Thrige an Kelly Controller

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.447
Heidenrod
Hi,

ja, das sind doch mal Infos ;-)

Eine Frage noch: Ist die eingebrochene Zelle auch einer der Zellen, die über 3,75 gelaufen sind? Dann wäre zumindest die mit einem Kapazitätsverlust versehen. Sind es jedoch verschiedene Zellen, die noch oben und unten ausreißen, dann sind die Zellen nicht auf gleichem Ladepegel.

Mit wieviel Stromstärke kann dein BMS balancieren? Und beteht die Möglichkeit, mit wesentlich kleinerem Ladestrom zu laden?

Gruß,

Werner
 

Eifel-Peter

Mitglied
19.08.2018
169
61
Krautscheid-Ringhuscheid
Hallo,
mein Balancer kann 4A, die Einbrechende Zelle ist nicht unter den 4ren. Vor dem einbau hatte ich alle Zellen parallel geladen. Ich habe 2 Lader mit jeweils 40A oder ein Labornetzteil das aber nur 15V 2A macht.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.447
Heidenrod
Ok,

da die einbrechende Zelle nicht eine derjenigen ist, die beim Laden nach oben weggehen, scheint der Ladezustand deiner Zellen unterschiedlich zu sein. Ich gehe jetzt mal davon aus, deine Balacer sind so Zellbalancer, die ab ca. 3,5 Volt dann 4A Ladestrom an der Zelle vorbeileiten. Das ist schon ganz ordentlich, dauert bei 40A Ladestrom aber schon einige Ladezyklen, bis sich das wieder einschaukelt.

Alle Zellen vor dem Einbau parallel laden ist prinzipiell der richtige Weg, bis zu welcher Spannung hast du sie da geladen?

Wie alt sind die Zellen?

Immerhin hat es mit dem Berg ja jetzt einmal funktioniert, daher gehe ich davon aus, dass der Antrieb (Kelly und Motor) grundsätzlich in Ordnung sind. Im Moment sieht es so aus, als wären unterschiedlich geladene Zellen unser Problem, gerade vor dem Hintergrund, dass du ja 100 km weit fahren konntest.

Bei 40A Ladestrom mit einem Ladegerät holen die nicht so vollen Zellen beim balancing mit 4A halt mit jedem Durchgang nur 10% auf, das ist etwas langwierig. Trotzdem könntest jetzt folgendermaßen vorgehen:

Nach dem Ladungsabbruch mit ersten Zellen bei 3,75 10% Akkukapazität rausfahren.

Wieder laden, sobald die ersten Zellen ins balancing laufen haben die anderen Zeit, etwas aufzuholen. Erreicht eine Zelle wieder 3,75 Volt, abbrechen, 10% wieder rausfahren und von vorn.

Nach einigen Durchgängen sollten die anderen Zellen zum Ladeschluss höhere Spannungen haben und die Zellen mit höchster Spannung langsam einholen.

Gruß,

Werner


Edit: Kannst du ein Foto deiner Akkuinstallation machen?
 

Eifel-Peter

Mitglied
19.08.2018
169
61
Krautscheid-Ringhuscheid
Erstmal Hallo Sascha, später an Werner,
ja Sascha sollten neu Zellen sein, Calb 200Ah, aber ich muß gestehen das es meine eigene Dummheit war auf dieses Angebot rein zu fallen. Nun habe ich 12 Zellen die OK scheinen und muß sehen wie klar komme.
Viele Grüße
Peter
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.447
Heidenrod
Hallo Werner,
nein es ist ein Aktivbalancer, der schiebt die 4A von der höchsten in die niedrigste Zelle.
Der Rest im vorhergehenden Post an Sascha.
Viele Grüße
Peter

Ach so, na dann gehts ja doch einigermaßen, dann musste nach dem Ladeabbruch ja nur warten bis der Balancer ne Weile die höchsten Zellen abgesenkt hat, dann kannste wieder paar Minuten nachladen, dann wieder warten usw.

Nach einigen Stunden sollten die Zellen halbwegs ausgeglichen sein. Sollte wirklich eine ganz madig sein, muss die halt ausgetauscht werden. Ob das Angebot anzunehmen so schlecht war, sieht man leider erst am Ende... Und nicht vergessen, 160 Ah haste ja bei der 100 km Fahrt schon rausgeholt, also wirklich kaputt ist anscheinend keine Zelle.

Mit wieviel Volt hattest die Anfangsinitialisierungsladung parallel vorgenommen?


Gruß,

Werner
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.447
Heidenrod
3,65 klingt für mich erstmal gut.

Vielleicht weiss ja einer der Akkuspezies hier, ob das für CALB passt als Initialisierungsladung.

Gruß,

Werner
 
Naja, ich beobachte den schon lange und mir ist halt nur aufgefallen dass einige seiner negativen Bewertungen verschwunden sind. Bei sovielen angebotenen Calb Zellen finden sich auch nur sehr wenige Bewertungen für diese Zellen. Obwohl er auch viele davon versteigert! Irgend jemand sollte die dann doch kaufen und irgendwie bewerten.

MfG
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.909
ich bin schon mal von einer Firma angeschrieben worden die anbietet negative bewertungen zu entfernen
 

Eifel-Peter

Mitglied
19.08.2018
169
61
Krautscheid-Ringhuscheid
Hallo,
habe den Kelly ausgebaut und zerlegt. Auf der Platine sind 2 Bauteile angeschmort und an den Lötstellen ziemlich heiß geworden. Ich habe mir einen neuen Kelly bestellt, wer den alten reparieren kann, kann sich bei mir melden.
Viele Grüße aus der Eifel
Peter
 
  • Like
Wertungen: Peter End.

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge