Umbau City El 50km/h zu 63km/h-Version


wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.460
54
Egweil
(edit: ) (Wo) Kann man eigentlich im Fahrzeugschein/-brief erkennen, ob es eine 50er- oder 63-er Variante ist?
Liebe Grüße,
Leon
Na ja unter zugelassene Höchstgeschwindigkeit steht es drinnen.
Es ist vollkommen irrelevant wie schnell der EL geht. Das Problem ist wenn du in eine Kontrolle auf der BAB oder auf Kraftfahrstraßen kommst, dann wird´s halt teuer, weil dafür nicht zugelassen.
LG
Christian
 
  • Like
Wertungen: L.S. und microcar

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi ,

du musst ne Kapazitaetsmessung machen, dann bist du schlauer.
wie macht man denn eine Kapazitätsmessung? (wurde im Forum bestimmt schon mal irgendwo erwähnt, deshalb gerne auch privat schreiben) Bei Bleiakkus kenn ich bisher nur, dass man das Verhalten der Spannung unter Last misst...

Hast du mehr Infos, also Alter und Marke/Typ der Zellen?
Leider noch nicht, ich werd unter der Woche nochmal versuchen, ihn zu erreichen. Sobald ich sie habe, stell ich die Infos hier rein. So wie es aussieht, scheint aber wohl alles original zu sein (also die 90Ah Thundersky...?). Sie sind wohl wohl insgesamt 30000 km gelaufen (der Verkäufer hat aber glaub ich nicht so Ahnung davon, deshalb auch meine Frage nach den Standschäden...)

Kontrolle auf der BAB
Autobahn hab ich jetzt eh in nächster Zeit nicht vor... ;)

unter zugelassene Höchstgeschwindigkeit steht es drinnen.
Alles klar, danke, dann werde ich den Fahrzeugschein konsultieren ;) Das mit dem TÜV ist eben auch meine Sorge, deshalb die ganzen Fragen...

Liebe Grüße,
Leon
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.916
Hi Leon,
ne Kappamessung erfolgt durch kontrolliertes Ent- und wieder Aufladen mittels entsprechenden Geraeten. Kann man also erst machen, wenn man die Zellen vor sich hat.
Bei alten Thundersky LFP90AHA wuerde ich den Wert mal mit -100€ ansetzen. Schliesslich musst du den Schrott ja auch noch entsorgen. Ernsthaft, die Dinger haben eine 5%ige Degradation pro Jahr. Nach 30K Kilometern hast du kaum noch Restreichweite. Das Alter und der Umgang sind hier entscheidend, geh aber mal von Schrott aus. Ausserdem sind die Zellen wahrscheinlich unter Last nicht mehr Spannugssteif, sondern brechen schnell ein.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: L.S. und microcar

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi Sascha,

Bei alten Thundersky LFP90AHA wuerde ich den Wert mal mit -100€ ansetzen
Na das wird dann wahrscheinlich eine schwierige Preisverhandlung... ;) :rolleyes:

Der Verkäufer behauptet eine Reichweite von 150km, vielleicht hat er dann ja doch andere reingebaut oder es sind zumindest neuere drin...
Danke für die Tipps, ich werde es mir wohl einfach mal anschauen und messen müssen...

Liebe Grüße,
Leon
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
432
Für ca. 150km sichere Reichweite im 63km/h El bräuchte man ca.190ah Zellen bei 48V Nennspannung, also zusätzlich eine 1 vor den 90ah bei Dauer-Vollgas.
Mit etwas älteren 90ah Zellen halte ich beim Perm -Motor u.48v Nennspannung 50km Reichweite bei höherer Geschwindigkeit in der Ebene für ungefähr realistisch aber keinesfalls 150 km, das geht dann nur bei Schleichfahrt........und beim Thrige eher noch weniger.....
In welcher Gegend bist Du beheimatet ???? Diese Frage wurde hier schonmal gestellt aber leider noch nicht von Dir beantwortet......
 
  • Like
Wertungen: L.S.

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi @microcar ,

das scheint dann wohl nicht zu stimmen, was der da schreibt... wenn doch, dann hätte ich ein absolutes Schnäppchen gefunden... ;) Wir werden sehen...

Ich wohne in Oberbayern, zwar nicht direkt an den Alpen, aber ein paar Hügel gibts bei uns schon auch... Größtraum München ;)

Liebe Grüße,
Leon
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
432
Dann hoffen wir mal für Dich dass die 90er Zellen noch nicht ausgelutscht sind und nach 30tkm die 50km noch bringen was bei einem Zellenalter von deutlich unter 10 Jahren u.guter Behandlung mometan schon noch drin sein sollte. Ansonsten hast Du ja mit dem emobilshop eine gute Anlaufstelle rund ums El in Deiner Nähe........
 
  • Like
Wertungen: L.S.

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
@microcar : Danke für die Wünsche und den Tipp, hab ganz vergessen, dass die Fa. Schippers ja in FFB ist.

hmm...vielleicht hat der Verkäufer ja ein Komma vergessen? 15,0 km ?... :unsure: ;)

Liebe Grüße und einen guten Start in die nächste Woche,
Leon
 
  • Like
Wertungen: microcar

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
985
Anmerkung am Rande,

auch mein altes (im Moment zugelassenes) EL hat ein großes Kennzeichen. Mit 40! Das werde ich aber bei Gelegenheit ändern...

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: L.S.

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi @Werni ,

oh, interessant, das geht also auch... macht aber ja schließlich doch mehr Sinn, wenn man mit 40 das kleine Kennzeichen nimmt, weil weniger Verpflichtungen/Regeln ... wieso hast Du es denn ursprünglich groß zugelassen?

LG, Leon
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
985
Hi Leon,

das war halt schon so. Und da es am Ende ein 63er werden soll (ja, da will ich dann auch mal ran), macht es keinen Sinn, erst die Änderung auf ne andere Fahrzeugklasse fürs kleine Kennzeichen zu machen. Weil wenn ich das große Kennzeichen schon habe, ist es einfach die Änderung der eingetragenen Höchstgeschwindigkeit. Da ich schon ein El mit 63er Zulassung habe, kann ich mit beiden zum Tüv, der anhand der Gleichheit das dann als Einzelabnahme hinbekommen müsste. Einzigste nötige Änderung: Der Tacho bei den 'alten' Els geht nur bis 60. Der muss dann natürlich gegen den neueren Tacho getauscht werden, der bis 70 geht.

Gruß,

Werner

Edit: Falls nicht vorhanden, muss natürlich auch noch eine Nebelschlussleuchte her.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: L.S.

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi @Werni ,

das war halt schon so. Und da es am Ende ein 63er werden soll
ja, klar dann macht das Sinn...


mit beiden zum Tüv, der anhand der Gleichheit das dann als Einzelabnahme hinbekommen müsste
Cool, wenn das geht, bräuchte ich nach einem theoretischen Umbau ja nur jemanden mit 63er, der zur Abnahme mitkommt! ;)


Der Tacho bei den 'alten' Els geht nur bis 60. Der muss dann natürlich gegen den neueren Tacho getauscht werden, der bis 70 geht.
Oh, gut zu wissen, das wurde glaub ich noch gar nicht erwähnt, danke!

Ich werd mich jetzt erst mal um das EL bemühen, von dem ich vorher berichtet habe. Falls das dann ein großes Kennzeichen aber nur 50 (oder was auch immer) eingetragen hat, kann ich mir ja dann jemanden mit 63er Zulassung suchen. Ich geb auf alle Fälle Bescheid, wie es ausgeht!

Liebe Grüße und nochmals vielen Dank für all eure Beiträge,
Leon

P.S.: Ist es eigentlich der oder das CityEL? Ich hab mir da irgendwie noch nichts einheitliches angewöhnt...
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
487
das EL ist so schon ganz klasse, ohne direkt viel umbauen zu muessen. Freunde dich erstmal mit den Alltagstuecken an, bevor du an solche Ueberlegungen rangehst.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit innerorts liegt in Deutschland recht niedrig, also gar kein Problem. Und auch ausserorts gibt es [...] kaum Strecken, auf denen ein 300 PS-SUV Sinn macht. Ich brauche mit meinem EL kaum mehr Fahrtzeit als frueher mit dem Stinker.
Das wollte ich hier nochmal hervorheben, weil es sehr wahr ist.
Ich brauche mit meinem 45km/h EL aktuell ca. 2min länger auf~30km Arbeitsweg, als mit dem 150PS-Diesel. Rechne ich die Parkplatzsuche ein (die mit dem EL praktisch entfällt), komme ich trotz kleinem Nummernschild schneller ans Ziel, als mit dem Stinker.
EL-Fahren entschleunigt (oft ohne nennenswerten Zeit-Mehraufwand) und mit kleinem Nummernschild braucht man sich um TÜV und Co keine Gedanken machen.
Auf Landstraßen ist man mit 63km/h genau so ein Hindernis, wie mit 45km/h.
In sofern: Hänge dich mal nicht so sehr an der Höchstgeschwindigkeit auf.

(Ich habe auch lange meinen "50er" Roller "getunt" um noch 1-2 zusätzlich km/h heraus zu kitzeln, aber das ist ökologisch wie ökonomischer Unsinn. Manchmal ist man aber erst hinterher klüger. Ich hoffe du verbrätst da nicht unnötig Zeit und Geld.)

Sonst: Viel Erfolg!
Bin gespannt auf Erfahrungsberichte! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi @Kamikaze ,
da hast Du natürlich Recht... es geht mir natürlich nicht darum, immer 63 km/h zu fahren, sondern ein fähigeres Fahrzeug zu haben , vielleicht auch eine psychische Sache ... ;)
 
  • Haha
Wertungen: Kamikaze

Else

Mitglied
29.01.2021
165
97247 Eisenheim
"Serien-Seifenkiste" hast Du sehr schön formuliert.

Ich verkaufe mein 63km/h-El. Schau doch mal in den Kleinanzeigen.

Und lass hören, was Du ausgeben willst.
 
  • Like
Wertungen: L.S.

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Soo, hallo ihr Lieben,

ich habe soeben mit dem Verkäufer telefoniert:
Es ist eine 57 kmh Version mit 36 Volt (laut Fahrzeugschein). Als ich ihn darauf angesprochen habe, dass die normalerweise nicht 70kmh gehen, hat er mir in seinem gebrochenen Deutsch erklärt, es gebe eine Art Gangschaltung mit zwei Gängen, die das ermöglichen würde (Fahrzeugschein sagt Übersetzung: 13/70, auf Nachfrage war es dann plötzlich ein Zusatzakku... 🤔 ). Auch die 150 km Reichweite habe er selbst ausprobiert...
Den Bildern nach zu urteilen, sind es originale Batterien, kein Umbau, so graue, entweder 5 oder 6 Stück (zumindest um den Thrige(!)-Motor herum) ich kann leider nicht erkennen, welche Technologie das ist (ich bin mir nicht sicher, ob ich das Bild hier reinstellen darf, Datenschutz usw.).

Liebe Grüße,
Leon
 

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi @Else ,

Dein EL habe ich schon gesehen und es ist genau das, was ich suche! Allerdings spielt das preislich mal so gar nicht in meiner Liga (max. 1500 incl. evtl. Ersatzteilkosten)! Ich suche eher eines, wo ich etwas herrichten muss, das ich zwar selber schaffe, das den Preis aber entsprechend runter drückt... ich weiß das ist nicht viel Geld, aber soll ja auch ein bisschen Hobby werden... so wie das von dem ich soeben berichtet habe, da ist (offiziell bisher nur) die Haube kaputt...
Falls Du zu diesem Schleuderpreis bereit bist, mir mit einem komplett intakten EL einen Wunschtraum zu verwirklichen, kontaktiere mich gerne! ;)

An alle anderen: Was sagt ihr zu dem anderen, ominösen EL?
Darf ich datenschutzrechtlich ein fremdes Bild, auf dem nur Motor und Akkus, aber kein Kennzeichen oder Seriennummer zu sehen sind, hier posten?

Liebe Grüße,
Leon
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
487
Ich rate zur Vorsicht.
Das klingt nicht seriös.
36V können keine 57km/h.
Einen Zusatzakku gibt es nicht im Original und sowas um zu setzen ist sehr komplex.
Eine Gangschaltung war nie original im EL verbaut.
150km entspricht ca. 7,5kWh nutzbare Akkukapazität. Bei 36V entspricht das 208Ah. Mir ist aktuell kein Umbau mit so großer Kapazität bekannt. Als es den Hersteller noch gab, gab es keine so starken Batterien, die ins EL gepasst hätten.

Für mich riecht das nach Betrug.
Schau dir lieber Elses Fahrzeug mal an. :)
 
  • Like
Wertungen: L.S.

L.S.

Neues Mitglied
05.05.2021
39
Oberbayern
Hi @Kamikaze ,

ja das denke ich mir auch... andererseits, anschauen kostet nichts...
Der Typ hat keine Ahnung von CityELs, hat es wohl selber vor ner Woche gekauft, einmal die Reichweite getestet und verkauft es jetzt wieder...🤔Wenn, dann bräuchte ich da professionelle Hilfe beim Inspizieren... (jemand aus dem Raum Ingolstadt hier?)

@Else 's EL bleibt ja wie gerade erwähnt für mich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht leistbar 😭
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.916
Hi Rick,
gemeint ist bei der Information "eine Art Gangschaltung" vermutlich der originale Speedwiderstand. Und wenn das EL einen Schalter zum Abwerfen des Compoundfeldes hat, wieso soll das EL mit einer 13/70er Uebersetzung nicht 57 erreichen?

Leon, CityCom hat niemals graue Lithium-Zellen verbaut, sondern ausschliesslich anfangs Thundersky und spaeter Sinopoly. Sag deinem Verkaeufer, dass du Interesse am Kauf hast und zur Einholung weiterer Expertise die Bilder hier ins Forum einstellen moechtest. Sicher gibt er sein Einverstaendnis.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!