wasser löst.

Jedenfalls wieder einer der schon im Studium unangenehm auffällt da wirds schwierig bei guten Arbeitgebern.

Gruß

Roman
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.080
Boa, Roland, jetzt hab ich den >Daten g-Cloud< Witz erst verstanden! Lange Leitung, aber guter Joke!

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
Wertungen: thegray

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
2.795
91365 Reifenberg
Boa, Roland, jetzt hab ich den >Daten g-Cloud< Witz erst verstanden! Lange Leitung, aber guter Joke!

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
G-Cloud als Kurzbezeichnung für die Google Cloud: Kann ich was dafür, dass es beim Lesen und Sprechen wie Geklaut klingt? Nomen est omen, so hatte ich damals im Lateinunterricht gelernt. Ich googele schon seit einiger Zeit gar nicht mehr. Vor allem, weil es Startpage, duck-duck und so gibt.
Wieso also soll ich freiwillig beim Datensammeln per Umfrage mitmachen. Und noch irgendwem zu irgendwas zustimmen ohne zu wissen, zu was eigentlich. Und in welchem Auftrag wird die Erhebung gemacht, wo landen die Daten?

Bei einer anständigen Umfrage gehört etwas mehr Information zu diesen Fragen in den Vorspann. Und dann erst die Frage nach einer Einwilligung. Fehlt das, sinkt meine Bereitschaft für ein wenig Zeitaufwand zum Antworten rapide auf Null ab. Oder tiefer, sozusagen ins Minus.
Aber nicht zu lange Infos, denn die liest dann auch wieder niemand. Wer tut sich schon das Lesen von - wie bei google und co. - von bis zu 64 Seiten kleingedruckter juristisch formulierter und unverständlichen Erklärungen zum Datenschutz an. Das wird dann lieber blind abgenickt. Machen ja alle, wird schon ok sein. Schöne neue Welt. Ich empfehle dringend, öfter das bei jedem Menschen mehr oder weniger ausgeprägte Prüfprogramm "brain.exe" einzusetzen. Sozusagen als Gegenmittel zu künstlicher Intelligenz.
 

Anmelden

Neue Themen