Umfrage zm Thema "städige umfragerei"


wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.199
ich starte hier auch mal ne umfrage,:

SOLLTE IRGENDWER (wer auch immer das tun könnte) DIE DAUERNDE FRAGEREI IRGENDWIE EINSCHRÄNKEN????????????????????????

wer für JA stimmt bitte einen DAUMEN HOCH
wer für NEIN stimmt kann ja den ANGRY butten setzen


bin mal gespannt was dabei rauskommt,,,,,
dauer der teilnahme effektiv 2 sekunden und 2mal klick
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
595
Ich hab bei den meissten Umfragen den Eindruck, da hat irgendjemand mal beschlossen, 'wir machen jetzt mal was mit Elektroautos'. Bevorzugt Leute, die bisher nix damit am Hut hatten...

Wenn man selbst mal einige Zeit in die Materie eintaucht (vorurteilsfrei und mit offenen Augen), dann ergeben sich die meissten sinnvollen Lösungen einfach, weil die Logik sie so diktiert. Da braucht man keine Umfragen. Aber, nunja, Logik ist nicht jedermanns Sache, das sieht man ja an den vielen SUV auf den Straßen.

Gruß,

Werner
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.472
Wie waers mit einer eigenen Forenkategorie "Umfragen". Dorthin koennte man den ganzen Herpes einfach hinverschieben. Ich finds ehrlich gesagt nervig. Dieses Forum hat noch nie von einer Umfrage profitieren koennen. Kam noch nie einer und hat seine Ergebnisse praesentiert oder sich jemals nochmal gemeldet.

Ich bleibe bei der Forderung von 20 Geld an die Forenbetreiber vor jedem Einstellen einer Umfrage, falls studentisch oder kommerziell.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
Kann doch jeder selbst entscheiden, einfach nicht zu reagieren.
Also Umfragen NICHT lesen, nicht beantworten usw. Einfach ignorieren.

Es ist noch immer Einschwingphase. Neue Technik, neue Systeme. Noch kleine Stückzahlen im Prozentbereich, wenn überhaupt. Aber erfreuliche Zuwachswerte.
Die Leute wissen noch nicht so genau, wo es langgehen soll. Solche Umfragen sollen helfen.
Tun sie aber nicht wirklich. Erfolgreiche Unternehmer brauchen das nicht. Mir ist keine Umfrage von Tesla bekannt. Da haben ein paar Unternehmer einfach was unternommen. Was sie wollten und gut fanden, im ersten Ansatz gut für sie selbst.

Gruss, Roland
Das renommierte Prognos Institut hatte seinerzeit nach sorgfältigen Umfragen etwa 1 Millionen Elektroautos vorausgesagt. Veröffentlicht Mitte der 90er Jahre und Vorhersage für das Jahr 2000. Das zeigt den Wert solche Umfragen.
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.593
Filderstadt
www.elweb.info
Das kennen wir ja jetzt schon ein paar Jahre. Oft sind es Studenten für irgend eine Studienarbeit die ev für eine Frma gemacht wird. Früher haben wir Umfragen nur akzeptiert, wenn wir die Ergebnisse bekommen haben. In vielen Fällen war genau das aber nicht möglich. Einige gute haben uns die Ergebnisse zukommen lassen. Bei einigen wenigen Umfragten gab es Geld für 1:1 Befragte.

Wie Roland schon sagte, ggf nicht mitmachen. Oft hilft es aber auch dem Umfrager, wenn ihr ggf auch Feedback zu der Art der Fragen gebt.

Sonnige Grüße
Ralf
 

Jan-EL

Aktives Mitglied
07.02.2011
809
Mir machen Umfragen Spass, aber die Umfrageersteller geben sich alle Mühe einen den Spass zu verderben.

Z.B. durch
mehrmals die selbe Frage stellen, finden sie e-autos toll, finden sie e-autos gut, mögen sie e-autos ...

Oder Fragen auf die es keine sinnvolle Antwort gibt, aber man kann diese Frage nicht überspringen.

Übermäßig viele private Fragen wie Einkommen, Schulbildung usw.

So kommt es das ich zwar viele Umfragen anfange, aber nur bei einen kleinen Bruchteil hinten ankomme.

be safe Jan
 

Reiner106

Mitglied
07.05.2018
226
nahe Giessen / Hessen
Mir machen Umfragen Spass, aber die Umfrageersteller geben sich alle Mühe einen den Spass zu verderben.

Z.B. durch
mehrmals die selbe Frage stellen, finden sie e-autos toll, finden sie e-autos gut, mögen sie e-autos ...

Oder Fragen auf die es keine sinnvolle Antwort gibt, aber man kann diese Frage nicht überspringen.

Übermäßig viele private Fragen wie Einkommen, Schulbildung usw.

So kommt es das ich zwar viele Umfragen anfange, aber nur bei einen kleinen Bruchteil hinten ankomme.

be safe Jan
Da hast Du Recht :) Richtig Marktforschung betreiben ist eine Kunst - Umfragen werden nicht selten von Laien oder Azubis oder PR-Menschen gestaltet - die taugen dann noch weniger zum Erkenntnisgewinn als amtliche, die zwar handwerlklich besser sind, aber den technischen Background des Umfragethemas vermissen lassen (Infratest macht z.B. zu wirklich jedem Murks Umfragen, die statistisch zwar repräsentativ sind, aber von Leuten erstellt werden, die das Thema nicht kennen..)... Ich durfte das mal "begleiten", meine damalige Lebensgefährtin war in dem Zweig unterwegs.

Man muss das so sehen: Viele Umfragen werden gemacht, weil der, der sie macht, Geld damit verdient... Kleinere Klitschen benutzen Umfragen oft als "kostenlose Werbung" und manche haben wirklich ein Interesse daran zu erfahren, was sie denn "jetzt mal machen sollen"... Nach meinem Dafürhalten sollten letztere sich nach einem Mitarbeiter umsehen, der den Markt kennt, der beantwortet das dann "einfach so" und erstere können gern weiter Jobs generieren und die Stammtische füttern...

"Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast" :)

okok, ich gebe zu, ich stehe der Sinnhaftigkeit skeptisch gegenüber - aber ab und an mach ich auch mal eine mit, im Wohlwollen des Fragenden gegenüber und wünsche mir dann, dass es ihm was bringt... In den meisten Fällen habe ich aber nicht unbedingt das Gefühl, dass "man draus lernt"...
 

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
59
Hallo Ihr Lieben.

manche von Euch haben schon recht, aber manchmal sind gewisse Umfragen gar nicht schlecht ( siehe im Fall Corona wo sich ja auch eine menge darauf gemeldet haben )

Liebe Grüße

Sonja
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
Da liest es aber keiner!
mfG Peter
Ganz egal, wo es steht. Im eigenen Thread, Unterforum oder beim Stammtisch, den News oder sonstwo. Wo immer die Umfragenden es hinstellen. Denn darauf haben wir wenig Einfluss. Wär ja zu schön, wenn immer alle alles richtig machen (würden).

Die Option "Nicht Lesen" oder "Ignorieren" geht immer.

Gruss, Roland
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.021
hallo :cool:
Ganz egal, wo es steht. Im eigenen Thread, Unterforum oder beim Stammtisch, den News oder sonstwo. Wo immer die Umfragenden es hinstellen. Denn darauf haben wir wenig Einfluss. Wär ja zu schön, wenn immer alle alles richtig machen (würden).

Die Option "Nicht Lesen" oder "Ignorieren" geht immer.

Gruss, Roland
für ersteres sind wir ja mehr oder weniger zuständig - fürs verschieben in die richtige rubrik...:eek:

für die zweite option ist natürlich jeder selbst verantwortlich.(y):ROFLMAO:

euer werner ad

ps: obwohl es da auch postings gibt bei denen wir auch (ver)zweifeln wo das hingehört...:oops:
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.827
Für nee richtige Umfrage brauchst du ein TEAM das die Ergebnisse analisiert und dann die Leute anruft und interviewt.

Wenns richtige Profis sind dann brauchen die keine Umfrage sondern sehen sich die Schreibe der Forenmitglieder an und schreiben die direkt an dann Telefoninterview und wenns passt Einladung zu einem Workshop.

Gruß
Roman
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren