Strom an und Schütze klacken nicht


Alex Woesz

Neues Mitglied
20.09.2017
31
Grüß Euch,

vergangenes Wochenende ist endlich der Rucksack- (oder vielmehr Koffer-) Akku fertiggeworden, BMS funktioniert, das Ladegerät hab' ich wieder rausgebaut, das wurde zu heiß.

Am Ausgang zur Zeit 44 Volt, ist noch nicht ganz voillgeladen, zum testen.

Angesteckt, über Widerstand Kondensatoren vorgeladen, Hauptschalter ein, Zündschlüssel ein, und zunächst mal Freude, die Lamperl leuchten, Licht und Lüfter funktionieren.

Dann Fahrtrichtungsschalter bewegt, und leider kommt das vertraute Klacken nicht, der Tritt auf's Gaspedal bleibt entsprechend folgenlos. Vorwärts und Rückwärts ohne Klacken, ohne Funktion.

Hab' dann mal nach Anleitung im elweb die Mikroschalter von Haube, Gas und Bremse gebrückt, kein Erfolg. Die Abdeckung der Schütze hab ich entfernt, drunter sieht alles soweit gut aus, alle Schrauben fest.

Hat ja auch noch alles funktioniert, als ich das El abgestellt hab', nur die Akkus waren halt teilweise schwach.

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende, und wende mich an Euch, mit der Bitte um Unterstützung.

Wo soll ich als erstes suchen? Wo liegt, zum Beispiel, die Spannung an, die die Schütze schließen lässt?

Kann man die Schütze testen, ob sie z.b. wegen Korrosion keinen Muckser mehr machen, mit direkt Spannung anlegen, und falls ja, wo, und 12 Volt oder 44 Volt?

Kann es sein, daß ich die Polung vertauscht hab'? Glaub' ich zwar nicht, aber ganz sicher bin ich nicht.

Kann es sein, daß irgendein Überspannungsschutz bei den vollgeladenen NiCd mit 43 Volt noch nicht, jetzt mit 44 Volt jedoch Schwierigkeiten macht?

.....

Falls jemand von Euch Zeit und Möglichkeit hat, mir bei der Fehlersuche in Braunau am Inn zu helfen, selbstverständlich gegen Bezahlung, würde ich mich natürlich sehr freuen.

Liebe Grüße
Alex

PS: einige gute, auf 3 Zellen filettierte NiCd-Saft-Akkus sind zu verschenken, gegen Abholung
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.631
wenn beide schütze nicht klacken ists sehr unwahrscheinlich dass es an den schützen liegt . Ich tippe wie immer auf die schützansteuerung des Curtis falls es ein alter mit kammstecker ist.
Diese alten Curtisse gehen leider dzt einer nach dem anderen kaputt obwohl sie 20 Jahre ohne problem gearbeitet haben
.
Falls er ein neuer ohne Kammstecker ist (schon mal ersetzt worden) könnte auch irgendein Provisorium runtergewackelt sein das die alte kammsteckeransteuerung ersetzt

welche Polung meinst Du ? die der Akkus ? wahrschenilich würd es da schon irgenwo knallen und der DCDC würde nicht gehen der ja bei Dir wegen der Lamperl funktioniert . Überspannungsschutz ist sehr unwahrscheinlich da ja in der normalen 36V Blei Konfiguration die Ladeendspannung über 42 V ist. Kann man ja leicht testen indem man die Heizung einschaltet um die Spannung zu reduzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.631
Könnte es sein daß du das originale Ladeprint ausgebaut hast . Ohne dieses bzw Brückung fährt das El auch nicht .
 

bmomil

Neues Mitglied
22.10.2018
29
Hallo
Obwohl ich nicht der EL Spezialist bin versuche ich etwas zu helfen was ich in den letzten zwei Wochen gelernt habe .
, mit direkt Spannung anlegen, und falls ja, wo, und 12 Volt oder 44 Volt?
Seitlich die flachen Steckverbindungen ( nicht vom Bild verwirren lassen ) und ich habe meine mit 24 V getestet und eingebaut bekommen sie die Motorbetriebsspannung , also keine 12 Volt .
Hier mal ein Schaltplan von mir .
schaltplan-steuerung-jpg.3223
Bei gelb und und blau sollte je nachdem welche Fahrtrichtung geschaltet ist deine Fahrspannung ( 44 V ) anliegen . Allerdings müssen die restlichen Voraussetzungen auch passen ( Microschalter Gaspedal , Haubenschalter usw . ) am besten alles brücken . Wichtig !!!!! immer nur einen Schütz schalten .
Sollte dann immer noch nichts gehen liegt es an den Controller , denn das Minus wird auch durch den Controller geschleust ( braune Leitung im Schaltbild )

Hoffe es hilft ein wenig weiter .
Grüße
 
  • Like
Wertungen: Christian s

Alex Woesz

Neues Mitglied
20.09.2017
31
Grüß Euch,

und vielen Dank schon mal für die Anregungen und Infos.

Mein El ist BJ 2008, ich hoffe daß der Curtis noch nicht gestorben ist - und wüsste auch nicht woran, das El ist ja seit dem Frühjahr stillgelegt gewesen.
Ob die Konfiguration rund um den Curtis original ist, kann ich nicht sagen, woran erkennt man denn alte und neue Variante, mit und ohne Kammstecker?

Ich werd' auf jeden Fall mal alle Steckverbindungen prüfen, ev. hat Korrosion die eine oder andere beschädigt...

Gut zu wissen, daß die Polung der Akkus (die hab' ich gemeint) nicht falsch ist, weil's sonst geknallt hätte - war mir nicht sicher, ob nicht Lamperl und so Sachen auch mit vertauschter Polung funktionieren, die Schütze aber eben nicht (Spule zieht Eisenkern in die falsche Richtung...).

Das originale Ladeprint? Ich hab' ja NiCd-Akkus dringehabt, mit Bleiladegeräten, die sind natürlich draussen, aber waren auch nicht original. Wo ist denn dieser Ladeprint?

Und danke auch für den Schaltplan, das hilft mir auch sehr bei der Fehlersuche. Versteh' ich das richtig, die blaue, gelbe und braune Leitung geht nicht zu den im Bild zu sehenden Anschlüssen, sondern zu den seitlichen Flachsteckern? Dort die Fahrspannung anzulegen, würde die Funktion der Schütze prüfen?

Hab' ich schon überlegt, ob das die Anschlüsse sein könnten, dann aber verworfen, weil die miteinander verbunden sind bei mir:
stecker-jpg.3314


Demnächst werd' ich mal eine Meß-Session einlegen, und berichten...

Liebe Grüße
Alex
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.631
Hallo alex!
im obigen sehr schönen Schaltplan gehen die rot braun gelb u lila gezeichneten leitungen über einen Stecker in den Curtis der viele Zähne wie ein Kamm hat. bei den neueren Curtissen geht der Strom vom zündschloß in einen dritten Stecker neben den beiden für den Fahrpoti . die schütze brauchen beim neuen Curtis keinen Anschluß zum Curtis .darum feht der Kammstecker. Du Dürftest also den alten haben..Die im Schaltplan oben braun gezeichnete Leitung versorgt die Schütze mit dem Minuspol aber nur wenn der Curtis meint dass alles ok. ist . die Verbindung zu Plus geht direkt über den Fahrtrichtungsschalter schon vor dem Curtis wie du ja siehst.
Und leider : Curtisse sterben auch sanft in Ruhe nicht nur mit Blitz und Donner
Der Ladeprint ist unterm sitz ..den wird wohl der Vorbesitzer gebrückt haben.... lies dir bevor du was machst Ralf wagners Mini el Seiten abschnitt twechnik durch und dann das Werkstatthandbuch über die Teile unterm sitz... das gibts unter der Rubrik Info im Elweb sogar auf Deutsch Und immer lästig den Vorbesitzer fragen der wird schon wissen was er gebrückt hat
 
Zuletzt bearbeitet:

bmomil

Neues Mitglied
22.10.2018
29
Hallo
(Spule zieht Eisenkern in die falsche Richtung...).
Also ich habe das bei meinen Schütz im Vorfeld geprüft und da war die Polung egal . Die haben immer angezogen .
Und danke auch für den Schaltplan, das hilft mir auch sehr bei der Fehlersuche. Versteh' ich das richtig, die blaue, gelbe und braune Leitung geht nicht zu den im Bild zu sehenden Anschlüssen, sondern zu den seitlichen Flachsteckern? Dort die Fahrspannung anzulegen, würde die Funktion der Schütze prüfen?
Also die Leitung die hier braun ist ist eigendlich lila-weiß . Also nicht verwirren lassen . Ist aber auf jeden Fall Minus .
Hier noch mal ein Bild wo die Schütze angeschlossen sind ( Steuerung )
unbenannt-jpg.3319

Grüße
 
Hallo,
du kannst auch den Minuspol der beiden Schütz-Spulenanschlüssen (zusätzlich) direkt an Batterie-Minus klemmen. Damit testest du ob dein Curtis den Minus schaltet oder ob was anderes nicht i.O. ist.

Auch befindet sich im Bereich des Curtis ein ca. 10cm langer, mehrpoliger Stecker. Da gibt es oft Kontaktprobleme weil er doch Feuchtigkeit und Spritzwasser ausgesetzt ist. Dort würde ich mal nachsehen. Da kann man auch schön prüfen ob die Signale für Curtis und Schütze von vorme ankommen. Auch das Potentiometer vom "Gaspedal" kann man gut dort prüfen.

mfG
Peter
 
  • Like
Wertungen: Christian s

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren