Suche Kreuzgelenk

HighControl

Mitglied
06.01.2019
137
Teile sind bestellt. Statt der Nadellager werde ich RiKuLa's nehmen. Bin gespannt wie es wird.
Drucke mir gerade eine Bohrschablone...
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
1.099
Was für eine Lagergröße schwebt Dir denn da vor? Der Vorteil bei den Nadellagern ist ja gerade, daß der Außendurchmesser bei gegebener Welle nicht so groß ist, sprich die Lagerung nicht so 'dick aufbaut'.
Oder wolltest Du den Wellendurchmesser verkleinern? Keine gute Idee, denn auf die stirnseitigen Auflageflächen kommt es später ganz besonders an. Nach meiner Erfahrung jackelten gerade die in Verbindung mit den darauf festgeschraubten Klauen immer am schnellsten aus, trotz fest angezogener Schrauben.
Die oben genannten 31 kann ich übrigens bestätigen: meine Wellen/Bolzen von Fleischmann hatten nur 30.5 und man konnte nicht richtig fest anziehen, ohne daß sich alles (zusammen mit dem Kreuzgelenk) versteift hätte. Ich brauchte letztzlich eine neue (längere) Welle.
 

HighControl

Mitglied
06.01.2019
137
Sind MR126 ZZ drin. Also vom Durchmesser gleich. Die Gabeln sind bei mir auch noch ausgearbeitet. Deshalb werde ich bei jeder Gabel auf eine Seite eine auswechselbare Führung befestigen, damit die Schraube geführt ist und auf die andere Seite wird eine Mutter geschweißt, dann wackelt da auch nichts mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

HighControl

Mitglied
06.01.2019
137
Mein 2. Kreuzgelenk ist nun fertig. Beim Ersten, habe ich versucht mit einem 12mm Fräser den Lagersitz zu "bohren". Dies würde dann ein ~13mm Loch. Habe dann einen 12mm Stufenbohrer genommen. Damit sitzen die Lager fest im Alu.
Das Bohren mit der Schablone klappte sogar sehr gut.
Sollten die Rollenkugellager nicht halten, kann das Gelenk ohne großen Aufwand auf Nadellager umgebaut werden.
 

Anmelden

Neue Themen