Twizy Hype vorbei :-)


Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
7.869
Nun scheint der Hype wirklich vorbei zu sein..habe seit Monaten keinen einzigen Twizy mehr gesehen.
Gebraucht zwischen 3000-5000€....teilweise ohne Akkumiete, da haben sich die Els damals deutlich preisstabiler gehalten...
Der hype war so schnell vorbei, wie anfangs überall Twizys rumfuhren...
 
Wertungen: Horst Hobbie

Enno

Mitglied
15.05.2006
142
Moin Sven,
naja, es bleibt die Miete für den Akkusatz. Es soll zwar schon einige Twizy Fahrer geben, die aus diesem Zusatzvertrag heraus gekommen sind aber der Standard ist nach wie vor: Twizy kaufen und dazu monatlich die Akkumiete (das summt sich auf - ab 600.-€/Jahr). Wer da nicht vorher auf längere Zeit kühl rechnet- ist irgendwann erstaunt. Zu den Fahr- und Ladeleistungen schreibe ich mal nichts- ist auch individuell Ansichtsache je nach Nutzungsprofil. I.d. Familie fährt auch ein Twizy. So ergaben sich schon des öfteren gemeinsame "Vergleichsfahrten"...
Hier fahren Twizys u.a. in der Altenpflege.
Viele Grüße
Enno
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
7.869
wie gesagt, teilweise aucvh ohne Akkus.
Also tatsächlicher Wertverfall.
CityEls hatten sich auch ohne Akkus teurer verkaufen lassen.
 

Andi aus Bad Essen

Aktives Mitglied
05.02.2010
1.714
... vermutlich werden die alle nach der ersten Bremsenrevision abgestoßen. Habe gehört, dass das nicht lustig sein soll.
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.133
52
Egweil
Na ja ist halt wie bei einem "normalen PKW", die ersten 3 jahre hat du rund 50% Wertverlust, also nix ungewöhnliches. Ich denke eher das dieses Marktsegment in der "Sättigungsphase" ist, und die Akkumiete tut das Übgrige.
 

microcar

Mitglied
02.08.2010
278
Ohne Akkkumiete hätte sich das Teil x-Fach besser verkauft ........die 50€ pro Monat sind unverschämt hoch für den kleinen Akku........das hat viel potentielle Käufer vom Kauf abgehalten......
Allerdings kann man seit kurzem den Mietakku kaufen..........für knapp über tausend € kann man z.B. den vom 2012er erwerben.........dann hat man fortan jedenfalls die lästige Miete los.........
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.423
Beim Renault Händler um die Ecke ist jahrelang in der Auslage ein twizy gestanden . Jetzt wurde es gegen einen äußerst aufgeblasenen pick-up ersetzt...Man geht ja mit der Zeit.... Kattowitz läßt grüßen.
 
Laut aktueller Preisliste werden die Twizys ohne Akkus angeboten und auch alle gleichen Modelle mit dem Zusatz "complete" mit Kaufakku. Aufpreis 4.500 Euro brutto.
siehe hier: https://www.cdn.renault.com/content/dam/Renault/AT/downloadcenter/twizy/PL_Twizy.pdf

Viel Geld für den kleinen Akku. Entspricht 7 1/2 Jahre Akkumiete für die kleineste Stufe mit 7.500 km p.a.. Muss jeder selbst entscheiden.
Wär mir zu teuer. Da ist der Sprit für einen sparsamen Diesel billiger, also bei vergleichbarer Fahrleistung in km.

Gruss, Roland
 
Wertungen: Sven Salbach

Floschi

Neues Mitglied
08.12.2018
8
Ich bin so ein Twizyfahrer.
Was man wissen muss: den Twizy fährt man nicht zum Sparen. Wer das denkt, ist falsch aufgehoben mit dem Gefährt.

Der Twizy ist, besonders vor der Sevconverschlüsselung seitens Renault, ein Spassmobil. Die Bremse ist schon "günstiger" geworden.

Ohne Batterie bedeutet immer: muss dazugemietet werden.
Physisch ohne Akku bedeutet: Blumentopf. Es gibt keinen Akku einzeln zu erwerben.

Meinen Akku hatte man mir für 2050€ zum Kauf angeboten. Knapp 30.000km gelaufen von 08/2014. War mir zu viel.

Es gibt derzeit keine Produktion in Spanien und die Anzahl der zu Verkaufenden Twizys ist auch nicht soooo hoch.
Die Preise sind stabil auf dem Gebrauchtmarkt.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge