Tempo 130 in Österreich


ausmPott

Neues Mitglied
22.05.2019
10
Essen
Ab morgen dürfen Elektroautos (welche in Österreich zugelassen wurden und mit grünen Kennzeichen unterwegs sind) auf Autobahnen / Schnellstraßen mit Tempo 130 unterwegs sein. Bisher gilt für alle Fahrzeuge maximal Tempo 100.

Was denkt ihr, sind solche Tempolimitbeschränkungen bzw. /-lockerungen ein weiterer Anreiz um auf das E-Auto umzusteigen oder eher zweifelhaft zu sehen?

Hier gehts zum Artikel.
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.235
Ich glaube nicht dass das viel bringt.

Meiner Meinung nach ist es wirkungsvoller reine E-Fahrzeug teilweise oder ganz von der Maut, und von den jetzigen Verkehrsbeschränkungen zu befreien.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
412
Da geht es nur um spezielle Teilstücke, die zur Einschränkung der Luftverschmutzung auf 100 limitiert wurden. Da E-Autos lokal nix ausstoßen, wird diese Einschränkung für sie ausgesetzt.

Kann man machen, ist auch logisch, wird aber nicht die Wurst vom Teller ziehen. Wichtiger ist die Lösung des Problems, Bewohnung von Mietwohnungen eine Lademöglichkeit zu offerieren.
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.480
Wird nur für Chaos sorgen wenn bei viel Verkehr 2 Spuren mit 110 nebeneinander ruhig herfahren und dahinter der Tesla Pilot drängelt ..

Vernünftige E Fahrer sind ja sowieso mit unter 110 unterwegs . Die alte Faustregel : Geschwindigeit frisst Reichweite ! Wenn man die trotzdem haben will kostets viel Lithium und Strom und das E Fahrzeug driftet ins Unökologische .
Diesem Blödsinn gehört nicht Vorschub geleistet.Logik hin oder her.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
412
Deswegen sagte ich, wird die Wurst nicht vom Teller ziehen...

Wieviel das wirklich ausmacht, sehe ich gerade beim Smart. Was die aktuellen Dickschiffe namens SUV noch unverständlicher macht. Die Autos müssten eigentlich immer flacherere Flundern werden, oder kleiner wies EL.

Dass man die Physik nicht austricksen kann, spricht sich aber doch so langsam rum:

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Christian s

schachtelhalm

Aktives Mitglied
13.11.2012
346
Jedes Zuckerli zählt. Ich würde dort auch gerne 130 fahren dürfen, aber das Korintenkaraoke habe ich nicht verstanden und wie ich mit unserem i-MiEV hinkomme ist eine ganz andere Frage.

Ein deutscher i-MiEV der einen Porsche von der Überholspur vertreibt :)

Ich habs schon mal ausprobiert, unser Schneewittchen kann wirklich 130, aber zwischen 50 und 70 komm ich deutlich weiter. Bei Stau trau ich mich auch schon mal auf die Autobahn, zum Beispiel rund um Heidelberg. Die Verschilderung gepaart mit Baustellen ist derart perfekt, dass ich dort nur mit zweimal Nachladen durch komme, aber auf der Autobahn pack ichs am Stück. Die ist übrigens Atemluft oder Motorgeknatter bedingt auf 100? gedrosselt.

Es gibt auchn neuere Autos. City-SUV habe ich für Quatsch gehalten, bis ich in Darmstadt zwischen Schildkröte und Bordstein eingeklemmt, bei Glatteis stecken geblieben bin. Dort gehören Audi und Jaguar hin. Für Langstrecke sind die weniger geeignet.

Mit Schneewittchen war ich noch nicht dort (zumindest im Winter). weil in Pfungstadt im Kaufland ein Ladeparadies mit 4 CHAdeMO und 8 Mennekes den Heinern die Kundschaft abgräbt.

Liebe Grüsse von
Peter und Karin
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
412
Nun ja,

bei allem Gemecker auf die SUVs muss man bedenken, das Problem liegt auch hier in den nicht vorhandenen Alternativen:

Welcher Hersteller hat zur Zeit einen Kombi im Format eines Opel Omega oder eines alten Mercedes Kombi? Mit richtig großer Klappe hinten, die auch mal drei Meter am Stück schluckt?

Also ich kenne keinen. Da aber bei einer Familie mit zwei Kindern Kinderwagen etc untergebracht sein wollen, und es eben nicht zwei Autos sein sollen, bleibt manchmal nicht viel Auswahl. Auch hier wird wieder am Kunden vorbeiproduziert.

Manches könnte man auch mit nem kleineren Auto plus bei Bedarf Anhänger abdecken, aber hier schlägt wieder das Szenario Stadt+Mieter zu. Wohin mit dem Anhängsel, wenn man es gerade nicht braucht? Einfach auf der Straße stehen darf es nicht. Ja, zum Baumarkteinkauf kann man sich dort eines leihen, aber bei der Urlaubsfahrt siehts schon wieder mau aus.

Kumpel hat etwa dieses Problem, der hat für seinen Urlaub jetzt meinen Hänger angefragt.


Es bleibt noch einiges zu tun...

Gruß,

Werner
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge