Twike Easy



Nur bis 20.02.2023 bis zu 780 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos (2022 & 2023)!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 275 € für 2023 erhalten.

Für 2022 & 2023 noch nicht beantragt? Beeile dich, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
@wchriss
Das kann ich deutlich nachfühlen. Unter den Kleinfahrzeugen mit E-Antrieb und Karosse ist es tatsächlich auch das Einzige, das meinen Vorstellungen gerecht wird. Velomobil finde ich auch toll. Das ist dann natürlich nur für eine Person. Ich habe dafür ein S-Pedelec von Hase Kettwiesel,was meine noch kleineren Ansprüche bei schönem Wetter erfüllt und mir ein wenig Bewegung verschafft. Im Auto möchte ich auch nicht Mittreten. Dafür kommen mir die anderen Vorteile des Easy entgegen, wie feste Bodenplatte, mehr Ablagefläche (zusätzlich ja noch der herausnehmbare Sitz) und überhaupt die 'bequemeren' Sitze.
Wie hast du das denn damals auf der langen Strecke mit dem Nachladen gemacht? Das Ladenetz. war ja noch nicht so ausgebaut wie jetzt und wohl erst recht nicht in Kroatien. Aber auf Campingplätzen gibt es ja immer Strom. Hast du denn tatsächlich die ganze Zeltausrüstung neben deinem Gepäck im Twike mitbekommen?
Übrigens würde mich nochmal interessieren, wie zuverlässig die Restreichweitenanzeige im Twike ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
Wenn man ein Twike erwirbt, gibt es den Pilotenschein gratis dazu. Ich glaube, der würde sonst um die 250 Euro kosten. Es sind wohl ca. 2 Stunden Theorie und 2 Stunden Fahrpraxis. In Furtwangen oder in der Schweiz habe ich auch Angebote für 150 Euro gesehen. Wie die Preise dieses Jahr sind, weiß ich leider noch nicht.
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.296
Hallo,

ich misch mich hier mal kurz mit rein obwohl Michael und Christian ja schon lobenswert ausführlich die Vor und Wieder beschrieben haben.
Habe selbst knapp 20 Jahre aktiv getwiked, dabei mit dem ersten Fahrzeug über 100tkm gefahren, was ich mit dem Zweiten auch vor hatte. Mit dem wurde ich aber unsanft von einem Bus ausgebremst und so schied das TWIKE mit knapp 70tkm aus - ich zum Glück noch nicht.

Kurz zur Handhabbarkeit, ich konnte auch mit BS-Vorfall (wenn nicht akut) locker einsteigen, reine Übungssache - besser wie das Verdrehen in einen normalen PKW. Nebenbei: man kann den Boden natürlich auch an einem "Aktiv" verstärken. Ist aber nicht nötig, denn da tritt man ja auf die Führung der Welle vom Kettenantrieb. Was aber sicher nicht geht ist einen 2. Lenkhebel links vom Fahrer einzubauen - wo soll denn der bei Linkskurven auslenken? Wäre auch beim Einsteigen irgendwie immer im Weg.

Das TWIKE ist schon sparsam was den Stromverbrauch betrifft, der Unterhalt ist es deswegen nicht unbedingt. Mechanik ist vergleichbar mit Moped Technik, die aber bis zu 400kg bei bis zu doppelter Geschwindigkeit tragen soll. Das macht sie nicht auf Dauer, selbst neuere Fahrzeuge bedürfen ordentlicher Wartung und Pflege und Reparatur, Intervalle von PKWs mit 20-30tkm kann man da vergessen.
Ich hab dazu pro Jahr mindestens einen Satz Reifen gebraucht, mit Schläuchen und Montage kostet das wenn man es nicht selbst kann ungefähr so viel wie an einem Kleinwagen für 5 Jahre.

Wenn etwas kaputt geht hilft nicht der Gang zum "Schrotti" oder Suchen in der Bucht, da wird es schnell sehr teuer. Das macht keinen Spaß, das Fahren an sich wenn alles läuft und genug Akkukapazität da ist schon, wenn es nicht gerade zu kalt (beschlagene Scheiben) oder zu heiß ist (schwitz - zumindest im Aktiv beim Pedalieren, so sagt der Schweizer - wer hats erfunden:)

Wie soll ich enden, früher gab es mal eine TWIKE Miete für ein Wochenende.
Das deckt sich dann zwar nicht mit der echten Alltagserfahrung und nach der ersten Probefahrt als Beifahrer (bei Minusgraden) hab ich mir auch gedacht oh-je niemals! Aber man ist trotz Unzulänglichkeiten schon schnell infiziert.

Noch meine ganz persönliche Meinung: die fast ungepolsterten Sitzschalen im Aktiv sind das beste was man seinem Rücken antun kann. Nichts ist schlimmer als die Ruhesessel die ich in den Citroens hatte wo sich der Rücken geradezu durchbiegt. Und klar beim Mittreten wollte man ja die Kraft auch nicht ins Polster stecken sondern in die Pedale. Die höher liegenden Füße können dann bei längerer Pause schon mal einschlafen deswegen hab ich meist mit getreten.
Das Strampeln hilft auch sehr gut im Winter gegen die Kälte und mich hat es im Sommer vor dem ein oder anderen Sekundenschlaf bewahrt.
Beim zweiten TWIKE hatte ich dann Klickpedale, da konnte man die Beine auch mal "hängen" lassen - aber jeder wie er glücklich wird...


Gruß
Martin
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.296
Achso,

wollte ja noch was zur Reichweitenberechnung schreiben.
Egal wie groß die Batterie nun ist, der Rechner geht genau genug um einem mitzuteilen dass es mal wieder nicht ganz reichen wird:)

Duck und wech...
 
  • Haha
  • Like
Wertungen: Kamikaze und kimie

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
Vielen Dank! Das war endlich mal ein interessanter Beitrag zum richtigen Thema, statt immer nur über Alternativen zu reden.
Es scheint so, also das Twike bei den Kurzstrecken bleiben sollte, obwohl es ja einige Leute gibt, die damit schon schöne Touren zurückgelegt haben. Schön, dass du auch auf meine gesundheitlichen Fragen eingegangen bist. Das ist schon eine gute Info.
Auf nicht ganz kleine Unterhaltskosten müsste ich mich also einstellen. Andererseits werden diese Fahrzeuge aber auch jährlich bis zu ca. 300 Euro gefördert, auch wenn das sicherlich noch nicht alle Kosten deckt. Ich möchte wirklich gerne mal ein Mietwochenende testen, nur brauche ich dazu erstmal den Pilotenschein, und wenn ich noch nicht kaufe muss ich den zu dem ohnehin nicht geringen Mietpreis hinzurechnen. Das wird dann kein ganz preiswertes Wochenende, das inklusive An- und Rückfahrt und Übernachtung ja tatsächlich schon auf bis zu 1000 Euro kommen kann. Da muss ich mal schauen, wo ich vorher noch ne Bank überfallen kann... 😉
Ein wirklich guter Beitrag ‼️ Dankeschön!
 

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
Ach ja, das mit dem 2. Lenkhebel war nicht meine Idee, sondern die eines guten Bekannten, der ein hervorragender Bastler ist. Der kriegt wirklich alles heile, was andere schon verschrotten wollen, und wenn er die notwendigen Ersatzteile selbst herstellt. Ich habe ihm aber gleich gesagt, dass das mit Sicherheit nicht vom TÜV akzeptiert wird. Ist ja auch logisch!
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.688
56
Egweil
@kimie
Wie hast du das denn damals auf der langen Strecke mit dem Nachladen gemacht? Das Ladenetz. war ja noch nicht so ausgebaut wie jetzt und wohl erst recht nicht in Kroatien. Aber auf Campingplätzen gibt es ja immer Strom. Hast du denn tatsächlich die ganze Zeltausrüstung neben deinem Gepäck im Twike mitbekommen?
Übrigens würde mich nochmal interessieren, wie zuverlässig die Restreichweitenanzeige im Twike ist.

Ja das war noch richtiges Abenteuer ;) innerhalb Deutschland bin ich via "Drehstromnetz" gefahren, in Österreich dann beim Mittagessen in der Gastro gefragt. In D und Ö gab es zu der Zeit auch kostenlose Ladestationen mit Type2 und Schukostecker. In Italien gab´s da noch gar nichts, also bin ich einfach drauf los gefahren hab mal am Campingplatz gefragt die Steckdosen waren aber nur mit 4Ampere abgesichert, also nix.
Dann weitergefahren bis ich einen Motorradhänder erblickte. Was soll ich sagen volltreffer kostenloser Strom und die ganze Manschaft von der Arbeit abgehalten :oops: weil alle ums TWIKE standen und mich mit Fragen löcherten. In Kroatien waren ein paar kostenlose Anschlüsse die ich nutzen konnte.
Beim ersten mal 2012 habe ich das ganze auf 2 Tage gemacht.

Die Anzeige der Restkilometer ist eigentlich ziemlich genau, die kann man auch über das Bedienfeld anpassen.
Gruß
Christian
 
  • Love
Wertungen: kimie

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
@wchriss
Na, das nenne ich Abenteuer! Das sind die Reisen, die man nie vergisst und nicht der teure Pauschalurlaub mit Luxushotel.
Vielen Dank für deinen Bericht und die Infos. Das liest sich sehr interessant.
Meinst du denn auch, dass mit 2 neuen Akkus im Easy 100 km nicht zu schaffen sind?
Rosenthal hat das nämlich ohne irgendeine Bedingung so bestätigt.
 

