Tesla Model 3 Auslieferungen in Europa beginnt im Februar 2019


Im Februar 2019 möchte der US-amerikanische Automobilhersteller Tesla mit der Auslieferung des Modell 3 in Europa beginnen. Während Besteller also noch ein wenig Geduld haben müssen, stehen schon jetzt die Preise für den Tesla Model 3 Long Range und das Performance Modell fest.

So sehen die Preise in anderen Ländern aus

In Deutschland und anderen europäischen Ländern steht die Auslieferung des begehrten Model3 in den Startlöchern. Auf der Webseite von Tesla wird schon jetzt verkündet: "Alle Reservierungsinhaber in Kontinentaleuropa werden bis 31. Dezember 2018 zur Bestellung ihres Model 3 eingeladen. Diese Einladungen werden an die E-Mailadresse gesendet, die Sie für Ihre Reservierung verwendet haben. Sie können in Ihrem Tesla-Konto nachvollziehen, ob Ihre E-Mailadresse noch aktuell ist."

Der Preis für die Long Range Version wird sich in Deutschland auf ungefähr 57.900 Euro belaufen. Hierbei handelt um die Variante mit großer Batterie, welche eine Reichweite von 544 km nach WLTP verspricht. Im Preis inbegriffen sind weißes oder schwarzes Interieur im Premium-Stil, eine Autopilot-Hardware, Spotify, Satellitennavigationskarten, 18 Zoll Aero-Felgen und vieles mehr.

Das Model 3 Performance wird allerdings teurer ausfallen und um die 68.600 Euro kosten. Diese Version beschleunigt jedoch zügiger und schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,7 -Sekunden.

Die Kosten für das Model 3 betragen in der Schweiz 59.400 Franken (52.593 Euro), in Österreich 58.300 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) und in den Niederlanden 58.800 Euro. Für die Performance-Variante kommen 71.300 Franken (63.130 Euro) in der Schweiz, 69.700 Euro in den Niederlanden und 69.100 Euro in Österreich zum Tragen. Auch für diese Modelversion ist der Verkaufsstart im Februar vorgesehen.

Mögen die Spiele beginnen

Mit der Auslieferung des Model 3 dürfte auch die deutsche Automobilindustrie interessiert auf die Verkaufszahlen spähen. Volkswagen, BMW und auch Audi spüren den Erfolg von Tesla in den USA bereits jetzt. Selbst die Manager der deutschen Autounternehmen müssen indes eingestehen, dass es sehr wohl einen erfolgreichen Markt für E-Autos gibt.

Experten sind derweil gespannt, wie sich ab Februar der europäische Auto-Markt verändern wird. Während deutsche Hersteller kaum mit der Produktion von Elektroautos hinterherkommen, erscheint mit dem Tesla Model 3 ein Auto, welches für den eurpäischen Markt überaus prädestiniert ist. Dass die Nachfrage da ist, belegen diverse Zahlen. So musste Porsche seine Produktion bereits erhöhen, da in Norwegen schon 3.000 Vorbestellungen für den Taycan vorliegen.

Bis BMW, Daimler, Porsche & Co. mit der Aufholjagd beginnen können, wird Tesla längst zahlreiche Erfolge verzeichnen können.

Quelle: cleanthinking.de
motor.at
blick.ch


Bild: Tesla
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

Neue Themen

Neueste Beiträge

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge