Supramotor

R

Roland Reichel

Guest
#1
Hallo Wotan,
nein, einen supraleitenden Motor habe ich noch nicht im Keller liegen. Es ist nicht ganz die Größe, die ich für einen CityEl oder ein Liegerad (oder auch für mein Brompton Faltrad) brauchen könnte. Und ein so grosses Schiff ist auch nicht geplant.

Spass beiseite, mein größter Motor hat rund 20 kW Dauer und rund 40 kW Spitzenleistung, und dass bei rund 20 kg Gewicht. Allerdings braucht er eine Wasserkühlung. Wo ich ihn einbaue, weiss ich noch nicht, erst einmal muss ich den Wechselrichter zum laufen bringen. Noch fehlt mir die Software für den Betrieb dieses permanent erregten Drehstrom-Synchronmotors.

Für mein Liegeradprojekt habe ich mir erst mal einen kleineren 500 Watt Supermotor bestellt. Super deshalb, weil im Motorgehäuse gleich die Elektronik integriert ist und das ganze auch noch bezahlbar ist. In Hamburg ist ein Liegerad bereits erfolgreich damit ausgestattet worden.

Übrigens: Meine Kontakte zu Siemens Erlangen sind seit vielen Jahren erloschen, obwohl ich früher tatsächlich dort gearbeitet habe.