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
@microcar
Habe mal nach THG gegoogelt und bin nun aufgeklärt. Das ist natürlich eine gute Sache, gilt aber leider nur für Neufahrzeuge. Auch ein neuwertiges Ausstellungsfahrzeug gilt wohl vermutlich in diesem Sinne nicht als Neufahrzeug. Das ist sehr schade. Auf Facebook habe ich weitere Prämienanbieter gefunden, bei denen man sich einfach melden möchte, wenn man ein vollelektrisches Fahrzeug erstanden hat. Da müsste ich mal nachfragen , ob die auch nur Neufahrzeuge meinen.
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
534
Ich denke Du verwechselst da die Kauf-Prämie für Neufahrzeuge mit der THG-Quote.
Kauf-Prämie für Neufahrzeuge gibt es für Dreiräder u.kleine vierrädrige Fahrzeuge wie das Twizy bislang ohnehin nicht.
THG-Quote kann man für alle vollektrischen Fahrzeuge mit grossem Kennzeichen beantragen und diese gibt es jedes Jahr.
Ich habe z.b. hier beantragt und auch schon für 2022 meine Prämie ausbezahlt bekommen für das Twike und meine anderen E-Fahrzeuge:
 

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
Vielen Dank, das kann natürlich sein. Genau bei emobia habe ich gelesen. Die Stromkosten hat man da ja glatt wieder raus. Dann kommt es darauf an, wieviel Geld man im Jahr für Wartungsarbeiten und Reparaturen rechnen muss, wenn man nicht selbst basteln kann. Wird denn im Notfall auch ein Abholservice angeboten? Ich hoffe, Hannover hätte so eine Service-Werkstatt. Das wäre für mich zumindest die nächstgelegene Großstadt.
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
534
Lt. der Twike Website gibt es sogar sozusagen bei Dir um die Ecke einen Twike Servicepunkt.
Allerdings habe ich im Forum gelesen dass dieser möglicherweise nicht mehr Aktiv ist und man müsste da mal direkt nachfragen.
Ansonsten wäre Rosenthal für Dich wohl die nächstgelegene Werkstatt und ob die einen Abholservice haben weiß ich nicht.
Ich bin im ADAC als Plus Mitglied versichert und da ist man gegen solche Fälle dann auch abgesichert wenn das Twike mal liegenbleibt auch im Ausland.
Für die Stromkosten , die Versicherung und die Steuer sollte die thg Prämie auf alle Fälle ausreichen.
Wenn Dein Twike Breitreifen montiert hat dann
hast Du was die Reifen angeht auch deutlich weniger kosten, da diese im Prinzip mindestens 4x so lange halten wie die ursprünglichen mopedreifen die ich aus Effizenzgründen noch drauf habe. Vorne dürfte der Reifen so ca. alle 5 tkm gewechselt werden müssen bei den Twikes mit der modernen hydraulischen Scheibenbremse.
Wenn das Twike neuwertig ist gehe ich zumindest in den ersten Jahren von nicht viel mehr als von den jährlichen Servicekosten aus wenn das Fahrzeug ordnungsgemäß bewegt wird.
Die überwiegenden Kosten bei meinem mittlerweile 23 Jahren alten Twike resultieren aus Unwissenheit oder Unvorsichtigkeit und das war ein Motorschaden wegen Überhitzung und zuletzt ein Kurzschluss bei Basteleien der eine leiterbahn auf einer Platine zerstörte.
Ansonsten gab es mal ein neuer Akkukasten weil die frühen akkukästen nicht verstärkt waren und verschiedene kleinere Verschleissreparaturen wie Radlager tauschen und mal neue stossdämpfer hinten sowie stabilager und Stäbe auswechseln.
 
  • Like
Wertungen: wchriss

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.688
56
Egweil
@kimie
Meinst du denn auch, dass mit 2 neuen Akkus im Easy 100 km nicht zu schaffen sind?
Rosenthal hat das nämlich ohne irgendeine Bedingung so bestätigt.

Auf meinen Reisen habe ich immer so um die 0,16 bis 0,19Ah / km gebraucht,
Reisegeschwindigkeit 55 - 65km/h.
Das würde bedeuten bei 2 Akkusätzen mit á 9 Ah = 18Ah ; 18Ah/0,19Ah = 94km 18Ah//0,16Ah =112km
Wie du siehst ist das dann mit 2 Akkus schon eine sehr knappe Nummer. Mit 2 Akkus würde ich sagen im Realbetrieb 80km Reichweite ( mit 15 km Reserve ).

Wenn du nur im grünen Anezigebereich fährst ( bis 50km/h), so rechnen die Rosentahler im allgemeinen, dann sind 100km bei neuen !! Akkus immer möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: kimie und microcar

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
534
Im übrigen sollte man darauf achten, dass das easy auf alle Fälle eine Standheizung hat die nicht mit elektrischer Energie betrieben wird.
Ansonsten wäre es für einen winterbetrieb oft ungeeignet.
Da man ja im easy nicht mitpedalieren kann fehlt erstmal die körpereigene Heizung und die originale E - Heizung hält allenfalls die Scheiben frei von Beschlag und frisst zudem noch ordentlich Energie aus dem Akku der ja sowieso nicht gerade gross ist wenn nur der 18ah Akku verbaut ist. Außerdem ist es echt nervig die Heizung alle Minute wieder frisch einzuschalten weil diese immer nur eine Minute läuft und dann automatisch abschaltet..........
 

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
Im übrigen sollte man darauf achten, dass das easy auf alle Fälle eine Standheizung hat die nicht mit elektrischer Energie betrieben wird.
Ansonsten wäre es für einen winterbetrieb oft ungeeignet.
Da man ja im easy nicht mitpedalieren kann fehlt erstmal die körpereigene Heizung und die originale E - Heizung hält allenfalls die Scheiben frei von Beschlag und frisst zudem noch ordentlich Energie aus dem Akku der ja sowieso nicht gerade gross ist wenn nur der 18ah Akku verbaut ist. Außerdem ist es echt nervig die Heizung alle Minute wieder frisch einzuschalten weil diese immer nur eine Minute läuft und dann automatisch abschaltet..........
Das habe ich mir auch schon gesagt, dass eine nicht elektrischeHeizung zur Ausrüstung gehören sollte.!
 

kimie

Neues Mitglied
15.01.2023
36
Lt. der Twike Website gibt es sogar sozusagen bei Dir um die Ecke einen Twike Servicepunkt.
Allerdings habe ich im Forum gelesen dass dieser möglicherweise nicht mehr Aktiv ist und man müsste da mal direkt nachfragen.
Ansonsten wäre Rosenthal für Dich wohl die nächstgelegene Werkstatt und ob die einen Abholservice haben weiß ich nicht.
Ich bin im ADAC als Plus Mitglied versichert und da ist man gegen solche Fälle dann auch abgesichert wenn das Twike mal liegenbleibt auch im Ausland.
Für die Stromkosten , die Versicherung und die Steuer sollte die thg Prämie auf alle Fälle ausreichen.
Wenn Dein Twike Breitreifen montiert hat dann
hast Du was die Reifen angeht auch deutlich weniger kosten, da diese im Prinzip mindestens 4x so lange halten wie die ursprünglichen mopedreifen die ich aus Effizenzgründen noch drauf habe. Vorne dürfte der Reifen so ca. alle 5 tkm gewechselt werden müssen bei den Twikes mit der modernen hydraulischen Scheibenbremse.
Wenn das Twike neuwertig ist gehe ich zumindest in den ersten Jahren von nicht viel mehr als von den jährlichen Servicekosten aus wenn das Fahrzeug ordnungsgemäß bewegt wird.
Die überwiegenden Kosten bei meinem mittlerweile 23 Jahren alten Twike resultieren aus Unwissenheit oder Unvorsichtigkeit und das war ein Motorschaden wegen Überhitzung und zuletzt ein Kurzschluss bei Basteleien der eine leiterbahn auf einer Platine zerstörte.
Ansonsten gab es mal ein neuer Akkukasten weil die frühen akkukästen nicht verstärkt waren und verschiedene kleinere Verschleissreparaturen wie Radlager tauschen und mal neue stossdämpfer hinten sowie stabilager und Stäbe auswechseln.
Mit einem Twike Servicepunkt 'bei mir um. die Ecke' meinst du wahrscheinlich die Wedemark. Da hatte ich mal vor ein paar Jahren Kontakt. Das war allerdings nicht so ergiebig, obwohl dieser Ansprechpartner bedingungslos vom Twike überzeugt war bzw. ist. Er hatte zu dem Zeitpunkt 2 Twikes Active, könnte aber aus Altersgründen tatsächlich nicht mehr aktiv dabei sein. Aber habe ich nicht mal irgendwas von Hannover gelesen? Nach Rosenthal sind es immerhin laut Google Maps 265 km für mich. Nach den hier aufgeführten Reichweitenberechnungen wäre die einfache Strecke nicht einmal mit 3 Akkus an einem Tag zu schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
534
Wenn Du Glück hast übernimmt Herr bleckmann aus Wedemark den Service für Dein zukünftiges Twike falls er überhaupt noch Kunden annimmt . Ansonsten wird es echt herausfordernd für Dich denn dann müsstest Du z.b.den mobilen Service von Rosenthal in Anspruch nehmen wenn Du es nicht selbst hinbringen kannst ....
 

Anmelden

Neue Themen